Phorum-Ursellis -> OBERURSELER-FOREN (Übersicht, Links und Zitate) -> ALLE Forumsthemen.......
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
       Verfasst am: 07.09.2008, 20:39       Nach oben   


Gibt es dieses Fest dieses Jahr wieder ?

       Verfasst am: 24.09.2006, 14:54       Nach oben   


Printausgabe der TZ vom 19.09.2006
Brum will Firmenaktionen unterstützen
Oberursel.Wie viel Geld hat die Stadt der Licher-Brauerei für deren „Eisvogel-Tour“ zukommen lassen, die am 27. Juli auch auf der Oberurseler Bleiche Halt gemacht hat? Welche logistische Unterstützung haben Stadt und städtische Gesellschaften – abgesehen von der Bereitstellung der Fläche – hierfür geleistet und mit welcher Begründung? Das wollten die Grünen jetzt in der jüngsten Stadtverordnetensitzung von Bürgermeister Hans-Georg Brum (SPD) wissen.

Wie der Rathauschef sagte, seien für die Stromversorgung 2552 Euro angefallen, fürs Aufstellen von Toilettenhäuschen 1710 Euro sowie für die Bereitschaft von Rettungskräften des Roten Kreuzes 250 Euro. Die Rechnung des angeforderten Brandsicherheitsdienstes sei noch nicht da. Außerdem habe der Eigenbetrieb Bau und Service (BSO) die Absperrungen übernommen. Direkte Zahlungen an Licher seien nicht erfolgt.

Brum rechtfertigte die städtische Unterstützung für ein Privatunternehmen mit der hohen Besucherzahl der Veranstaltung. „3000 Besucher waren an diesem Tag auf der Bleiche“, sagte er. Brum kündigte an, in Zeiten der Geldknappheit auch künftig mit privaten Firmen zusammenarbeiten zu wollen.

Außerdem wollten die Grünen wissen, wie viel die beiden Seifenkistenrennen dieses Jahres die Stadt gekostet haben. Wie Brum erläuterte, seien für das Rennen des Kultur- und Sport-Fördervereins (KSfO) im Mai aus dem städtischen Haushalt Leistungsverrechnungen in Höhe von 11 597 Euro an den BSO geflossen. Der KSfO werde das Rennen mit eine Gesamtsumme von 7700 Euro abschließen. Das Fokus-O.-Rennen schlug beim BSO mit 3050 Euro zu Buche. (ahi)

Mitteilung der GRÜNEN vom 14.09.2006:
Städtische Unterstützung für Licher Brauerei II 14.09.2006
Wurde die Veranstaltung über die „logistische Unterstützung" hinaus durch die Stadt gefördert, z. B. durch den Erlass von Gebühren oder direkte Zahlungen?
Mit welcher Begründung wurde die Durchführung der Veranstaltung durch die Stadt gefördert?


Antwort des Magistrats:
Zahlungen an die Licher Privatbrauerei wurden nicht geleistet. Hausintern wurden 20 € zur Erteilung der Gestattung nach § 12 Gaststättengesetz überwiesen. Sondernutzungsgebühren konnten nicht erhoben werden, da es sich beim Festplatz Bleiche nicht um eine "gewidmete Veranstaltungsfläche" handelt.
Das vom Veranstalter vorgestellte Konzept mit seinem interessanten künstlerischen Rahmenprogramm war aus Sicht der Stadt ein interessantes "Ferienangebot" für unterschiedliche Zielgruppen von "Jung - bis Alt". In dieser Einschätzung fühlt sich die Stadt durch den Verlauf der Veranstaltung, die nach einer Schätzung des Veranstalters trotz schwieriger Witterung von rund 3.000 Personen besucht wurde, bestätigt. Im übrigen hat die Stadt Oberursel in ihren Entscheidungsprozess folgende Argumente des Veranstalters mit einbezogen:
"Nach einer erfolgreichen Licher Jubiläumstour 2004, möchte die Licher Privatbrauerei dieses Konzept mit einer neuen Roadshow im Jahr 2006 fortführen. Dazu plant Licher mit einem mobilen Biergarten in den Monaten Juli/August 16 hessische Städte zu besuchen um wieder gemeinsam mit den Menschen in Hessen zu feiern. Die Veranstaltung soll auf einem zentralen Platz in der jeweiligen Stadt durchgeführt werden. Im Mittelpunkt der Tour steht diesmal der "Licher Biergarten", der in Verbindung mit einem attraktiven Rahmenprogramm die einzelnen Veranstaltungen zu einem ganz besonderen Ereignis in den hessischen Tour-Städten machen wird. Der "Licher Biergarten" wird in den Abendstunden zu einer großen Open-Air-Party mit viel Musik, Tanz und guter Laune.
Licher möchte der jeweiligen Stadt ein Fest schenken, bei dem Jung und Alt etwas Besonderes geboten wird. Licher will mit den Veranstaltungen Lebensfreude, Geselligkeit und ihre Verbundenheit mit der Region zum Ausdruck bringen.
Die Idee ist es, ein Stadtfest zu veranstalten, welches von der Stadt und Licher für die Bürger des Ortes veranstaltet wird. Herzlich eingeladen sind alle Menschen, die Lust auf einen unterhaltsamen und unvergesslichen Abend haben."

