Phorum-Ursellis -> OBERURSELER-FOREN (Übersicht, Links und Zitate) -> ALLE Forumsthemen.......
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
 Karneval 2005      Verfasst am: 07.02.2005, 22:25       Nach oben   


Weiterleitung zum Thema Karneval 2005

Betreff : Karneval 2005 Autor: Helau Datum: 01.01.2005 22:05:49
Gibt`s in Orschel eigentlich auch Fasching Fans? Was geht wo und wann?


Betreff : Karneval 2005 Autor: toertsche Datum: 04.01.2005 11:12:24
http://www.frohsinn-oberursel.de/


Betreff : Karneval 2005 Autor: octupus Datum: 04.01.2005 11:49:28
Ja der Frohsinn macht super Veranstaltungen an Fasching. Aber auch ausserhalb der Faschingszeit !


Betreff : Karneval 2005 Autor: Frohsinn-Begeisterter Datum: 05.01.2005 14:30:52
Soviel ich weiß gibt es auch noch Karten für die Sitzungen beim Uhren-Helfrich in der Vorstadt. Die Sitzungen sind immer klasse, weil für jeden was dabei ist. Der KR bringt immer klasse Darbietungen, Matthias Decker und Schüssel und Tänzerisch das Ballett soll dieses Jahr wieder eine Musicaldarbietung zeigen, die haben schon mal Tanz der Vampire getanzt und dass war richtig klasse. Von daher gehen wir jedes Jahr zu denen auf die Sitzung.


Betreff : Karneval 2005 Autor: Woschtfinger Datum: 06.01.2005 02:21:12
Karneval-Fans ???
-> auf jedenfall genug Pappnasen


Betreff : Karneval 2005 Autor: sweety Datum: 06.01.2005 07:50:25
Außerdem gibts noch den CluGeHu (Weißkirchen), den BCV (Bommersheim) und Stierstadt hat so viel ich weis auch noch einen Karnevalsverein.


Betreff : Karneval 2005 Autor: toertsche Datum: 06.01.2005 11:00:02
Stimmt, der CluGeHu hat momentan anscheinend keine Seite im Netz:

http://www.cv-stierstadt.de/
http://www.bommersheimer-cv.de.vu/


Betreff : Karneval 2005 Autor: Disco Fan Datum: 12.01.2005 20:15:04
DISCO Time beim Frohsinn! GLITTER ROCK PARTY mit Hot Stuff. Tanzen, Disco mit Musik der
70er & 80er Jahre. Erinnern Sie sich noch an die Disco Glitzerkugeln von damals? Die Schlaghosen
und die Pril Blumen? Bunt, grell und die coolen Plateauschuhe?
Was haben die Scorpions, Harald Schmidt, DJ Bobo, Rednex, Culture Beat, der FC Bayern München
und unzählige mehr gemeinsam?! Alle wurden nachweislich von dem Virus „Heißer Stoff“ infiziert.
Am 29.01.2005 ist Hot Stuff in Oberursel. Ab 20:00 gehts los. Details unter:
www.frohsinn-oberursel.de


Betreff : Karneval 2005 Autor: Fastnachtsgegner Datum: 13.01.2005 13:33:29
Bin heil froh wenn diese Zeit vorbei ist. Alles nur gemachte und aufgesetzte Show egal wo. Überall ist Not und Elend und da werden die Kollen nur so rumgeschmissen. Viel schlimmer sind dann noch die vielen Volleulen. Wenn ich die dickbäuchigen Gardisten schon sehe, mit aufgeqollenen Gesichtern und breitester Bierfahne, bleibt mir jegliches Helau im Halse stecken. Die ganzen Kerle sollten lieber was vernünftiges tun- soziale Not gibt´s auch in Oberursel!


Betreff : Karneval 2005 Autor: prince Datum: 13.01.2005 16:00:57
Darauf ein dreifach donnerndes Orschel Helau!


Betreff : Karneval 2005 Autor: Narr Datum: 13.01.2005 16:31:21
Lieber Fastnachtsgegner, es wäre doch wirklich schlimm hätten wir alle den gleichen Geschmack, oder? Wenn ich mir vorstelle das Du auch noch mit machen würdest...... na ja, dass Problem stellt sich ja nun mal nicht.
Eines solltest Du jedoch nicht ganz vergessen. All die Vereine, die sich teilweise bereits seit mehr als 100 Jahre mit der Fasenacht befassen, tun dieses ehrenamtlich. Kindern wird die Musik, der Tanz und das spielen von Instrumenten beigebracht. Über 100 Jugendliche alleine beim Frohsinn und das pro Jahr!! Die Gemeinschaft wird gefördert und soziale Unterschiede treten in den Hintergrund. Ist also nicht alles so schlimm wie Du es siehst finde ich. Du nicht auch??
Dir viel Spaß bei Deinen Hobbys und uns bei den unseren. Soziales Engagement zeigen wir das ganze Jahr, Du hoffentlich auch. HELAU!!



Betreff : Karneval 2005 Autor: Maddin Datum: 13.01.2005 21:25:57
Am Fastnachtssonntag geht es im Schwan ziemlich ab. Die haben da nen guten DJ der macht eine Mischung aus Charts, Apres-Ski Hits, Mallorca Hits, 80er, Rock und Kölsche Hits. Die Stimmungs ist da immer gut und die Leute absolut gut drauf. Baggerfaktor eine glatte 10


Betreff : Karneval 2005 Autor: Frohsinn-Begeisterter Datum: 17.01.2005 09:06:05
Und war jemand beim Frohsinn auf der Sitzung?Es hat wieder richtig Spaß gemacht, ich habe nicht so viel versprochen. An alle Frohsinner macht weiter so.


Betreff : Karneval 2005 Autor: B+A Datum: 17.01.2005 22:02:28
Detaillierte Diskussion über die Sitzung im Extra-Thema "Frohsinnsitzung"

PS:
Brrrr ( kalt )
Weiss jemand, warum dieses Jahr "Karneval" so früh stattfindet ? (...letztes Jahr fand es drei Wochen später erst Ende Februar statt statt )


Betreff : Karneval 2005 Autor: Anko71 Datum: 17.01.2005 22:52:10
@ B+A:

Das hängt von Ostern ab ..... Ostern ist immer das 1. Wochenende nach dem 1. Frühlingsvollmond (= 25.03.2005), daher auch die Schwankungen von 3-4 Wochen ....

Weitere INFOS (www.festjahr.de):
Im christlichen Festkalender geht die österliche Fastenzeit (Quadragesima) dem Osterfest voran, das durch das Konzil von Nicäa 325 auf den ersten Sonntag nach dem Frühlingsvollmond festgesetzt wurde. Ostern ist deshalb ein beweglicher Festtermin, der auf die Zeit zwischen den 22. März und den 25. April (Ostergrenzen) fallen kann.
Der Termin der Fastenzeit ist "beweglich" und definiert sich im Verhältnis zu Ostern durch die Länge der Fastenzeit.

In Bezug auf das Fasten Jesu in der Wüste (Mt 4, 2) legte die Kirche die Länge der Fastenzeit auf 40 Tage und Nächte fest. Die in 40 Einheiten zu teilende Zeitspanne bezeichnet die erdzugewandte Vielfalt und kommt in der Bibel mehrfach vor: 40 Jahre wandern die Israeliten durch die Wüste (Ex 16,35), 40 Tage begegnet Moses Gott auf dem Sinai (Ex 24,1Cool, 40 Tage wandert Elias zum Berg Horeb (1 Kön 19,Cool, 40 Tage fastet Jesus in der Wüste (Mt 4,2; Lk 4,2) und 40 Tage nach der Auferstehung (= Ostern) feiert die Kirche Christi Himmelfahrt (Apg 1,3).

Der Beginn der Fastenzeit liegt auf einem Mittwoch und das Ende der Fastnachtszeit auf dem Dienstag nach dem 6. Sonntag vor Ostern (Invocabit). Als die Synode von Benevent 1091 die Sonntage in der Fastenzeit als Gedächtnistage der Auferstehung Jesu vom Fasten ausnahm, rückte deshalb der Beginn der Fastenzeit um 6 (Wochen-) Tage vor. Die Fastnacht endet seitdem am Dienstag nach dem 7. Sonntag vor Ostern (Estomihi) und die Fastenzeit beginnt mit dem folgenden Mittwoch, dem Aschermittwoch.

==> wie in unseren breiten üblich, z.B. in Orschel !

Jene, die ihre Fastnacht nach der alten Fastenordnung vor der Regelung in Benevent (1091) feiern, begehen die Alte Fastnacht (auch: Bauernfastnacht), die immer in die geltende Fastenzeit fällt.

==>> z.B. in Basel, der "Morgestraich", der eigentlich in unsere Fastenzeit fällt ....


Die Fastenzeit gilt als gebundene Zeit, denn in dieser Zeit waren die Christen an Verpflichtungen gebunden: Die Pflicht zum Fasten, d.h. zum Verzicht auf Fleisch usw.

==> daher auch unser Name KARNEVAL von lateinisch "carne vale!" (= Fleisch leb´ wohl !)


Betreff : Karneval 2005 Autor: Inge Datum: 17.01.2005 23:03:45
Wow, jetzt hab ich so früh im Jahr schon so viel gelernt Wink Guter Beitrag!


Betreff : Karneval 2005 Autor: B+A Datum: 18.01.2005 04:54:32
Hh - der Mond ist schuld (...was uns Forum so alles weiß )
Smile


Betreff : Karneval 2005 Autor: Karnevalist Datum: 18.01.2005 09:38:09
War am Samstag beim Clu-Ge-Hu- Weißkirchen auf der Sitzung - Spitzenklasse- ,familäre Stimmung, sehr gute Vorträge und viele Tänze.
Dieser Verein hat auch eine Web-Seite: www.clugehu.de


Betreff : Karneval 2005 Autor: Eulenspiegel Datum: 18.01.2005 10:09:49
Super Beitrag, Danke Anko71.

Jetzt lasst uns fröhlich feiern (d.h. ohne Komasaufen) bis wir dem Fleisch ade sagen, und uns auf Ostern vorbereiten. Übrigens habe ich mich in den letzten Jahren von der Aktion "7 Wochen ohne" (http://www.7-wochen-ohne.de/) für die Passionszeit inspirieren lassen. Auch dieses Jahr mach ich wieder mit.


