Phorum-Ursellis -> OBERURSELER-FOREN (Übersicht, Links und Zitate) -> ALLE Forumsthemen.......
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
 POLITIK : Kommunalwahl´06 / SPD-Empfang      Verfasst am: 25.01.2006, 21:38       Nach oben   


Weiterleitung zum Thema SPD Empfang

Betreff : SPD Empfang Autor: Hainer L. Datum: 24.01.2006 10:28:39
Wenn man die Zeitungsberichte über diesen Empfang richtig ließt, fallen eim die Sandkörner nur so aus den Augen. Da schleimen sich Grüne und ein Wilo/OBG Kandidat derart an die SPD an, daß es schon widerlich ist. Was sagt uns das, die neue Koalition aus SPD,Grüne und Wilo/OBG ist schon perfekt und in warmen Tüchern. Warum also wählen gehen
?

Betreff : SPD Empfang Autor:
Hubertus
Datum: 24.01.2006 13:31:19
Ich glaube bei traditionellen und bürgerlichen OBG Wählern lost so ein Getue nur Unverständnis und ungläubiges Kopfschütteln aus.


Betreff : SPD Empfang Autor: Christina_Herr christina.herr@gruene-oberursel.de <christina.herr@gruene-oberursel.de> Datum: 24.01.2006 22:25:27
Manchmal frage ich mich schon, wem man es eigentlich so als Kommunalpolitikerin recht machen kann...

Nicht nur hier wird sich oft darüber geärgert, dass Politikern Parteipolitik angeblich wichtiger sei, als eine konstruktive und themenorientierte Zusammenarbeit.

Es wird lamentiert, dass Politikern nicht miteinander reden.

Solche Veranstaltungen dienen auch der Kontaktpflege und eine willkommene Diskussionsmöglichkeit abseits von vorgegebenen Sitzungen und Tagesordnungen.

Es gab an diesem Abend durchaus Diskussionen, bei der man alles andere als einer Meinung war. Ich weiss jedenfalls, warum ich bei den Grünen gelandet bin und eben nicht bei einer anderen Partei oder Bürgerverein.

Ich freue mich jedenfalls über solche Einladungen und spreche sie auch gerne gegenüber anderen aus - und bleibe doch durch und durch grün.....

Auch der Grüne Neujahrsempfang am kommenden Freitag ist selbstverständlich eine öffentliche Veranstaltung, mal sehen, wer da vorbeikommt Smile) Auch meine Kritiker sind herzlich eingeladen.


Betreff : Grüner Neujahrsempfang am Fr., 27.01.06 Autor: B+A ( 1467 ) Bernd@lokki-oberursel.de Datum: 25.01.2006 00:37:14
Freitags kann ich nicht...
Sad
...aber vielleicht können Du und Christof ja am Donnerstag ?
Smile


Betreff : SPD Empfang Autor: BuergerO Datum: 25.01.2006 08:02:42
Na das ist doch schon alles gelaufen.Herr Brum (SPD) feiert mit der Stadtverordneten Bind (WILO/OBG) Sylvester und stößt auf die neue Zusammenarbeit an. Herr Müllerleile (WILO/OBG) sitzt beim SPD-Neujahrsempfang. In der FR verkünden Frau Reul und Herr Pristaff (beide WILO/OBG) heute: "Wir wollen neue Mehrheiten!" Wahrscheinlich haben SPD, Grüne und WILO schon den Koalitionsvertrag unterschrieben. Frau Herr wird als Erste Stadträtin nach Herrn Roisentreter gehandelt und Herr Müllerleile läuft sich bereits als Stadtverrdnetenvorsteher warm. Zur Krippe drängt, am Gelde hängt...


Betreff : SPD Empfang Autor: Friedrich Datum: 25.01.2006 08:42:24
BürgerO: Die genannten Posten und Tätigkeiten sind - fast - unentgeltlich. Also wenn Du auf das große Geld spekulierst bist Du da falsch.
Natürlich möchten die SPD und besonders der Bürgermeister bestimmt gerne alleine bzw. mit anderen Partnern regieren und aus der CDU-Blockade rauskommen. Aber warten wir doch erst mal die Wahlen ab ehe wir Posten verteilen (s. Bundestagswahl).