Mitteilung der GRÜNEN vom 14.09.2006
Städtische Unterstützung für Licher Brauerei I14.09.2006

Laut der Frankfurter Rundschau vom 25.07.06 hat die Stadt der Licher Brauerei für die Durchführung der „Licher Eisvogel-Tour" am 27.07.06 auf dem Festplatz Bleiche „logistische Unterstützung im vierstelligen Bereich" zukommen lassen.

Dies vorausgeschickt wird der Magistrat gefragt:

Welche logistische Unterstützung hat die Stadt bzw. städtische Gesellschaften für die Durchführung der Veranstaltung geleistet?
Was hat diese Unterstützung gekostet?


Antwort des Magistrats:
Im Veranstaltungskonzept der Licher Eisvogel-Tour 2006 wurden die Anforderungen an die Tour-Städte wie folgt konkretisiert:
Bereitstellung einer geeigneten, zentral gelegenen Veranstaltungsfläche (ca. 2000 m²), Erteilung aller Genehmigungen zur Durchführung der Veranstaltung, Bereitstellung von Teilen der Infrastruktur (Absperrungen/ggf. Polizei & Sanitäter -Toiletten - Wasser- & Stromversorgung).
Diese Maßnahmen wurden von der Wirtschaftsförderung koordiniert und von beauftragten Partnern (BSO, Stadtwerke, Fa. Hori, Elektro Weiler) umgesetzt).
DRK-Bereitschaft: 250,00 €
(angeordneter Brandsicherheitsdienst: Rechnung steht noch aus
Stromversorgung: 2.552,00 €
Aufstellen Toilettencontainer: 1.710,21 €
bei der Aufstellung der Toilettencontainer wurde darauf geachtet, dass
a) genügend hygienische Toiletten für die erwartete Besucherzahl und
b) mindestens eine behindertengerechte Toilette zur Verfügung steht.
Der angefallene Verbrauch - Strom & Wasser - wird nach der Vorlage der Rechnungen direkt mit der beauftragten Agentur Roth & Lorenz, Stuttgart, abgerechnet. Die erforderlichen Absperrungen wurden vom BSO vorgenommen


 VOLKSFEST? : Licher Tour      Verfasst am: 24.09.2006, 14:49       Nach oben   


Weiterleitung zum Thema Licher Tour

Betreff : Licher Tour Autor: Joachim Weisse Datum: 20.07.2006 09:26:15
Hallo mal was neues zum Feiern !!!!

Am 27. Juli kommt die Licher Eisvogeltour nach Orschel.

Von 17.00 Uhr bis 23.00 Uhr auf der Bleiche.

Star des Abends gegen 21.30 Uhr ist Mr. President.

Außerdem wird das ganze von Radio FFH gemanagt und es gibt Comedi Acts mit Johannes Scherer.



Betreff : Licher Tour Autor: Mrs President Datum: 20.07.2006 10:47:29
Star?
Mr President?