Betreff : Karneval 2005 Autor: toertsche Datum: 18.01.2005 18:47:35
Die leider komplett offline ist Sad


Betreff : Stille Nacht, he.lau Autor: Zeitungstraeger Datum: 07.02.2005 06:57:40
Den Beobachtungen verschiedener Oberurseler Zeitungsträger zufolge war der Alkoholkonsum am Faschingssonntag im Vergleich zu den Vorjahren stark rückläufig.
Oder es war bei minus vier Grad einfach zu kalt für nächtliches Gegröle ?


Betreff : Eiszeit Autor: B+A Datum: 07.02.2005 22:25:52
Brrrr (..kalt)
Ist doch irgendwie bescheiden, sich bei Terminen wie Karneval oder Ostern am "ersten Frühlingsmond" zu orientieren (...schliesslich möchte man die Wintergeister vertreiben, um anschliessend die ersten Schneeglöckchen zu sehen )
Sad

Der Getränkeabsatz schien mir auch eher bescheiden (...vielleicht haben die Leut auch einfach kein Geld mehr für die vielen teuren Bierchen )
War irre, wie schnell sich die angeblich 40.000 Besucher verkrümelt hatten (...bereits eine halbe Stunde nach dem Umzug gab es lediglich am Marktplatz oder in einigen wenigen Kneipen und Höfen noch kleinere harte Kerne )


 LINKS:      Verfasst am: 05.02.2005, 01:00       Nach oben   


Siehe auch A-Z >Freizeit >Trachten/Karneval >...

 clugehu fernsehreif?      Verfasst am: 04.02.2005, 14:36       Nach oben   


Weiterleitung zum Thema clugehu fernsehreif?

Betreff : clugehu fernsehreif? Autor: herbert aus o Datum: 24.01.2005 07:32:03
laut tz sind mehrere beiträge des clugehu im hesssen tv, versteh ich nicht!, war beim clugehu und beim frohsinn, beides war schön, doch liegen im niveau welten dazwischen, gibts da besondere beziehungen, liebschaften zwischen weiskirchen und hessen tv, wer kann helfen aufklären?


Betreff : clugehu fernsehreif? Autor: Simone Datum: 24.01.2005 09:39:39
Find ich auch komisch, da ich bei der Damensitzung war und die ganzen Tanzgruppen der Oberurseler Vereine unter anderem auch die Swinging Mothers gesehen habe. Wer wirklich fernsehreif vom tänzerischen gewesen ist, war für mich das Frohsinn-Ballett. In der Pause habe ich dann ein Mädchen von dem Ballett angesprochen, dass sie es doch mal beim Fernsehen probieren sollen und sie meinte dann sie hätten es beim HR probiert und eine Absage bekommen. Was ich überhaupt nicht verstehen kann. Gestern um 20.15 Uhr lief die Aufzeichnung von der Damensitzung im HR. Da habe ich dann die Swinging Mothers vom ClugeHu gesehen.(Dazu echt kein Kommentar)


Betreff : clugehu fernsehreif? Autor: Onkel Otto Datum: 24.01.2005 09:45:44
....wie ein Butterbrot, aber gut geschmiert. Oertels Narrensumpf läßt grüßen.


Betreff : clugehu fernsehreif? Autor: Narr Datum: 24.01.2005 11:58:55
Nu spielt mal nicht die Oberurseler Vereine gegeneinander aus. Unter der Besetzungspolitik des HR-Fernsehens leiden sie alle. Eigentlich haben nur wenige hessische Vereine bei den HR-Verantwortlichen einen Stein im Brett. Orscheler Vereine gehören traditionell nicht dazu. Warum das so ist??? Karl Oertel (Präsident von Hessen lacht zur Fassenacht) läßt sich nicht in seine Karten blicken. Vielleicht wurde er in Oberursel nicht ausreichend estimiert...


Betreff : clugehu fernsehreif? Autor: Simone Datum: 24.01.2005 14:27:06
Wer spielt den hier Vereine gegeneinander aus? Wir reden hier nur über Tatsachen, was der Wahrheit entspricht....


Betreff : clugehu fernsehreif? Autor: Narr Datum: 24.01.2005 15:05:10
Natürlich stimmt es. Der Frohsinn wird bei der Fernseh-Fastnacht (egal ob Fremden- oder Damensitzung) seit Jahen benachteiligt. Aber das darf man nicht dem CluGeHU vorwerfen. Die Verantwortlichen für die Benachteiligung sitzen im Frankfurter Funkhaus. Solange man dort einen Man wie Karl Oertel schalten und walten läßt wird sich nichts ändern.


Betreff : clugehu fernsehreif? Autor: Uwe Eilers Datum: 24.01.2005 15:47:50
Als 1. Vorsitzender des CluGeHu Weißkirchen möchte ich nun Euch "Fastnachtsexperten" bzw. auch die evtl. Neider erklären, wie unsere Aktiven ins Hessische Fernsehen gekommen sind.Wir wurden vom HR angerufen und darum gebeten, Info-Material von unseren Tänzen und Büttenreden der letztjährigen Sitzungen einzu reichen.Diesem Wunsch sind wir nachgekommen, und so wurden unsere Swinging Mothers und die Büttenrednerinnen Petra Gummersbach und Birgit Zumbroich zur Teilnahme an der Weiberfastnacht eingeladen. Dieses hat aber nichts mit Karl Oertl zu tun; denn er hat grundsätzlich keinen Einfluß auf die Weiberfastnachtssendung. Dafür sind Damen des HR zuständig.Außerdem haben wir als Verein auch keine Beziehung zu Herrn Oertl.
Das unser Büttenass Thomas Siebenhaar den Karl Oertl als Vizepräsident bei Hessen lacht zur Fassenacht zur Seite steht, ist dadurch entstanden, daß Thomas vor 2 Jahren dort mit einem sehr guten Vortrag in der Bütt stand. Man erkannte auch beim HR das zweifelsohne große Talent von Thomas S., und betraute ihn daraufhin mit der Übernahme des Vizepräsidenten. Unser Sitzungspräsident Andreas Mohr besucht schon seit einigen Jahren von Sep. - Dez . die Redner-schule von Karl Oertl. In diesen Jahren ist halt eine Freundschaft zwischen Karl Oert und dem Andy Mohr entstanden, die aber auf rein privater Basis besteht.
Ich möchte noch darauf hinweisen, daß jeder der vier Oberurseler Vereine die Möglichkeit hat, sich für die entsprechenden Sitzungen zu bewerben. Wenn dieses aber nicht in den Vereinen nicht bekannt gegeben wird, ist das sicherlich kein Versäumnis des CluGeHu.
Auch ich habe das Frohsinnballett in dieser Kampagne schon zweimal gesehen. Ich kann und möchte dem Trainer Peter Bohländer und seinen Tänzerinnen für diese Superdarbietung
ein großes Lob aussprechen. Ein ganz ganz toller Tanz. Alle Achtung ! Warum dieser Tanz nicht für "Hessen lacht zur Fassenacht" genommen wurde, kann leider auch nicht ganz nachvollziehen.
Abschließend ein dreifaches Helau auf unsere schöne Orscheler Fassenacht!


Betreff : clugehu fernsehreif? Autor: Karnevallist Datum: 24.01.2005 15:56:32
Ich versteh einfach nicht, dass man die kleinen Vereine so runter machen will. Zum anderen hat die Damensitzung im Fernsehen nichts mit der Sendung (Hessen lacht zu Fassenacht zu tun) also auch nichts mir Herrn Oertel. Kompliment an das Frohsinnballett.
Aber für eine lustige Fastnachtsdarbietung nciht gerade geeignet.


Betreff : clugehu fernsehreif? Autor: fraa babbich Datum: 24.01.2005 17:04:52
kerrle, kerrle, kerrle. was fern ärrscher! da sieht mers mal widder. es gibt halt nix ernsteres als wie die fassenacht. kerrle, kerrle, kerrle. gut des es in zwaa woche vorbei is. dann könne mer uns doch widder üwwer annern sache uffresche!


Betreff : clugehu fernsehreif? Autor: herbert aus o Datum: 24.01.2005 17:29:48
was man alles mit närrichem vitamin B machen kann ist doch erstaunlich, alles ist selbstverständlich nur privat, verdacht, präsente an der richtigen stelle wirken wunder, frohsinn ärger dich, du machst was falsch!


Betreff : clugehu fernsehreif? Autor: Andreas Mohr Datum: 25.01.2005 02:21:01
Der Orscheler Fastnacht ein dreifach Helau,
ich finde das Forum hier klasse,
weil sich auf einmal doch die Leut,
mit dem CluGeHu befasse.
Die Werbung ist, weiß Gott, nicht schlecht,
drum sag ich DANKE nur,
oberstes Streben ist bei Allem,
die Pflege von Brauchtum und Kultur.
Neider gibt es immer wieder,
doch, lieber Herbert aus O,
Kritik nur anonym zu üben,
DASS hat kein Niveau.

Liebe Freunde der Orscheler Fastnacht,
der Club Geselligkeit Humor ist in Weißkirchen ansässig, nicht in Weiskirchen.
Der Sitzungspräsident von "Hessen lacht ..." heißt Oertl, nicht Oertel.
Wer die Hintergründe nicht kennt, der kann sich kein Bild machen.
Wer sich nicht bewirbt, wird nicht engagiert.
Wer nicht lustig ist, der wird niemand zum lachen bringen.
Es sei denn, man blamiert sich. Aber wer will das schon???
Im Narrenrat Oberursel e.V. arbeiten die Karnevalvereine der Ortsteile zusammen, um das Brauchtum Fastnacht zu erhalten. Feindschaft, Neid und Unterstellungen sind hier fehl am Platze. Jeder Verein und seine Akteure geben hier jährlich ihr Bestes. Das sollte honoriert werden mit dem Besuch der Veranstaltungen und mit Applaus. Nicht aber mit Dolchstößen aus dem Hinterhalt.
Ich freue mich auf weitere Kommentare. Vielleicht kann man daraus für die nächste Kampagne eine lustige Büttenrede machen und sich damit für die Teilnahme an einer eine Fernsehsitzung bewerben??!!!
Mit den besten Grüßen
Andreas Mohr, Sitzungspräsident des CluGeHu


Betreff : clugehu fernsehreif? Autor: Bruno Datum: 25.01.2005 23:07:04
"Nicht aber mit Dolchstößen aus dem Hinterhalt."
Eine ähnliche 'Legende' habe ich doch schonmal irgendwo gehört...

