Phorum-Ursellis -> OBERURSELER-FOREN (Übersicht, Links und Zitate) -> ALLE Forumsthemen.......
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
 INTERNET / MOBILE : Betrügereien mit Handy und InterNet      Verfasst am: 20.03.2006, 23:02       Nach oben   


Weiterleitung zum Thema Betrügereien mit Handy und InterNet

Betreff : Betrügereien mit Handy und InterNet Autor: B+A ( 1467 ) Datum: 17.03.2006 09:11:05
Zwei Jahre Freiheitsentzug finde ich viel zu knapp bemessen für jemanden, der geplant mehrere Handys geklaut oder erschwindelt hat, um damit seine von ihm selbst eingerichtete Drittanbieternummer daueranzuwählen ( ....und auf diese Weise unabhängig von dem Sachwert der gestohlenen Handys mehr als 70.000,- € erbeutete )

Oder wenn jemand meine Kinder per Handyanruf in ein langes kostenpflichtiges Gespräch verwickelt ( ...wobei wir allerdings trotz mehrerer Mahnungen die Zahlung verweigern )

Oder wenn jemand mit einem verlorenen Handy stundenlang nach Rumänien telefoniert und Kosten von mehr als 1.700,- € verursacht ( ...was leider bezahlt werden musste )

Sad
Die Liste lässt sich verlängern ( ...und ist mindestens ebenso ärgerlich wie der hier vieldiskutierte "Vorstadtvandalismus" )


Betreff : Betrügereien mit Handy und InterNet Autor: Thomas Gerber Datum: 17.03.2006 18:26:34
Hallo B+A,

Erstens, in der Regel finde ich deine Themen interessant und passend, aber ob das hier ins Forum gehört ???

Zweitens ist doch wohl zwischen vorsätzlichen, kriminellen Handlungen (Firma gründen, Handys klauen und dann kostenpflichtig anrufen) und dem Vorstadtvandalismus ein großer Unterschied.
Ich will damit nicht sagen daß man diesen Vandalismus dulden sollte.


Betreff : Betrügereien mit Handy und InterNet Autor: Tim Datum: 18.03.2006 10:26:29
Da hat Thomas Gerber zweifellos recht. Aber das Thema bedrückt B+A offensichtlich.


Betreff : Betrüger, Spamer, Vandalen, Viren und sonstiger Unfug Autor: B+A ( 1467 ) Datum: 19.03.2006 10:36:43
Der aktuelle Anlass zu diesem Beitrag war ein Bericht der Taunuszeitung im Oberurseler Lokal!teil mit dem Titel "Für 70000 telefoniert" unter http://www.rhein-main.net/sixcms/list.php?page=fnp2_news_article&id=2841142 ( ...und ein interessantes Telefongespräch mit T-Mobile und dem Beauftragten für Internetkriminalität der Polizei Oberursel )

Und so ein paar Übereinstimmungen gibt es dann doch :
Bei beiden Themen geht es um A....... ( die anderen ohne nennenswerte Konsequenzen Schaden zufügen )
Bei beiden Themen kann anscheinend so gut wie nichts dagegen unternommen werden ( ....was bedeutet, dass das Opfer in der Regel die Zeche zahlt )
und es geht um "Werte" ( ...wie das der "Blumenfreund" im Thema "Vorstadtvandale" bereits erwähnte )



...kann doch nicht sein, dass jemand einen ahnungslosen Handybesitzer ungeschoren anrufen und in ein kostenpflichtiges Gespräch verwickeln darf ( ...und hinterher unverschuldeterweise eine Rechnung von 1,70 Cent /min gezahlt werden soll )


Aber vielleicht hast Du ja trotzdem recht ( ....und das Thema ist tatsächlich nicht "oberurselspezifisch" genug ? )


Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Phorum-Ursellis -> OBERURSELER-FOREN (Übersicht, Links und Zitate) -> ALLE Forumsthemen.......
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  







 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren   ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen  LoginLogin