Das is' nich' Dein Ernst oder?


Betreff : Licher Tour Autor: Skeptiker Datum: 20.07.2006 11:22:27
Wer hat denn den Schwachsinn genehmigt???
Das Programm ist ja sowas von Plastik und schlecht.
Ich frage mich regelmäßig, warum dieser grauenhafte Sender FFH die meisten Hörer hat, bei der miesen Qualität, die die senden. Und damit wird jetzt auch noch unsere schöne Altstadt beschallt. Sad

Da war mir das Orscheler Sommer-Programm im letzten Jahr lieber! Warum sind die eigentlich in disem Jahr nicht auf der Bleiche?


Betreff : Licher Tour Autor: "Weidengässler" Datum: 20.07.2006 12:08:14
Skeptiker: Freu Dich doch, wieder einmal etwas Leben in der Altstadt und die Bewohner des Marktplatzes werden nicht allzusehr beeinträchtigt.
Vielleicht interessieren sich hunderte Orscheler für diese Veranstaltung, diesen sollte man den Abend gönnen. Ich persönlich bin auch kein FFH Fan, höre sicherlich wie du
lieber HR 4 ( still lächelnd )
Wünsche allen viel Spaß und danke an die Initiatoren.


Betreff : Licher Tour Autor: Andreas Bernhardt Datum: 20.07.2006 12:44:55
@ Skeptiker:
Organisier doch selbst eine öffentliche Veranstaltung die für Dein Empfinden kein Schwachsinn ist. Hauptsache erst mal die Angebote die gemacht werden torpedieren.


Betreff : Licher Tour Autor: Skeptiker Datum: 20.07.2006 13:44:09
Ich torpediere gar nichts. Ich habe z. B. auch geschrieben, was ich gut finde.
Aber man muss nicht jedem Schwachsinn gut finden, nur "damit mal was los ist".
Kultur hat für mich auch mit Qualität zu tun und FFH kann Qualität noch nicht mal buchstabieren.

Das Engagement des Jugendrings ist mir allemal lieber - auch wenn ich die konkreten Bands vielleicht selbst nicht gut finde - als solch durchorganisierte Marketingberieselungen, die Plastikmüll als "Top Act" verkaufen.


Betreff : Licher Tour Autor: Joachim Weisse Datum: 20.07.2006 15:48:57
Na ja Skeptiker, vielleicht können sich jetzt noch einige über die Qualität von Licher Bier auslassen. Irgendwann haben wir dann alle Aktivitäten in Oberursel platt gemacht.
Denn dem schmeckt der Apfelwein nicht, der andere mag keine Klassikmusik, der nächste will nur Wasser trinken, der andere mag kein Weizenbier etc.
Gibt es auch Menschen in Oberursel, die anderen was gönnen können???
Man kann sich auch über Tokio Hotel streiten, nur der CD Verkauf gibt dem Zeitgeist doch recht, auch die ausgeflippten Teenies.
Tja soist das manchmal im Leben, auch andere wollen es gnießen, aber auf ihre Art.



Betreff : Licher Tour Autor: Orscheler Sommer Fan Datum: 21.07.2006 12:46:39
@ Skeptiker:

Das Orscheler Sommer-Programm ist dieses Jahr etwas abgespeckt, da dem Jugendring fähige Organisatoren fehlen. Derjenige, der die Konzerte auf der Bleiche letztes Jahr organisiert hat, macht momentan Babypause.

Wer Lust hat, eine "Nichtplastik-Veranstaltung" zu organisieren, der kann sich gerne beim Jugendring melden. Hier werden auch immer noch dringend Helfer für die diesjährigen Veranstaltungen gesucht. Leider ist auf der Homepage des Jugendrings (www.jugendring-oberursel.de) keine Kontaktadresse oder Telefonnummer zu finden. Infos gibt es aber unter www.orschelersommer.de und www.kunstgriff-oberursel.de


Betreff : Licher Tour Autor: W.Schlechter Datum: 21.07.2006 13:02:29
Ich bedanke mich herzlich für die info. Hätte es sonst nicht mitbekommen.