Ganz im Ernst, abgesehen von dem rauen Ton der in diesem Forum vorherrscht, muss es dennoch möglich, sein offen Kritik (!) äußern zu dürfen.


Betreff : Rechtschreibung Autor: Fahrenheit 451 Datum: 26.01.2005 08:51:18
"... der Club Geselligkeit Humor ist in Weißkirchen ansässig, nicht in Weiskirchen.
Der Sitzungspräsident von "Hessen lacht ..." heißt Oertl, nicht Oertel. (...)"

Nun, lieber Deutschlehrer Andreas Mohr,
dann wollen wir doch mal weiter korrigieren:

"DASS hat kein Niveau."

Wenn man auch "Dieses" oder "Jenes" sagen kann wird "DAS" mit einem "S" geschrieben.

Orschel Helau !


Betreff : Um was ging es hier noch gleich? Autor: Monty P. aus FB. Datum: 26.01.2005 12:19:56
Jetzt geht's aber ab, bei euch im Forum.
Bis zum Sitzungspräsident vom CluGeHu fand ich die Einträge noch interessant. Jetzt werden die Dolche aber noch mal richtig scharf gemacht.
Bleibt doch bitte beim Thema!!!
An den clu-ge-hu:
Macht weiter so. Ihr macht seit Jahren tolle Veranstaltungen. Freut Euch an eurem Erfolg.
Ich freue mich auf den Oldieabend am 04.02. mit den Bubbles - tolle Gruppe.
An die Fans des Frohsinn:
Kriegt euch wieder ein. Findet euch damit ab, dass es weitere gute Veriene neben dem euren gibt. Freut euch, dass ihr in diesem Jahr endlich mal wieder anständige Sitzungen hingelegt habt.

Bin noch gespannt auf Stierstadt. BCV schaffe ich in diesem Jahr leider nicht, sorry.

Weiterhin viel Spaß in der Kampagne.


Betreff : clugehu fernsehreif? Autor: Kurt E. Datum: 26.01.2005 12:50:51
Ausgerechnet die Frohsinn Anhänger machen sich Sorgen um Beziehungen, Liebschaften und Vitamin B. Dieser Verein provitiert doch in Oberursel am meisten von solchen Sachen.
Man muß auch gönnen können.


Betreff : clugehu fernsehreif? Autor: Andreas Mohr Datum: 26.01.2005 22:01:49
Die Frage nach den Beziehungen die unser Verein unterhält ist hier leider im Vordergrund. "DASSS" sollte doch wirklich nicht im Fokus stehen. Diese Frage ist doch vom 1. Vorsitzenden des CluGeHu, Uwe Eilers, schon ausführlich erklärt worden. Warum muß man dann noch einmal nachlegen. Wir, als Verein, sind keinem Rechenschaft über Beziehungen und deren Intensität schuldig und ich als Person schon gar nicht. Denkt doch was ihr wollt.

Zur Info:
Matthias Decker ist schon bei "Hessen lacht ..." aufgetreten.

Herr Oertl war im Jahr 2003 bei "Schüssel live" zu Gast. Das Programm hat im sehr gut gefallen und er war vom Peter begeistert. Daraufhin hat sich die Schüssel für die Fernsehsitzung beworden, ist allerdings nicht von den Fernsehzuschauern in die Sendung gewählt worden. Pech! - leider.

Herr Oertl war zu Gast bei der Inthro von Günther Bill und ist dort fast wie ein Aussetziger behandelt worden.

Chris Malou (ist sie eigentlich noch Mitglied im Frohsinn?) ist häufiger bei Veranstaltungen, die Herr Oertl moderiert, im Programm.

Ich selbst habe im Prinzenjahr von Harald Pratt für die Ex-Prinzen Karten für die Inthro des Frankfurter Prinzenpaares (Fernsehsitzung im HR) besorgt.

Man sieht also: Möglichkeiten Beziehungen zu knüpfen gibt es genug. Man muß sie nur nutzen.


Betreff : clugehu fernsehreif? Autor: macallan Datum: 27.01.2005 08:34:52
Ich gestehe, ich habe wenig Ahnung vom organisierten Lustigsein. Scheint aber eine ziemlich ernste Sache zu sein.


Betreff : clugehu fernsehreif? Autor: Narr Datum: 27.01.2005 08:45:23
Absolut ernsthaft. Beim Karneval gibt es intern nichts zu lachen. Fängt übrigens schon mit der Bezeichnung an. Traditionalisten werden die Nase rümpfen über Karneval oder Fasching. Fastnacht heißt es korrekt. Und wehe, Rituale werden nicht eingehalten!!! Ganz schlimm, irgend einen beim Begrüßen oder Orden verleihen zu vergessen. Manchmal denke ich, Karnevalisten karrikieren Politik deshalb so treffend, weil sie in Sachen Eitelkeit und Gespreiztheit Politikern so wesensverwandt sind.

Trotzdem macht Karneval richtig Spaß. Wenn man die richtigen Kumpels im Verein hat, wenn man sich selbst von den Fastnachtsfunktionären nicht vereinnahmen läßt und wenn man sich die Freiheit nimmt, die Gralshütrer der Fastnacht auch mal auf die Schippe zu nehmen. Die meisten nehmens übrigens am Ende mit Humor.


Betreff : clugehu fernsehreif? Autor: Onkel Otto Datum: 27.01.2005 10:15:56
April,April, Decker nie im Fernsehen gewesen, Schüssel nie im Fernsehen gewesen, Frohsinnballett wollte wohl, doch nie im Fernsehen gewesen usw. usw. - der Fisch stinkt immer zuerst am Kopf lieber Clu Ge Hu - ein wenig Ehrlichkeit würde auch organisierten Narren stehen!


Betreff : clugehu fernsehreif? Autor: Tim Datum: 27.01.2005 10:26:34
Nichts ist so ernst wie die Fassenacht !


Betreff : clugehu fernsehreif? Autor: Sanni Datum: 27.01.2005 11:00:07
die ganzen letzten Tage hab ich die Debatte verfolgt! Ich hab mich all die Zeit "geweigert" einen Kommentar abzugeben, obwohl es mich als tanzenden Swinging Mother unmittelbar betrifft!
Bitte um was geht es hier?
Das viele andere besser sind als wir?? Unbestritten, keine Frage! Das Frohsinn-Ballett tanzt allerdings auch in einer ganz anderen Liga. Die kann man noch nicht mal ansatzweise mit vielen tanzenden Damen u. Herren d. Oberurseler Vereine vergleichen.
WIR alle tanzen/hüpfen aus Spass am Tanzen - dem URSPRUNG des Faschings! Die Geschmäcker sind verschieden u. das ist auch gut so!
Leider wird daraus immer wieder soviel ernster Wind gemacht, daß der Ursprung dabei verloren geht!
Keine von uns Swinging Mothers hat es fossiert, daß wir ins Fernsehen kommen, aber anstatt sich darüber aufzuregen, sollten wir uns darum kümmern, daß soviele wie möglich auch diese Chance bekommen.
Die Diskussion nach Vitamin B, egal in welche Form, ist völlig fehl am Platze! Denn jeder hat im Privatleben immer wieder Vorteile, weil er jemand kennt, der jemand kennt... der einem hilft ...und unterstützt..

Wir sind immer für konstruktive Kritik zu haben und auch dankbar! Aber wie geschrieben, sie muss konstruktiv sein!

Sanni


Betreff : clugehu fernsehreif? Autor: Kurtti Datum: 27.01.2005 13:52:57
Verstehe nicht das 2teLiga ins Fernsehen kommt und 1te Liga draußen bleibt. Frohsinn war doch wirklich gut!


Betreff : clugehu fernsehreif? Autor: Monty P. aus FB. Datum: 27.01.2005 15:02:29
Ich glaube hier stinkt etwas ganz anderes. Geht´s hier nur darum, dass ein paar Leute mit aller Gewalt ins Fernseh wollen und wissen nicht wie? Der "Onkel Otto" gehört doch zum HR, woran hängts denn dann?



Betreff : clugehu fernsehreif? Autor: Sanni Datum: 27.01.2005 15:58:13
Ich möchte Eurer Augenmerk auf den heute erschienen Artikel in der Oberurseler Woche, Seite 15 richten:
Herrensitzung in Heldenbergen - Hessen Fernsehen, 29.01. 20:15h
Mit dabei:
Sitzungspräsi v. Frohsinn als Büttenredner und
Sängerin Chris Malu aus Orschel.

Ich find´s klasse und bin stolz drauf, daß die Orschel Vereine + Musizierenden im HR TV so präsent sind u. hoffe, daß sich alle anderen Vereine ebenfalls bewerben!

Auf ein vielfaches mehr in 2006 !
Helau !!


Betreff : clugehu fernsehreif? Autor: Monty P. aus FB. Datum: 27.01.2005 19:51:21
Gott Jokus sei Dank, jetzt ist´s doch wieder gut und keiner brauch zu weinen. War ja auch schon lachhaft mittlerweile, dass sich Leute fast dafür entschuldigen müssen, wenn sie zu einer Fernsehaufzeichnung eingeladen werden. Die Neider machen sich doch nur lächerlich.


Betreff : clugehu fernsehreif? Autor: henny Datum: 28.01.2005 13:21:35
Fauler Beigeschmack bleibt. Orgasnisierter Narrensumpf in Weiskirchen! Hoch lebe die Fastnacht und das Geschäft....money, money,money


Betreff : clugehu fernsehreif? Autor: Markus Weber Datum: 29.01.2005 18:26:40
Hallo Ihr Fassenachter,
das glaube ich ja nicht mit dem Vitamin B und so.
Ich bin jetzt seit ein paar Jahren im Clugehu und finde wir bringen den Gästen und Mitglieder viel Spaß. Seit doch froh, wenn es ein Verein aus unserm Kreise schafft im Fernseher aufzutreten. Diese Intrigen sind ja ekelhaft und nicht nachvollziehbar.
Vielleicht sehen wir ja nächstes Jahr Oberursel, Bommersheim oder wieder Weißkirchen beim HR und das sollte Ansporn sein und nicht der hat Vitamin B (die hat außerdem jeder in irgendeinem Bereich).