Betreff : SPD Empfang Autor: macallan Datum: 25.01.2006 09:01:02
Eine bürgerliche Liste könnte durchaus die erste Wahl für viele Bürger sein, die zwar nicht SPD wählen wollen, die aber mit der bisherigen Arbeit des engagierten Bürgermeisters Brum zufrieden sind und für diese Arbeit eine Parlamentsmehrheit wünschen. Voraussetzung für die Wahlentscheidung dieser Bürger wäre allerdings, dass die OBG vor der Wahl eine klare Koalitionsaussage zugunsten der SPD tätigt. Mit dem alleinigen Besuch eines SPD-Empfangs können nur "Einfachst-Denker" überzeugt werden.


Betreff : SPD Empfang Autor: rathausgucker Datum: 25.01.2006 10:50:59
hallo friedrich, das möchte ich doch jetzt mal genau wissen?

wann und bei welchem thema hat die CDU Bürgermeister Brum blockiert??

Ich kann mich an nichts dergleichen erinnern. die haben bei allem mitgestimmt.

War vielleicht ein fehler bei dem einen oder anderen aber na gut ist halt so.


Betreff : SPD Empfang Autor: Friedrich Datum: 25.01.2006 13:35:44
Ach du lieber Rathausgucker, es geht so vieles nicht weil die Mehrheit im Rathaus, momentan aus CDU und FDP bestehend, Anregungen oder Anträge des Bürgermeister, der SPD, der Grünen ablehnt weil man eben die Mehrheit hat.
Das war doch schon öfter Thema hier, meinst Du ich kann Dir das jetzt alles auswendig aufzählen ?


Betreff : SPD Empfang Autor: rathausgucker Datum: 25.01.2006 14:53:50
aber lieber friedrich, wenn ich das hier und in der zeitung gelesen habe, haben die cdu leute doch bei allen vorlagen von brum mitgestimmt. und sogar bei den anträgen von der spd. also dann schreibt die zeitung falsches.

hier im forum kommt es mir manchmal so vor als ob sich hier nur die erzfeinde der cdu treffen. gut bei denen ist auch nicht alles gold was glänzt aber so schlecht sind die nun auch nicht.

übrigens wegen den posten:
sind nicht in 2 oder 3 jahren die ersten stadtratwahlen?? bis dahin muß man ja auch schon vorbauen und mehrheiten sichern.
und so ein stadtverordnetenvorsteherposten kann ja auch ein sprungtbrett für so was sein.


Betreff : SPD Empfang Autor: Friedrich Datum: 25.01.2006 16:01:16
Die CDU stimmt den Vorschlägen von Brum oder der SPD oder den Grünen zu ? Seit wann denn das ?
Vielleicht wird hier die CDU mehr kritisiert weil sie schon seit ewigen Zeiten an der Macht ist ? Und dabei so einiges verbockte, was sie heute nicht mehr wissen will ?
Wenn in 2-3 Jahren lukrative Posten frei werden und Du hast Interesse, dann mach' Dich doch schon mal warm und bewerbe Dich.


Betreff : Grüne in Oberursel Autor (anonym) : keingruen Datum: 25.01.2006 19:08:32
Es grünt so grün im Maien blau. Das einzige was durch grüne Politik bewirkt würde wenn bei der Kommunalwahl eine schwache Mehrheit entstehen würde, die Umgehungsstrassen aufzureissen um dort, wie zu Zeiten des Baus der Straße Bäumchen zu pflanzen und somit eine Verschlechterung der Verkehrssituation in Oberursel herbeizuführen. Natürlich ist es jeder Partei überlassen wie Sie ihre Ziele verdeutlichen will oder wollte, aber sollten auch die Kinder der ewigen Revolutiton ihren Ausdruck von politischer Meinung besser mehr Inhalt verleihen.


Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Phorum-Ursellis -> OBERURSELER-FOREN (Übersicht, Links und Zitate) -> ALLE Forumsthemen.......
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  







 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren   ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen  LoginLogin