Und einen Tip
Allesistkäseundwarum Beiträge kann man überlesen.

Liebe Grüße
WL Schlechter


Betreff : Licher Tour Autor: Anko71 Datum: 21.07.2006 13:43:47
.... ich habe da was gefunden im "world wide web":

http://www.oberursel.info/de/veranstaltungen/veranstaltungen/orscheler_sommer


Das gibt sicher die eine oder andere Antwort auf Fragen, die sich keiner zu stellen traute .... Smile)




Betreff : Licher Tour Autor: Christina_Herr Datum: 21.07.2006 17:18:40
In die Diskussion, was gute und schlechte Kultur ist, will ich garnicht einsteigen.

Aber eine andere Bemerkung: Letztes Jahr hat der Jugendring tolle Konzerte auf der Bleiche organisiert und der Sturm der Entrüstung brach los, trotz ziviler Auf- und Abbauzeiten und Ruhe ab 22:30 Uhr (soweit ich mich erinnere....)

Jetzt wird für die Dauer von drei Tagen nicht nur der Parkplatz gesperrt, sondern auch diverse Straßen drum herum. Die Altstadtbewohner werden sich insbesondere darüber freuen, dass nach Ende der Veranstaltung am Donnerstag, 23 Uhr, der Abbau bis 2 Uhr nachts genehmigt wurde. Meistens dauert so etwas dann doch ein wenig länger, wissen wir aus Erfahrung vom Brunnenfest. Fröhliches Arbeiten am nächsten Tag!! Wenn es wenigstens Samstag abend wäre, aber nein, mitten in der Woche.

Ich finde es klasse, dass auch auf der Bleiche etwas geschieht, der kurze Heimweg hat auch so seine Vorteile Smile)).

Also: Jugendring: nehmt nächstes Jahr wieder die Bleiche in Beschlag, bitte !!!!


Betreff : Licher Tour Autor: RAMI Datum: 21.07.2006 23:09:41
Vielen Dank für das nachträgliche Lob für das Konzert auf der Bleiche. Gerne würde ich zusammen mit dem Jugendring wieder ein Konzert auf der Bleiche oder auch an anderen Standorten organisieren Nur leider wird mir wahrscheinlich aufgrund meiner Arbeit auch nächstes Jahr die Zeit fehlen mich darum kümmern zu können. Außerdem bin ich vom Alter her eher ein Fall für den Kunstrgriff, als für den Jugendring.
Letztes Jahr war das für mich und nur drei andere ein haufen Arbeit. Ohne die Tatkräftige unterstützung von Frau Mohr aus der Stadtverwaltung, wäre das Ganze überhaupt nicht möglich gewesen..

Aber zurück zur Gegenwart bzw Zukunft des Jugendring. Es fehlt der Nachwuchs, der organisatorisches und strategisches Geschick aufbringt. Ich habe mir sagen lassen, dass die Orga dieses Jahr nur auf zwei Schultern liegt.

Für dieses Jahr ist es vielleicht zu spät, aber jeder kann beim Orscheler Sommer mitmachen, sei es als direkter Jugendringler, als eigener Veranstalter oder auch als Helfer. Z.b. kann sich der Jugendring, um die Bereitstellung der Infrastruktur kümmern während der Rest ein Verein übernimmt ( Das Konzert zusammen mit den Jusos war - bis auf die Musik - sehr entspannt für uns).

Leider finden sich unter Jugendlichen immer weniger Fähige, die sich für eine solche, dem allgemeinwohl dienliche Aufgabe begeistern können. Und die Erfahrung hat mir gezeigt, dass diejenigen, die etwas drauf haben bereits anderswo engagiert sind.

Einen Kommentar zur Licher-Veranstaltung hätte ich dennoch:
Weiss jemand welche Schallpegel für diese Veranstaltung genehmigt worden sind ? Bei uns standen Punkt 22 Uhr die Herren von der Polizei und forderten Ruhe für ein paar Bürger. Ab dieser Uhrzeit lief das Konzert nur noch über die Backline ( die eigenen Gitarrenverstärker der Gruppe) und die teure PA war eigentlich für den Ars... BIn mal gespannt, ob sich die Veranstalter an die vorgeschriebenen Lärmpegel hält.