Also lasst uns fröhlich und lustig sein
Helau


Betreff : clugehu fernsehreif? Autor: orscheler kR Fan Datum: 29.01.2005 21:56:12
Herzlichen Glückwunsch Peter Hironymie zum gelungenen Vortrag bei der Männer Fastnacht des Hess.Rundfunks / Fernsehns
Trotz deines Kissens vorm Bauch ist die Figur noch sehr erstrebenswert und bei diesen kulinarischen Genüssen mehr als erstaunlich. Dir , dem Frohsinn und dem kleinen Rat ein dreifach kräftiges Orschel Helau, Helau, Helau und weiter viel Glück in der Kampagne.
Impre


Betreff : clugehu fernsehreif? Autor: Heinz O. Datum: 30.01.2005 11:42:05
Ich guck mir ja eure Narrenposse die ganze Zeit schon aus einer anderen Welt an. Narr haut auf Narr - Helau. Seid doch froh wenn die Fastnacht an Orschel net vorbeigeht unn de Hr was bringt. Allerdings de KP von gestern war en alte Maainzer Vortrag unn die Malu hat e Sponheimer Madley gesunge. Gewiss, gewiss, de Andreas Mohr sitzt mit em Oertl uff em Sofa unn trinkt händchenhaltend Kaffee. Nur ein Narr denkt , das da nur übbers Wetter geschwätzt wird! Hier wird Programm gemacht! Mir habe doch en Narrenrat, warum kann net des Übberkremium der Fastnachtshierachie des Beste was aus Orschel kimmt hole unn dem Hr schmackhaft mache, ohne Streicheleinheite und Vit. B, nur mit geballter Narrenkraft! Da würd ich mich aach freue! Helau


Betreff : HR Produktionen Autor: Thomas Siebenhaar Datum: 31.01.2005 10:29:52
Ich möchte zunächst dem K.-P. ganz herzlich zu seinem gelungenen Rednerauftritt bei der Herrensitzung des HR gratulieren! Ich bin gestern Abend sogar bei einem Auftritt in Wiesbaden darauf angesprochen worden. („Sie sinn aus Oberursel? Da war ja so en klasse Redner im Fernsehn bei dere Herrensitzung, also ganz hervorragend!“)

Nun aber ein paar Worte zum Casting des HR. Der HR produziert in diesem Jahr 5 (!!) Sitzungsaufzeichnungen.

Die Nordhessenfassenacht (bei der aus „geographischen Gründen“ die Orscheler Vereine naturgemäß wohl eher nicht zum Zuge kommen), die Damensitzung, die Herrensitzung, die Inthronisation des Frankfurter Prinzenpaares und schließlich Hessen lacht.

Für die beiden letztgenannten gibt es eine gemeinsame Vorauswahl, die an zwei Tagen in Griesheim stattfindet. Hier werden die eingesandten Beiträge einem Gremium aus fünf Personen vorgetragen. Dieses besteht aus der Regisseurin, einem Musikredakteur, Hans-Peter Musch (Sitzungspräsident Inthronisation), Karl Oertl (Sitzungspräsident Hessen lacht) und dem leitenden Redakteur der beiden Sendungen, Heiner Schölling. Das letzte Wort darüber, wer in diese beiden Produktionen hineinkommt, hat dann allein der leitende Redakteur, alle anderen geben lediglich ein Votum ab. Einzig für die Besetzung des Elferrates bei Hessen lacht kann man sich auch bei Oertl direkt bewerben. Allerdings auch hier: Ohne die Zustimmung der Redaktion nimmt bei einer Sendung mit teilweise über 10% Marktanteil keiner ein Mikro in die Hand, so auch ich nicht.

Die Auswahl für die Damen- und Herrensitzung hat mit dem vorgenannten Verfahren gar nichts mehr zu tun, hier muss man sich separat bewerben. Es findet weder ein Austausch der Beiträge, noch eine gemeinsame Auswahl o.ä. statt. Wer also alle Chancen wahren möchte muss sich theoretisch mehrfach bewerben.

Das Frohsinn-Ballett ist eine Klasse für sich, das ist doch unbestritten. Auch ich hatte das Vergnügen diese grandiose Show bei der Sitzung zu sehen und kann nur sagen: Chapeau! Aber: Hat schon mal jemand ein getanztes Musicalthema bei einer Fernsehsitzung gesehen? Ich nicht! Das ist auffällig, obwohl viele Vereine diese Themen tänzerisch auf hohem Niveau umsetzen (Frohsinn, TSG Neuenhain, TSG Sulzbach…). Den Grund kenne ich nicht, könnte mir aber gut vorstellen, dass es für eine Fernsehproduktion mit bis zu 4 Mio. Zuschauern mit der sonst üblichen GEMA Gebühr für verwendete Musiktitel nicht getan ist und es urheberrechtliche Probleme mit den Originalmusicals geben kann. Das ist aber wie gesagt lediglich eine Vermutung zu der auffälligen Meidung von Musicals in der Fernsehfassenacht!

Ganz im Ernst und mit einem Augenzwinkern: Wer wirklich glaubt, Karl Oertl stellt die Sitzungsprogramme von fünf HR-Produktionen alleine zusammen, der glaubt auch Günther Jauch schreibt die Fragen bei „Wer wird „Millionär“ Wink Und schließlich: Matthias Decker war bereits zwei mal bei Hessen lacht und das als einer der besten Büttenknaller von Orschel völlig zu Recht.

In diesem Sinn: Orschel Helau, es lebe der Narrenrat und die gute Zusammenarbeit der Vereine


Betreff : HR 3 kontra "Frohsinn" Autor: Tim Datum: 31.01.2005 12:17:23
Nix gegen K. P. Hieronymi seinen Vortrag, aber die Frohsinn-Sitzung in der Stadthalle war um Längen besser als die Fernsehsendung von HR 3 am Samstag Abend. Herr Hieronymi als Sitzungspräsident vom Frohsinn täte gut daran, dem Sitzungspräsidenten vom Samstag Abend mal etwas Nachhilfeunterricht zu geben. Wer hat denn diesen Stimmungstöter vom Samstag Abend zum Präsidenten erkoren ?


Betreff : Hr-Männersitzung Autor: OrschelerBitte Name ei ... Datum: 01.02.2005 07:42:40
Ich fand den Vortrag nicht so toll, ziemlich langweilig wie auch der Sitzungspräsident.


Betreff : clugehu , ein ganz anderer Aspekt Autor: Kalli Datum: 01.02.2005 17:38:54
Ich habe mit meiner Gattin auch eine der beiden Sitzungen des CluGeHu besucht und war von der Veranstaltung sehr angetan. Es war für uns ein sehr schöner Abend. Was mich jedoch am allermeisten beeindruckt hat war die Tatsache, wieviele Kinder und Jugendliche bei dieser Veranstaltung in unterschiedlichen Gruppierungen mit großer Begeisterung als Tänzer/innen oder Büttenredner/innen mitwirkten.
Hier sollte man auch mal bedenken, wieviel Zeit
alle Mitwirkenden - das sind nicht nur die Mitwirkenden auf der Bühne - sondern auch die Personen die sich im Vorfeld fast schon das ganze Jahr über Gedanken machen (Choreographen/Schneiderinnen/Bühnenbauer) und zum Wohle ihres Vereines viel ihrer Freizeit opfern. Was für mich aber das Wichtigste dabei ist. Die Kinder und Jugendlichen sind fast das ganze Jahr mit Begeisterung bei den Übungsstunden
die ihnen der Verein und deren Betreuer zukommen lassen. Gäbe es dieses Angebot nicht, könnten die Kinder und Jugendlichen ihre Freizeit auch anders verbringen - leider nicht immer zum Segen für die Allgemeinheit. Dies gilt natürlich nicht nur für die Kinder und Jugendlichen die im CluGeHu aktiv sind, sondern aller Vereine die Jugenarbeit betreiben.
Aus diesem Grunde rückt für mich die Tatsache ob ein
Verein mit einem Beitrag in das Fernsehen kommt,
ganz, ganz weit nach hinten.


Betreff : clugehu fernsehreif? Autor: Spock Datum: 01.02.2005 22:25:52
Helau ihr Kappen vom Frohsinn und so, ich finde es ganz schön arm, daß ihr so auf den Clugehu rum haut. Ihr werdet auch immer bei anderen Veranstaltungen bevorzugt, so von wegen Bürgermeister Status ectr. Ihr wisst´s ja, gelle?!!!!!!Wir sitzen alle im Glashaus, desshalb sollten wir nicht mit Steinen werfen sondern mit Konfetti. Wenn ihr also ins Fernsehen möchtet, dann bewerbt euch mit anständigen Vorträgen und Tänzen so wie mers gewohnt von euch sind und dann geht alles seinen Gang. Nur der bessere gewinnt und nicht derjenige, der die meisten Beziehungen hat. Also seid brav und vertragt euch wieder.Darauf nen dreifach Orschel Helau, Vereine Helau, Prinz Henning Helau



Betreff : clugehu fernsehreif? Autor: Tim Datum: 02.02.2005 11:01:27
"Nur der bessere gewinnt und nicht derjenige, der die meisten Beziehungen hat."

Na, ob das stimmt ?


Betreff : clugehu fernsehreif? Autor: Heinz O Datum: 02.02.2005 12:08:44
Haut doch net so uff de Putz. Ohne Beziehunge geht doch nix, des war zu meine Zeite auch schon so, war immer schon so. Nur das des wirklich närrisch gude aus Orschel so uff de Streck bleibt iss halt schade, egal obs aus Weisskirche, Stedte.Stierstadt oder Frohsinn kimmt. Unn ihr Narre seid doch mal ehrlich, wer füllt dann eigentlich 3 mal eine Stadthalle mit Beiträge ausschließlich von de eigene Vereinsmittglieder? Ohne zugekaufte teure Narrren!