Betreff : Licher Tour Autor: Abgeschleppte Datum: 22.07.2006 22:14:52
Auch wenn ich gleich eine Frage stelle, die vermuten lassen könnte, ich sei "gegen" diese Veranstaltung: Bin ich nicht.

Also: Ich parke auf der Bleiche und benutze mein Auto manchmal tagelang nicht (dank U3 und S5).
Aus schmerzvoller Erfahrung, abgeschleppt worden vor dem Duathlon letztens, habe ich gelernt, daß man als Kfz-Halter alle drei Tage (richtig? Jedenfalls: regelmäßig) nach seinem Auto schauen muß. Das ist mir ein bissel zuviel... Gibt es die Möglichkeit, vor Veranstaltungen auf der Bleiche informiert zu werden, daß und ab wann man dort nicht parken darf? Falls es das nicht gibt, könnte die Stadt nicht einen Emailverteiler anlegen und den Leuten auf die Art Bescheid sagen?


Betreff : Licher Tour ( Orscheler Sommer ) Autor: B+A Datum: 23.07.2006 23:14:23
Hübsch ( ...der Eisvogel )

@Joachim, Mrs. President,
"Star des Abends gegen 21.30 Uhr ist Mr. President"
Den Satz fand ich auch erst etwas komisch ( ...bis ich in dem Link von Anko71 nachlas, dass "Mr. President" der Name einer Musikgruppe ist )
Smile

@Stefan,
meinst Du mit "zwei Schultern" "zwei Schulternpaare" oder tatsächlich nur "zwei Schultern" ?

Ansonsten bin ich -wie Christina und Stefan- auch sehr gespannt, ob an der Bleiche (mit zweierlei Mass) "gemessen" wird....


Skeptiker,
irgendwie macht es mich auch etwas traurig, dass sich immer häufiger bei immer mehr Veranstaltungen "grosse" Sponsoren und Veranstalter in den Vordergrund drängen.
So gesehen ist mir der "Orscheler" Sommer auch lieber als der "Licher"...
...denn bei einer von unabhängigen Jugendlichen organisierten Veranstaltung kann ich auch einmal darüber hinwegsehen, wenn die Leinwand knittert oder plötzlich der Ton ausfällt
...zumal bei´m Orscheler Sommer Speis&Trank immer sehr günstig sind.


Betreff : Licher Tour Autor: Karin Rischke Datum: 25.07.2006 01:12:34
Ich fasse es einfach nicht, wie borniert die Schreiber sind. Ich freue mich riesig auf die Licher Tour und das diese Veranstaltung nach Orschel kommt. Da wird kritisiert, gemeckert - Leute freut Euch doch einfach nur über diese Veranstaltung, die mit Sicherheit vielen Menschen eine Menge Spaß bringt. Wenn Ihr immer alles so schlecht redet, findet bei uns bald gar nichts mehr statt. Seid Ihr denn alle schon so krank, dass Ihr Euch nicht mehr freuen könnt???? wenn Oberursel auserwählt wird.



Betreff : Licher Tour Autor: Ayse Datum: 25.07.2006 08:06:17
Prima, Frau Rischke. Sie treffen den Nagel auf den Kopf - so sehe ich das nämlich auch.


Betreff : Licher Tour Autor: Orschelmann Datum: 25.07.2006 09:16:02
Lustig...
Leute freut euch doch einfach ...

Wer könnte des net alles sage, aus irgendwelche Gründen heraus ...

Betreff : Licher Tour Autor: Skeptiker Datum: 25.07.2006 11:21:00
Also wenn ich heute auch noch in der Zeitung lesen muss, dass die Stadt Licher noch Geld hinterher wirft, dann geht mir echt die Hutschnur hoch!
Ich dachte, unsere Stadt hätte kaum noch Geld? Wurden nicht vor kurzem Nutzungsgebühren für die Bücherei eingeführt? Zuschüsse für Vereine gekürzt? Über höhere Gebühren diskutiert?

Und hier wird einem Privatunternehmen für eine Kommerzveranstaltung Geld in den Rachen geworfen! Manchmal wundert man sich echt über unsere "hohen Herren" im Rathaus, wie locker die mit Steuergeldern hantieren.


Betreff : Licher Tour Autor: Orschelmann Datum: 25.07.2006 12:18:25
Ei Skeptiker - freu dich doch einfach!
Sei doch froh das es mal was anneres gibt als nur die langweilisch Bücherei oder des Vereinstralala. Endlichz mal ne Abwechslung...kostet halt.



Betreff : Licher Tour Autor: RAMI Datum: 25.07.2006 22:43:10
@karin und Ayse

Wenn sich einer beschweren kann, dann wohl einer der sich letztes Jahr bis aufs äußerste (zusammen mit ein paar anderen) verausgabt hat, um eine für die Bleiche und den Jugendring aussergewöhnlichen Veranstaltung auf die Beine zu stellen. Haben Sie schon mal eine Bühne
aufgebaut? Oder eine solche Verabstaltung in Ihrer Freizeit oragnisiert ?
Da ärgert es einen schon, wenn man wegen ein paar Beschwerden eingeschränkt wird. WIe auch schon von B+A gesagt, interessant wird es mit welchem Mass gemessen wird.

Grundsätzlich habe ich auch nichts gegen Veranstaltungen auf der Bleiche ( auch nichts gegen Mr. President , habe ich als Dj auch schon häufiger aufgelegt - ist halt einfache Partymusik -) . Ich habe auch als nahezu direkter Anwohner nichts gegen die Lautstärke, aber für alle sollten die gleichen Regeln gelten.

@ B+A organisatorisch waren es zwei Köpfe, also vier Schultern. Bei der Durchführung Gott sei Dank ein paar Köpfe und doppelt so viel Schultern mehr!!!!!


Betreff : Licher Tour Autor: Karin Rischke Datum: 26.07.2006 00:46:52
Ich kann dazu noch einmal sagen, freut Euch doch einfach mal auf eine Veranstaltung in unserem Oberursel. Normalerweise ist es mir so egal, was die Leute im Forum schreiben, aber in diesem Fall war es mir wichtig, die Kritiker und Skeptiker anzusprechen. Was mir noch so unangenehm auffällt, dass sich die Schreiber mit einem No-Name melden.
Und was Veranstaltungen zu organisieren betrifft, bin ich sehr vertraut. Viel Arbeit und am Ende ein super Gefühl, weil alles gut gelaufen ist,
Ihr Gegner dieser Veranstaltung: Bleibt zu Hause, grillt Euch ein Steak oder Würstchen, macht Euch mit Gretchen oder Hans-Dieter einen gemütlichen Abend - aber lasst all' die feiern, die sich auf diesen Abend freuen.


Betreff : Licher Tour kostet ??? Autor: m-a-o Datum: 26.07.2006 13:22:50
Schoen dass es noch irgendwelche Veranstaltungen gibt, aber...

...schade, dass die meisten Veranstaltungen nur noch ein Beiprodukt einer gigantischen Werbemaschinerie ist.

@Skeptiker: Bezahlt die Stadt wirklich Geld dafuer dass Licher auf der Bleiche diese Veranstaltung durchfuehrt? Wieviel Geld ist das? Und wo hat Skeptiker die Information her? Das wuerde mich mal interessieren...


Betreff : Licher Tour Autor: Joachim Weisse Datum: 26.07.2006 18:03:22
Hi m.a.o nein, die Stadt zahlt kein Geld dafür, daß die Lichertour kommt.
Die Stadt hat halt nur Arbeit durch das Absperren von Straßen etc.




Betreff : Licher Tour Autor: Skeptiker Datum: 26.07.2006 19:37:52
Und Arbeit kostet kein Geld oder wie?
Die Arbeiter sind ja eh da...