Betreff : clugehu fernsehreif? Lieber Heinz O. Autor: Kalli Datum: 02.02.2005 14:48:58
Wer füllt schon 3 x die Stadthalle!?
Ich finde die Anregung nicht schlecht. Wie wäre es, wenn CluGeHu, CV Stierstadt und der Bommersheimer
Karnevalverein jeweils für sich und in eigener Regie,
den Versuch unternehmen würde, nur 1 x die Stadthalle
zu füllen?
Wäre das eventuell auch in Ihrem Sinne?


Betreff : Sträubende Nackenhaare... Autor: B+A Datum: 02.02.2005 16:41:24
...wenn ich "zugekaufte teure Narrren" nur lese (...demnächst verlangt dann der Spätzlekenig von den Forumslesern auch noch OnLineGebühren für seine mindestens ebenso guten Reden in Forum´s Bütt !? )

Ich finde den im Thema "Frohsinnsitzung" gemachten Vorschlag einer "gemeinsamen Sitzung" am erquickendsten:
Die KURZform der besten ehrenamtlichen Beiträge aller Vereine (...buntgemischt in EINER! Stadthallensitzung )


PS:
Ei was wolle mer dann im HesseFernseher ?
Mir sin doch schon im Forum (...des reicht doch ! )
Weiterleitung zum Thema clugehu fernsehreif?



Betreff : clugehu fernsehreif? Autor: merlin.themagic Datum: 02.02.2005 20:35:25
Moment einmal,
hier wird der Eindruck erweckt, daß die Oberurseler Fastnacht nur von Frohsinn, Bommersheimer CV, CV Stierstadt und CluGE Hu Weiskirchen besteht ...

Vergesst mir nicht die Sitzungen in Oberstedten, oder bei den Hedwistanern, oder die Bommersheimer Pfarrfastnacht.
Habe ich jemand vergessen ?


Betreff : Während uns Präsi auf Shalom-Tour ist (...grüsst der Frankfurter Prinz ... Autor: B+A Datum: 02.02.2005 21:30:00
Salam )
Merlin,
hab´ich Dich da vorhin richtig verstanden ? (...dass die morgen abend alle querbeet in Oberstedten auftreten )

PS:
Gerade beim gemeinschaftlichen Zappen entdeckt, dass "des Hesse-TV" heuer auch von der ARD übertragen wird.


Betreff : clugehu fernsehreif? Autor: herbert aus o Datum: 04.02.2005 10:32:41
ich versteh es immer noch nicht. gestern im hr3 war weiberfastnacht und ein ballett hat teile des musikals starlight -express nachgetanzt - wirklich gut. und des frohsinnballett bleibt aussen vor - warum dann herr siebenhaar? oder mohr, oder wer sitzt noch beim hr?


Betreff : Flörsheim fernsehreif! ( Rotwein alle ) Autor: B+A Datum: 04.02.2005 12:06:07
..."gestern im hr3" total zufällig die Übertragung aus Flörsheim "fit for fun+...Herz" eingeschaltet (...dort waren nicht nur die die Vorträge des "Frauenflüsterers" niveauvoll und gleichzeitig witzig, dass alle spontan und uneingeplant an der Theke stehengeblieben sind, um die Sitzung bis zum Ende zu sehen )


PS:
Für mich persönlich sind zur Beurteilung lokaler Sitzungen die persönlichen Büttenreden mit aktuellem Bezug auf das Geschehen in der Gemeinde ausschlaggebend (....Show- und Musikdarbietungen sowie Bundespolitik bekomme ich doch das ganze Jahr in jeder beliebigen Großstadt professioneller präsentiert....)


Betreff : Im Raum stehende Vorwürfe Autor: Thomas Siebenhaar Datum: 04.02.2005 14:36:09
Ich habe mich bemüht in meinem Statement von letzter Woche darzustellen, wie das Verfahren läuft und vor allem darauf hinzuweisen, dass verschiedene Produktionen (Hessen lacht/Inthro einerseits, Damen/Herrensitzung andererseits) unabhängig voneinander laufen und trotz der Tatsache das sie im gleichen Sender zu sehen sind, vom Auswahlverfahren und den Ansprechpartnern für Bewerbungen her nichts miteinander zu tun haben. Die Vereine sind hierüber auch schriftlich vom hr in den Einladungsschreiben informiert worden.

Jetzt steht plötzlich erneut die Frage im Raum, warum Mohr/Siebenhaar „dabei“ waren und warum das Frohsinnballett nicht.

Erstens: Ich weiss es nicht!
Zweitens: Man kann doch das Frohsinnballett (oder jede andere tänzerische oder auch musikalische Darbietung) schon von der Art her wohl kaum mit den Dingen vergleichen die ich auf der Bühne veranstalte – ich tanze nicht und das Ballett hält keine Reden oder sitzt im Elferrat. Die Frage also warum ich und warum das Frohsinnballett nicht, ist daher wohl mangels Vergleichbarkeit wirklich fehl am Platze. Ohne ihn gefragt zu haben….aber ich denke Peter Bohländer hätte nur begrenztes Interesse an einem Sitz im Elferrat und ich wollte nicht vortanzen (…obwohl die Jury bestimmt was zu lachen bekommen hätte Wink

Und zu den hier im Forum geäußerten Vorwürfen ein ganz klares Wort: Ich verwehre mich gegen jeden Versuch (wie weiter oben ja sehr offen geschehen) mich zu kriminalisieren und mich hier öffentlich für korrupt zu erklären. Ich leiste selbstverständlich keine Schmiergeldzahlungen um mir irgendeinen Platz zu erkaufen – der Vorwurf ist beleidigend, unverschämt und entbehrt jeder Grundlage.

Ich habe nicht den geringsten Einfluss auf irgendwelche Programmzusammenstellungen und ich verhindere erst recht nicht, dass irgendwer, der es verdient hätte nicht in irgendwelche Sendungen kommt. Warum wer genommen wird und warum nicht entscheidet und weiss allein die Redaktion. Auch ich habe mich mit Vorträgen beworben, die in den vergangenen beiden Jahren abgelehnt worden sind.

Ich möchte daher appellieren: Bitte hört auf den Vorstand des CluGeHu im Allgemeinen und den Andreas Mohr und mich im Speziellen als korrupte Schmierer hinzustellen oder dies immer wieder anzudeuten.

Im übrigen als kleine Randanekdote: Die TSG Neuenhain, die man am gestrigen Abend wieder mit ihrer fantastischen Darbietung in der Sitzung der Steder Raale in der Taunushalle Obersteden bewundern konnte, hat sich ebenfalls bereits mehrfach um die Teilnahme bei „Hessen lacht“ und der „Inthro“ beworben. Ich trete in Neuenhain seit 13 Jahren auf und kenne die Tanzgruppen und die Trainerin fast seit Anbeginn meiner Fassenachtszeit – wenn ich auch nur den geringsten Einfluss im hr hätte, müssten sie schon genommen worden sein, oder? – sie wurden nicht mal zum Casting eingeladen!

Ich wünsche uns allen am Sonntag einen fröhlichen Taunus-Karnevalszug und danke an dieser Stelle allen Vertretern des Vereins Frohsinn, die sich in persönlichen Gesprächen mit mir kopfschüttelnd von diesen unsäglichen Vorwürfen distanziert haben.


Zuletzt bearbeitet von ... am 04.02.2005, 14:36, insgesamt einmal bearbeitet


 Weiberfasching      Verfasst am: 03.02.2005, 17:33       Nach oben   


Weiterleitung zum Thema Weiberfasching

Betreff : Weiberfasching Autor: JuHei2 Datum: 03.02.2005 10:41:44
Hellau ihr Orschheler Narren, Hallo ihr Normalos,
wo ist denn heute, an Weiberfassching, in der Stadt was los?


Betreff : Weiberfasching Autor: merlin.themagic Datum: 03.02.2005 12:20:00
1. Taunushalle Oberstedten, 19.11 Sitzung - Restkarten

2. Beim Heinzi "Zum Schwanen" Auftakt des närrischen "6-Tage-Rennens"

Da sinn mer dabei ...



Betreff : Weiberfasching Autor: Bücherwurm00 Datum: 03.02.2005 17:33:00
Habe gehört, dass im Brauhaus Rotue 66 Rock`n Roll und Pop spielt kennt die jemand?


 PRESSEBERICHTE      Verfasst am: 24.01.2005, 01:00       Nach oben   


Printausgabe der TZ vom 08.02.2005
„Azubi“ Brum steigt in die Bütt
Weißkirchen. Andrew Lloyd wird möglicherweise im kommenden Jahr aktiv an der närrischen Magistratssitzung teilnehmen. Thomas Siebenhaar jedenfalls forderte den Verwaltungsdirektor von Oberursels englischer Partnerstadt Rushmoor unmissverständlich auf: «We want you to do a speech hier in the Bütt.» Das wäre dann eine Premiere, doch seinen Bütteneinstand gab schon gestern bei der närrischen Magistratssitzung im Gerätehaus der Weißkirchener Wehr Bürgermeister Hans-Georg Brum (SPD). Noch etwas holprig zwar – ein Azubi eben – und nicht immer versfest, aber durchaus bemüht, reimte sich der Rathauschef durch eine Sitzung im Tollhaus Magistrat, die sich mit dem Frei- und Hallenbad beschäftigte. Dem werde wohl eine Zukunft als Allwetterbad beschieden sein, orakelte Brum, der zwar, bis auf die Narrenkappe, auf eine Kostümierung verzichtet hatte, dem aber ungezählte Orden vor der Brust baumelten. Auch das Punktedilemma des Fokus O. nahm Brum aufs Korn. «Für 40 P und fünf Mal O. darf man beim Rompel dann aufs Klo», reimte Brum, und fragte : «Was soll man mit den Punkten tu’, wenn die Geschäfte immer zu?»

Der Büttenauftritt war aber nicht die einzige Aktivität des Bürgermeisters, denn er hatte neben dunkelroten Rosen auch viele Küsschen an die weiblichen Aktiven zu verteilen. Wobei ihn bald auch Stadtrat Josef Gab (CDU) unterstützte. «Jetzt hat auch der Josef Blut geleckt», kommentierte Peter Schüßler die Hilfeleistung des Kämmerers.