Oh Mann... und so jemand führt die Mehrheit in dieser Stadt an. Sad


Betreff : Licher Tour Autor: RAMI Datum: 26.07.2006 21:21:48
Hallo Karin,

weißt du warum es seit etwa 20 Jahren kein Konzert des Jugendrings auf der Bleiche gegeben hat. Weil sich die Leute über die Lautstärke beschwert haben.!!!!
WIe gesagt ich bin fast direkter Anwohner und prinzipiell dafür die Bleiche häufiger zu Nutzen. Aber für alle sollten die gleichen Rechte und Regeln gelten. Heute hat das Ordnungsamt sogar Knöllchen auf der Bleiche verteilt, was es bei unserer Veranstaltung auf der Bleiche nicht getan hat. Mal sehen ob das Parkverbot in der Portstrasse am Samstag zum Skate-Day ebenso konsequent kontrolliert wird.


Betreff : Licher Tour Autor: B+A Datum: 27.07.2006 00:59:44
So so
...so egal
...so borniert
...so einfach werden aus "kritischen Autoren" "Gegner"

Die Aussage "...freut euch doch" finde ich genauso daneben wie das hier ebenfalls sehr häufig eingesetzte "...dann zieh doch weg"


Skeptiker, Orschelmann,
in welcher Zeitung habt ihr denn gelesen, dass Gelder geflossen seien ?
...denn in dem TZ-Artikel vom 25.07. war davon absolut nichts zu lesen .


Betreff : Licher Tour Autor: Orschelmann Datum: 27.07.2006 06:43:19
...Orschelmann hat nix vom Geldfluss für's Licherfest gelese. - und eigentlich auch nix davon geschribbe, sondern nur kommentiert.

- Würde mich aber auch interessieren, woher Skeptiker die Info hat.


Betreff : Licher Tour Autor: smokie77 Datum: 27.07.2006 08:09:05
was bin ich froh das heute schon Donnerstag ist........
Vielleicht hört ab morgen die sinnlose Diskussion auf.
Wieso wird in Oberursel eigentlich immer diskutiert, "die dürfen aber mehr wie wir" oder "bei denen darf man das". Anstatt sich ständig nur zu beschweren. Versucht was zu ändern und das nicht hier vor Ort (Forum) und nicht andere Veranstaltungen tod zu diskutieren (hat man ja am Brunnenfest Samstag gesehen, ich warte immernoch auf die 1000 Engländer) sondern sich freuen das was gemacht und getan wird und bei seiner nächsten Veranstaltung mit den zuständigen Leuten reden und einen kompromiss finden.

In diesem Sinne, auf ein schönes kühles Hefe nachher im Biergarten Bleiche


Betreff : Licher Tour Autor: Skeptiker Datum: 27.07.2006 08:28:00
Die Information bezüglich der städtischen Unterstützung stand in der Frankfurter Rundschau vom Dienstag.


Betreff : Licher Tour Autor: "Weidengässler" Datum: 27.07.2006 08:34:55
Kann es sein, dass hinter Skeptiker wieder einmal " Kurt " steckt, genau so kommt mir diese Nörgelei vor


Betreff : Licher Tour Autor: Gerd Krämer Datum: 27.07.2006 08:58:07
Liebe Karin,
Du sprichst mir aus dem Herzen. Man kann unserer Stadt eigentlich nur gratulieren, dass sie es geschafft hat den Eisvogel nach Oberursel zu holen. Ich werde jedenfalls hingehen. Und da ich ganz in der Nähe der Bleiche wohne, werde ich auch bis um 2 Uhr vom Abbau-Lärm "gut haben".

Uu den Konzerten des Orscheler Sommers gehe ich auch gern. Meinetwegen dürfen auch die gern auf der Bleiche stattfinden. Ruhig ist es in Orschel das ganze Jahr über oft genug. Also, drücken wir die Daumen, dass das Wetter hält und möglichst viele nette Menschen heute auf die Bleiche kommen. Den Nörglern wünsche ich einen netten Fernsehabend.