Schüßler führte an diesem Tag für den erkrankten Ersten Stadtrat Dieter Rosentreter (FDP) durch das Programm, gewohnt gekonnt, wenn er sich auch beim närrischen Frühschoppen ständig schon in Abendstimmung wähnte. Eine gute Stunde lang wurden die Magisträter und die Vorsitzenden der Oberurseler Karnevalvereine sowie die Gästeprominenz mit Staatssekretär Gerd Krämer (CDU) an der Spitze bestens unterhalten. Fiona Becker vom CV Stierstadt stieg als Königin von Deutschland in die Bütt, die Marktweiber des Kleinen Rates vom Frohsinn erzählten von ihren Urlaubsreisen, Funkenmariechen Carolin Müller vom CV Stierstadt zeigte einen flotten Tanz, und Thomas Siebenhaar, am Sonntag noch bei «Hessen lacht zur Fassenacht» zur Rechten des Sitzungspräsidenten Karl Oertl zu bewundern, gewann einem Wahllokal völlig neue Perspektiven ab. Hielt er die Stätte für die Stimmabgabe zunächst noch für eine Turnhalle mit vielen Umkleiden, interessierte er sich bald für die in den Kabinen ausgelegten Speisekarten mit den merkwürdigen Abkürzungen für die angebotenen Gerichte wie SPD, CDU oder OBG.

Etwas fürs Auge bot die Midi-Garde des Clu-Ge-Hu Weißkirchen, trainiert von Birgit Zumbroich, und die Midi-Garde des Bommersheimer Carnevalvereins (BCV) mit Trainerin Astrid Döring und Betreuerin Ingeborg Hecker. Zum BCV gehört auch Thomas Poppitz, der in der laufenden Kampagne erstmals in die Bütt stieg und darüber klage, dass «früher alles anders – und eben auch besser – war.»

Natürlich durfte auch der Faschingsadel beim närrischen Magistrat nicht fehlen. Das Kinderprinzenpaar Sarah I. und Dominik II. aus Bommersheim sowie Prinz Henning I. wurden mit einem dreifach donnernden «Orschel, helau!» begrüßt. Nach Programmende blieben die große Magistratsfamilie und die der Karnevalisten noch lange zusammen. (new)
Printausgabe der TZ vom 24.01.2005
Männer dürfen beim Hexenrat nur auf die Bühne
Von Manuela Messerschmidt

Oberursel. «Das Weihnachtsfest ist kaum vorbei, schon geht sie los, die Narretei», begrüßte Oberhexe Birgit Pohlmann ihr kreativ verkleidetes Publikum in der Stadthalle. Schillernde Meerjungfrauen, kleine Teufel, Engel und Schlümpfe, alles war vertreten in der ausgelassenen Menge – alles, bis auf Männer. Denn der Hexenrat hatte zur alljährlichen Hexensitzung nur die Damen geladen.

Der Hexenrat selbst stand dem Publikum in nichts nach, die elf Hexen glänzten im neuen lila-grünen Gewand genauso schön. Genäht hatte die Kostüme Hexenratsmitglied Marianne Wehrheim. Traditionell mit dem Protokoll begann die Damensitzung, und «Wäschfraa» Sandra Wehrheim vom BCV zeigte sich als eine würdige Nachfolgerin der «Hex’ vom Orschelbach». Die Lärmbeschwerden beim Brunnenfest, Hartz IV und Olympia waren nur einige ihrer Themen.

Es folgte der Show-Tanz der BCV Maxis. «Unter dem Meer» war hier das Motto, zu dem die Meerjungfrauen einen fetzigen Jazz-Tanz zeigten. Fiona Becker und Stephanie Eisel, alias Junggeselle Detlef Glockenstrang, vom CV Stierstadt rissen das Publikum mit. «Ich hab’ da ’ne Anzeig’ zum Heirate gelese und dacht ich mir, gehste ma’ hin», erklärte der Junggeselle dem Publikum. Doch dass er bei einer Reitschule gelandet war, bemerkte er erst nach einigen Verwirrungen.

Spaß bereiteten auch die «Bulltowngirls» vom Stierstädter Männerballett. Als Riesen-Babys tanzten sie zum «Babysitter-Song». Von ihrem müden Eheleben berichtete Anne Lopau vom Clu-Ge-Hu Weißkirchen als die «Silberbraut». Ähnlich ging es da der Bommersheimer «Superfrau» Silke Gebhart, deren Mann sich ebenfalls als Looser entpuppte. Mit dem neumodischen Computer hatte Monika Stenz vom Clu-Ge-Hu als «Frau ohne Vortrag» so ihre Probleme. Mit Schlaghosen und langen Haaren tanzten die Swinging Mothers vom CluGeHu zu Flower-Power-Musik. Ebenfalls aus Weißkirchen stammten die Polizistinnen. Sie legten zu «Leave Your Hat On» eine heiße Verwandlung ins Party-Outfit hin.

Schillernde Kostüme wurden nun beim Publikum wichtig, denn der Hexenrat prämierte wieder die schönsten Ideen. Der erste Preis und 100 Euro gingen an die «Roten Telefone» aus Oberursel. Als «Bettgeflüster» waren die Damen der ehemaligen Blau-Weiß-Garde Stierstadt erschienen, die 50 Euro als zweiten Preis mit nach Hause nahmen. Der dritte Preis ging ebenfalls an eine Gruppe, nämlich an «Schneewittchen und die sieben Zwerge» aus Oberursel.

Zu Klängen des Musicals «König der Löwen» zeigten Peter Bohländer und das Frohsinn-Ballett tolle Choreografie und schöne Kostüme. Dem Männerballett des Frohsinns, das ebenfalls auf das Thema Afrika zurückgegriffen hatte, ging es da nicht anders. Auf in die Karibik, hieß es dagegen bei der CVSt-Garde. Als Piratenpärchen wirbelten die Mädchen mit akrobatischen Einlagen zum Grand-Prix-Siegertitel «Wild Dance» über die Bühne. Die Stimmungsband «Die Ruppschtaler» aus Ruppertshain ernteten die erste Rakete des Abends. Da kam die Playback-Show des Damenrats aus Stierstadt gerade recht, die weitere Hits zum Mitsingen präsentierte.

Statt bunter Glitzerwelt, Karibik oder afrikanischer Steppe bildete bald ein Bahnhofsklo die Kulisse. «Hygienemanagerin» Christine Steden war Putzfrau auf der Herrentoilette und betreute ihre Pappenheimer mit viel Witz, Humor und gutem Geschäftssinn.

Ganz so clever waren «Gummi» und «Zumbi» vom «FC Clu-Ge-Hu» nicht. Die beiden dicklichen Fußballfans gingen mit der Eintracht unter und hofften sehnsuchtsvoll auf einen Aufstieg.

Den traditionell pikanten Abschluss der Sitzung übernahm in diesem Jahr das «Chaoten-Team» aus Weißkirchen, das mit wenigen aber zweideutigen Bewegungen das Frauenvolk zum Toben brachte.


 Re: Karneval 2005      Verfasst am: 01.01.1970, 01:00       Nach oben   


admin hat Folgendes geschrieben:
Weiterleitung zum Thema Karneval 2005

Betreff : Karneval 2005 Autor: Helau Datum: 01.01.2005 22:05:49
Gibt`s in Orschel eigentlich auch Fasching Fans? Was geht wo und wann?


Betreff : Karneval 2005 Autor: toertsche Datum: 04.01.2005 11:12:24
http://www.frohsinn-oberursel.de/


Betreff : Karneval 2005 Autor: octupus Datum: 04.01.2005 11:49:28
Ja der Frohsinn macht super Veranstaltungen an Fasching. Aber auch ausserhalb der Faschingszeit !


Betreff : Karneval 2005 Autor: Frohsinn-Begeisterter Datum: 05.01.2005 14:30:52
Soviel ich weiß gibt es auch noch Karten für die Sitzungen beim Uhren-Helfrich in der Vorstadt. Die Sitzungen sind immer klasse, weil für jeden was dabei ist. Der KR bringt immer klasse Darbietungen, Matthias Decker und Schüssel und Tänzerisch das Ballett soll dieses Jahr wieder eine Musicaldarbietung zeigen, die haben schon mal Tanz der Vampire getanzt und dass war richtig klasse. Von daher gehen wir jedes Jahr zu denen auf die Sitzung.


Betreff : Karneval 2005 Autor: Woschtfinger Datum: 06.01.2005 02:21:12
Karneval-Fans ???
-> auf jedenfall genug Pappnasen


Betreff : Karneval 2005 Autor: sweety Datum: 06.01.2005 07:50:25
Außerdem gibts noch den CluGeHu (Weißkirchen), den BCV (Bommersheim) und Stierstadt hat so viel ich weis auch noch einen Karnevalsverein.


Betreff : Karneval 2005 Autor: toertsche Datum: 06.01.2005 11:00:02
Stimmt, der CluGeHu hat momentan anscheinend keine Seite im Netz:

http://www.cv-stierstadt.de/
http://www.bommersheimer-cv.de.vu/


Betreff : Karneval 2005 Autor: Disco Fan Datum: 12.01.2005 20:15:04
DISCO Time beim Frohsinn! GLITTER ROCK PARTY mit Hot Stuff. Tanzen, Disco mit Musik der
70er & 80er Jahre. Erinnern Sie sich noch an die Disco Glitzerkugeln von damals? Die Schlaghosen
und die Pril Blumen? Bunt, grell und die coolen Plateauschuhe?
Was haben die Scorpions, Harald Schmidt, DJ Bobo, Rednex, Culture Beat, der FC Bayern München
und unzählige mehr gemeinsam?! Alle wurden nachweislich von dem Virus „Heißer Stoff“ infiziert.
Am 29.01.2005 ist Hot Stuff in Oberursel. Ab 20:00 gehts los. Details unter:
www.frohsinn-oberursel.de


Betreff : Karneval 2005 Autor: Fastnachtsgegner Datum: 13.01.2005 13:33:29
Bin heil froh wenn diese Zeit vorbei ist. Alles nur gemachte und aufgesetzte Show egal wo. Überall ist Not und Elend und da werden die Kollen nur so rumgeschmissen. Viel schlimmer sind dann noch die vielen Volleulen. Wenn ich die dickbäuchigen Gardisten schon sehe, mit aufgeqollenen Gesichtern und breitester Bierfahne, bleibt mir jegliches Helau im Halse stecken. Die ganzen Kerle sollten lieber was vernünftiges tun- soziale Not gibt´s auch in Oberursel!


Betreff : Karneval 2005 Autor: prince Datum: 13.01.2005 16:00:57
Darauf ein dreifach donnerndes Orschel Helau!


Betreff : Karneval 2005 Autor: Narr Datum: 13.01.2005 16:31:21
Lieber Fastnachtsgegner, es wäre doch wirklich schlimm hätten wir alle den gleichen Geschmack, oder? Wenn ich mir vorstelle das Du auch noch mit machen würdest...... na ja, dass Problem stellt sich ja nun mal nicht.
Eines solltest Du jedoch nicht ganz vergessen. All die Vereine, die sich teilweise bereits seit mehr als 100 Jahre mit der Fasenacht befassen, tun dieses ehrenamtlich. Kindern wird die Musik, der Tanz und das spielen von Instrumenten beigebracht. Über 100 Jugendliche alleine beim Frohsinn und das pro Jahr!! Die Gemeinschaft wird gefördert und soziale Unterschiede treten in den Hintergrund. Ist also nicht alles so schlimm wie Du es siehst finde ich. Du nicht auch??
Dir viel Spaß bei Deinen Hobbys und uns bei den unseren. Soziales Engagement zeigen wir das ganze Jahr, Du hoffentlich auch. HELAU!!



Betreff : Karneval 2005 Autor: Maddin Datum: 13.01.2005 21:25:57
Am Fastnachtssonntag geht es im Schwan ziemlich ab. Die haben da nen guten DJ der macht eine Mischung aus Charts, Apres-Ski Hits, Mallorca Hits, 80er, Rock und Kölsche Hits. Die Stimmungs ist da immer gut und die Leute absolut gut drauf. Baggerfaktor eine glatte 10


Betreff : Karneval 2005 Autor: Frohsinn-Begeisterter Datum: 17.01.2005 09:06:05
Und war jemand beim Frohsinn auf der Sitzung?Es hat wieder richtig Spaß gemacht, ich habe nicht so viel versprochen. An alle Frohsinner macht weiter so.


Betreff : Karneval 2005 Autor: B+A Datum: 17.01.2005 22:02:28
Detaillierte Diskussion über die Sitzung im Extra-Thema "Frohsinnsitzung"

PS:
Brrrr ( kalt )
Weiss jemand, warum dieses Jahr "Karneval" so früh stattfindet ? (...letztes Jahr fand es drei Wochen später erst Ende Februar statt statt )


Betreff : Karneval 2005 Autor: Anko71 Datum: 17.01.2005 22:52:10
@ B+A:

Das hängt von Ostern ab ..... Ostern ist immer das 1. Wochenende nach dem 1. Frühlingsvollmond (= 25.03.2005), daher auch die Schwankungen von 3-4 Wochen ....

Weitere INFOS (www.festjahr.de):
Im christlichen Festkalender geht die österliche Fastenzeit (Quadragesima) dem Osterfest voran, das durch das Konzil von Nicäa 325 auf den ersten Sonntag nach dem Frühlingsvollmond festgesetzt wurde. Ostern ist deshalb ein beweglicher Festtermin, der auf die Zeit zwischen den 22. März und den 25. April (Ostergrenzen) fallen kann.
Der Termin der Fastenzeit ist "beweglich" und definiert sich im Verhältnis zu Ostern durch die Länge der Fastenzeit.

In Bezug auf das Fasten Jesu in der Wüste (Mt 4, 2) legte die Kirche die Länge der Fastenzeit auf 40 Tage und Nächte fest. Die in 40 Einheiten zu teilende Zeitspanne bezeichnet die erdzugewandte Vielfalt und kommt in der Bibel mehrfach vor: 40 Jahre wandern die Israeliten durch die Wüste (Ex 16,35), 40 Tage begegnet Moses Gott auf dem Sinai (Ex 24,1Cool, 40 Tage wandert Elias zum Berg Horeb (1 Kön 19,Cool, 40 Tage fastet Jesus in der Wüste (Mt 4,2; Lk 4,2) und 40 Tage nach der Auferstehung (= Ostern) feiert die Kirche Christi Himmelfahrt (Apg 1,3).

Der Beginn der Fastenzeit liegt auf einem Mittwoch und das Ende der Fastnachtszeit auf dem Dienstag nach dem 6. Sonntag vor Ostern (Invocabit). Als die Synode von Benevent 1091 die Sonntage in der Fastenzeit als Gedächtnistage der Auferstehung Jesu vom Fasten ausnahm, rückte deshalb der Beginn der Fastenzeit um 6 (Wochen-) Tage vor. Die Fastnacht endet seitdem am Dienstag nach dem 7. Sonntag vor Ostern (Estomihi) und die Fastenzeit beginnt mit dem folgenden Mittwoch, dem Aschermittwoch.

==> wie in unseren breiten üblich, z.B. in Orschel !

Jene, die ihre Fastnacht nach der alten Fastenordnung vor der Regelung in Benevent (1091) feiern, begehen die Alte Fastnacht (auch: Bauernfastnacht), die immer in die geltende Fastenzeit fällt.

==>> z.B. in Basel, der "Morgestraich", der eigentlich in unsere Fastenzeit fällt ....


Die Fastenzeit gilt als gebundene Zeit, denn in dieser Zeit waren die Christen an Verpflichtungen gebunden: Die Pflicht zum Fasten, d.h. zum Verzicht auf Fleisch usw.

==> daher auch unser Name KARNEVAL von lateinisch "carne vale!" (= Fleisch leb´ wohl !)


Betreff : Karneval 2005 Autor: Inge Datum: 17.01.2005 23:03:45
Wow, jetzt hab ich so früh im Jahr schon so viel gelernt Wink Guter Beitrag!


Betreff : Karneval 2005 Autor: B+A Datum: 18.01.2005 04:54:32
Hh - der Mond ist schuld (...was uns Forum so alles weiß )
Smile


Betreff : Karneval 2005 Autor: Karnevalist Datum: 18.01.2005 09:38:09
War am Samstag beim Clu-Ge-Hu- Weißkirchen auf der Sitzung - Spitzenklasse- ,familäre Stimmung, sehr gute Vorträge und viele Tänze.
Dieser Verein hat auch eine Web-Seite: www.clugehu.de


Betreff : Karneval 2005 Autor: Eulenspiegel Datum: 18.01.2005 10:09:49
Super Beitrag, Danke Anko71.

Jetzt lasst uns fröhlich feiern (d.h. ohne Komasaufen) bis wir dem Fleisch ade sagen, und uns auf Ostern vorbereiten. Übrigens habe ich mich in den letzten Jahren von der Aktion "7 Wochen ohne" (http://www.7-wochen-ohne.de/) für die Passionszeit inspirieren lassen. Auch dieses Jahr mach ich wieder mit.


Betreff : Karneval 2005 Autor: toertsche Datum: 18.01.2005 18:47:35
Die leider komplett offline ist Sad


Betreff : Stille Nacht, he.lau Autor: Zeitungstraeger Datum: 07.02.2005 06:57:40
Den Beobachtungen verschiedener Oberurseler Zeitungsträger zufolge war der Alkoholkonsum am Faschingssonntag im Vergleich zu den Vorjahren stark rückläufig.
Oder es war bei minus vier Grad einfach zu kalt für nächtliches Gegröle ?


Betreff : Eiszeit Autor: B+A Datum: 07.02.2005 22:25:52
Brrrr (..kalt)
Ist doch irgendwie bescheiden, sich bei Terminen wie Karneval oder Ostern am "ersten Frühlingsmond" zu orientieren (...schliesslich möchte man die Wintergeister vertreiben, um anschliessend die ersten Schneeglöckchen zu sehen )
Sad

Der Getränkeabsatz schien mir auch eher bescheiden (...vielleicht haben die Leut auch einfach kein Geld mehr für die vielen teuren Bierchen )
War irre, wie schnell sich die angeblich 40.000 Besucher verkrümelt hatten (...bereits eine halbe Stunde nach dem Umzug gab es lediglich am Marktplatz oder in einigen wenigen Kneipen und Höfen noch kleinere harte Kerne )


TEST


 Re: Karneval 2005      Verfasst am: 01.01.1970, 01:00       Nach oben   


admin hat Folgendes geschrieben:
Weiterleitung zum Thema Karneval 2005

Betreff : Karneval 2005 Autor: Helau Datum: 01.01.2005 22:05:49
Gibt`s in Orschel eigentlich auch Fasching Fans? Was geht wo und wann?


Betreff : Karneval 2005 Autor: toertsche Datum: 04.01.2005 11:12:24
http://www.frohsinn-oberursel.de/


Betreff : Karneval 2005 Autor: octupus Datum: 04.01.2005 11:49:28
Ja der Frohsinn macht super Veranstaltungen an Fasching. Aber auch ausserhalb der Faschingszeit !


Betreff : Karneval 2005 Autor: Frohsinn-Begeisterter Datum: 05.01.2005 14:30:52
Soviel ich weiß gibt es auch noch Karten für die Sitzungen beim Uhren-Helfrich in der Vorstadt. Die Sitzungen sind immer klasse, weil für jeden was dabei ist. Der KR bringt immer klasse Darbietungen, Matthias Decker und Schüssel und Tänzerisch das Ballett soll dieses Jahr wieder eine Musicaldarbietung zeigen, die haben schon mal Tanz der Vampire getanzt und dass war richtig klasse. Von daher gehen wir jedes Jahr zu denen auf die Sitzung.


Betreff : Karneval 2005 Autor: Woschtfinger Datum: 06.01.2005 02:21:12
Karneval-Fans ???
-> auf jedenfall genug Pappnasen


Betreff : Karneval 2005 Autor: sweety Datum: 06.01.2005 07:50:25
Außerdem gibts noch den CluGeHu (Weißkirchen), den BCV (Bommersheim) und Stierstadt hat so viel ich weis auch noch einen Karnevalsverein.


Betreff : Karneval 2005 Autor: toertsche Datum: 06.01.2005 11:00:02
Stimmt, der CluGeHu hat momentan anscheinend keine Seite im Netz:

http://www.cv-stierstadt.de/
http://www.bommersheimer-cv.de.vu/


Betreff : Karneval 2005 Autor: Disco Fan Datum: 12.01.2005 20:15:04
DISCO Time beim Frohsinn! GLITTER ROCK PARTY mit Hot Stuff. Tanzen, Disco mit Musik der
70er & 80er Jahre. Erinnern Sie sich noch an die Disco Glitzerkugeln von damals? Die Schlaghosen
und die Pril Blumen? Bunt, grell und die coolen Plateauschuhe?
Was haben die Scorpions, Harald Schmidt, DJ Bobo, Rednex, Culture Beat, der FC Bayern München
und unzählige mehr gemeinsam?! Alle wurden nachweislich von dem Virus „Heißer Stoff“ infiziert.
Am 29.01.2005 ist Hot Stuff in Oberursel. Ab 20:00 gehts los. Details unter:
www.frohsinn-oberursel.de


Betreff : Karneval 2005 Autor: Fastnachtsgegner Datum: 13.01.2005 13:33:29
Bin heil froh wenn diese Zeit vorbei ist. Alles nur gemachte und aufgesetzte Show egal wo. Überall ist Not und Elend und da werden die Kollen nur so rumgeschmissen. Viel schlimmer sind dann noch die vielen Volleulen. Wenn ich die dickbäuchigen Gardisten schon sehe, mit aufgeqollenen Gesichtern und breitester Bierfahne, bleibt mir jegliches Helau im Halse stecken. Die ganzen Kerle sollten lieber was vernünftiges tun- soziale Not gibt´s auch in Oberursel!


Betreff : Karneval 2005 Autor: prince Datum: 13.01.2005 16:00:57
Darauf ein dreifach donnerndes Orschel Helau!


Betreff : Karneval 2005 Autor: Narr Datum: 13.01.2005 16:31:21
Lieber Fastnachtsgegner, es wäre doch wirklich schlimm hätten wir alle den gleichen Geschmack, oder? Wenn ich mir vorstelle das Du auch noch mit machen würdest...... na ja, dass Problem stellt sich ja nun mal nicht.
Eines solltest Du jedoch nicht ganz vergessen. All die Vereine, die sich teilweise bereits seit mehr als 100 Jahre mit der Fasenacht befassen, tun dieses ehrenamtlich. Kindern wird die Musik, der Tanz und das spielen von Instrumenten beigebracht. Über 100 Jugendliche alleine beim Frohsinn und das pro Jahr!! Die Gemeinschaft wird gefördert und soziale Unterschiede treten in den Hintergrund. Ist also nicht alles so schlimm wie Du es siehst finde ich. Du nicht auch??
Dir viel Spaß bei Deinen Hobbys und uns bei den unseren. Soziales Engagement zeigen wir das ganze Jahr, Du hoffentlich auch. HELAU!!



Betreff : Karneval 2005 Autor: Maddin Datum: 13.01.2005 21:25:57
Am Fastnachtssonntag geht es im Schwan ziemlich ab. Die haben da nen guten DJ der macht eine Mischung aus Charts, Apres-Ski Hits, Mallorca Hits, 80er, Rock und Kölsche Hits. Die Stimmungs ist da immer gut und die Leute absolut gut drauf. Baggerfaktor eine glatte 10


Betreff : Karneval 2005 Autor: Frohsinn-Begeisterter Datum: 17.01.2005 09:06:05
Und war jemand beim Frohsinn auf der Sitzung?Es hat wieder richtig Spaß gemacht, ich habe nicht so viel versprochen. An alle Frohsinner macht weiter so.


Betreff : Karneval 2005 Autor: B+A Datum: 17.01.2005 22:02:28
Detaillierte Diskussion über die Sitzung im Extra-Thema "Frohsinnsitzung"

PS:
Brrrr ( kalt )
Weiss jemand, warum dieses Jahr "Karneval" so früh stattfindet ? (...letztes Jahr fand es drei Wochen später erst Ende Februar statt statt )


Betreff : Karneval 2005 Autor: Anko71 Datum: 17.01.2005 22:52:10
@ B+A:

Das hängt von Ostern ab ..... Ostern ist immer das 1. Wochenende nach dem 1. Frühlingsvollmond (= 25.03.2005), daher auch die Schwankungen von 3-4 Wochen ....

Weitere INFOS (www.festjahr.de):
Im christlichen Festkalender geht die österliche Fastenzeit (Quadragesima) dem Osterfest voran, das durch das Konzil von Nicäa 325 auf den ersten Sonntag nach dem Frühlingsvollmond festgesetzt wurde. Ostern ist deshalb ein beweglicher Festtermin, der auf die Zeit zwischen den 22. März und den 25. April (Ostergrenzen) fallen kann.
Der Termin der Fastenzeit ist "beweglich" und definiert sich im Verhältnis zu Ostern durch die Länge der Fastenzeit.

In Bezug auf das Fasten Jesu in der Wüste (Mt 4, 2) legte die Kirche die Länge der Fastenzeit auf 40 Tage und Nächte fest. Die in 40 Einheiten zu teilende Zeitspanne bezeichnet die erdzugewandte Vielfalt und kommt in der Bibel mehrfach vor: 40 Jahre wandern die Israeliten durch die Wüste (Ex 16,35), 40 Tage begegnet Moses Gott auf dem Sinai (Ex 24,1Cool, 40 Tage wandert Elias zum Berg Horeb (1 Kön 19,Cool, 40 Tage fastet Jesus in der Wüste (Mt 4,2; Lk 4,2) und 40 Tage nach der Auferstehung (= Ostern) feiert die Kirche Christi Himmelfahrt (Apg 1,3).

Der Beginn der Fastenzeit liegt auf einem Mittwoch und das Ende der Fastnachtszeit auf dem Dienstag nach dem 6. Sonntag vor Ostern (Invocabit). Als die Synode von Benevent 1091 die Sonntage in der Fastenzeit als Gedächtnistage der Auferstehung Jesu vom Fasten ausnahm, rückte deshalb der Beginn der Fastenzeit um 6 (Wochen-) Tage vor. Die Fastnacht endet seitdem am Dienstag nach dem 7. Sonntag vor Ostern (Estomihi) und die Fastenzeit beginnt mit dem folgenden Mittwoch, dem Aschermittwoch.

==> wie in unseren breiten üblich, z.B. in Orschel !

Jene, die ihre Fastnacht nach der alten Fastenordnung vor der Regelung in Benevent (1091) feiern, begehen die Alte Fastnacht (auch: Bauernfastnacht), die immer in die geltende Fastenzeit fällt.

==>> z.B. in Basel, der "Morgestraich", der eigentlich in unsere Fastenzeit fällt ....


Die Fastenzeit gilt als gebundene Zeit, denn in dieser Zeit waren die Christen an Verpflichtungen gebunden: Die Pflicht zum Fasten, d.h. zum Verzicht auf Fleisch usw.

==> daher auch unser Name KARNEVAL von lateinisch "carne vale!" (= Fleisch leb´ wohl !)


Betreff : Karneval 2005 Autor: Inge Datum: 17.01.2005 23:03:45
Wow, jetzt hab ich so früh im Jahr schon so viel gelernt Wink Guter Beitrag!


Betreff : Karneval 2005 Autor: B+A Datum: 18.01.2005 04:54:32
Hh - der Mond ist schuld (...was uns Forum so alles weiß )
Smile


Betreff : Karneval 2005 Autor: Karnevalist Datum: 18.01.2005 09:38:09
War am Samstag beim Clu-Ge-Hu- Weißkirchen auf der Sitzung - Spitzenklasse- ,familäre Stimmung, sehr gute Vorträge und viele Tänze.
Dieser Verein hat auch eine Web-Seite: www.clugehu.de


Betreff : Karneval 2005 Autor: Eulenspiegel Datum: 18.01.2005 10:09:49
Super Beitrag, Danke Anko71.

Jetzt lasst uns fröhlich feiern (d.h. ohne Komasaufen) bis wir dem Fleisch ade sagen, und uns auf Ostern vorbereiten. Übrigens habe ich mich in den letzten Jahren von der Aktion "7 Wochen ohne" (http://www.7-wochen-ohne.de/) für die Passionszeit inspirieren lassen. Auch dieses Jahr mach ich wieder mit.


Betreff : Karneval 2005 Autor: toertsche Datum: 18.01.2005 18:47:35
Die leider komplett offline ist Sad


Betreff : Stille Nacht, he.lau Autor: Zeitungstraeger Datum: 07.02.2005 06:57:40
Den Beobachtungen verschiedener Oberurseler Zeitungsträger zufolge war der Alkoholkonsum am Faschingssonntag im Vergleich zu den Vorjahren stark rückläufig.
Oder es war bei minus vier Grad einfach zu kalt für nächtliches Gegröle ?


Betreff : Eiszeit Autor: B+A Datum: 07.02.2005 22:25:52
Brrrr (..kalt)
Ist doch irgendwie bescheiden, sich bei Terminen wie Karneval oder Ostern am "ersten Frühlingsmond" zu orientieren (...schliesslich möchte man die Wintergeister vertreiben, um anschliessend die ersten Schneeglöckchen zu sehen )
Sad

Der Getränkeabsatz schien mir auch eher bescheiden (...vielleicht haben die Leut auch einfach kein Geld mehr für die vielen teuren Bierchen )
War irre, wie schnell sich die angeblich 40.000 Besucher verkrümelt hatten (...bereits eine halbe Stunde nach dem Umzug gab es lediglich am Marktplatz oder in einigen wenigen Kneipen und Höfen noch kleinere harte Kerne )


Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Phorum-Ursellis -> OBERURSELER-FOREN (Übersicht, Links und Zitate) -> ALLE Forumsthemen.......
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  







 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren   ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen  LoginLogin