Betreff : Licher Tour Autor: Joachim Weisse Datum: 27.07.2006 09:27:34
Also ich möchte jetzt nicht die Ausführungen von Sekptiker kommentieren, aber ich denke mir reicht es hier in diesem Forum.
Das war mein letzter Beitrag hier!!!!
Da werden sich einige freuen, das freut mich dann auch daß ich denen die immer an mir rummeckern sich mal freuen können.
Und tschüß


Betreff : Licher Tour - net auszudenke Autor: Orschelmann Datum: 27.07.2006 09:43:03
Also Skepi,

des is ja jetz auch a bissje übbertribbe. Bei fast alle größere Veranstaltunge fällt Dreck an der Abbeit macht.
Gugg WM, unser himmlisches Brunnenfest (und des is Dreck-Spitzenreider!), die komische Radsportler, die durch Orschel gefahrn sinn, und divereses annere Tralala könnt mer hier bestimmt noch nenne.
Diesen "Preis" müsse mer halt fast immer zahle! - Und des ist sicherlich zu verkrafte.
Du kannst ja gern gege Ende der Veranstaldung ans Mikro geh'n, und die Gäste zum gemeinschaftlichen Aufräumen animieren.
- Beim Orscheler Sommer klappt des fast immer, soweit ich weiß (auch ohne große Ansage !)



Betreff : Licher Tour Autor: Waldbock Datum: 27.07.2006 16:37:37
Soweit mir bekannt, wird bei den Verantstaltungen, des OS anschließend immer aufgeräumt und z.T. gefegt. Hab in früheren Jahren dort selbst auch schon mal mitgeholfen (als Gast). Ein Punkt den man den OS-Leutchen wirklich hoch anrechnen darf!
Das Bunnenfest hinterlässt in der Tat viiel Dreck. Das "viel" findet man vielleicht sogar weniger auf dem Festplatz selbst, sondern vielmehr in den kleinen Gassen und vor allem auf dem Hollerberg, wo man immer wieder praktische Übungen im Scherbenlaufen unternehmen kann.
Allerdings finde ich diese 1x Verschmutzungen und die damit verbundene Arbeit wesentlich weniger "aufregenswert" als die Dauerverschutzungen, die es immer wieder, tagtäglich und überall und nicht nur in Oberursel gibt - und die STÄNDIG Arbeit machen und maßgeblich für die Intervall-Abstände der Straßenreinigung verantwortlich sind.
Wenn's jetzt tatsächlich um fließender Gelder ginge - okay, aber die Veranstaltung wegen unausweichlichen Aufräumarbeiten niederzumachen, is schon ein bisschen kleinlich.
Wegen der anderen Argumente kann man geteilter Meinung sein. In Sachen Lärmbelästigung, wie u.a. B&A schon sagte, sollte jedoch wirklich mit gleichem Mass gemessen werden.
Die Stadt schlägt sich selbst und vor allem "unseren" Veranstaltern ins Gesicht, wenn sie "unsere" Veranstaltungen kurz anbindet und bei Veranstaltungen wie dem Eis-Licher gönnerhaft die "Partystadt" heraushängt und sonst aufgestellte Grenzen und Auflagen fallen lässt.
Wäre eine äußerst abwertende Geste den "kleinen Orschel-Veranstaltern" gegenüber und würde die, welche die Grenzen wie lange, laut und wo usw. festlegen, auf ein schwaches Niveau herabsetzen, für das mir momentan der passende "respektvolle" Ausdruck fehlt.

Ansonsten finde ich, dass es schon einige Veranstaltungen in Orschel gibt, zumindest wenn ich mir so die OW anschaue, steht doch immer wieder irgendwas drin, wo man hingehen könnte, wenn man denn Lust & Laune dazu hat oder hätte.

Gruß
WaldBock


Betreff : Licher Tour Autor: Cornetto Datum: 27.07.2006 22:34:38
Ich muss ehrlich sagen, dass mir der Musikstil von "Mr. President" auch nicht wirklich gefällt, vorallem, weil die nur olle Kamellen spielen. Und auch das Gebabbel von Johannes Scherer war nicht besonders geistreich. Aber bitte, wenns der Masse gefällt, dann, Leute habt Spaß!

Blos rege ich mich echt mittlerweile über die Vorschriften auf, die bei so einer Veranstaltung eingehalten werden müssen oder eben auch nicht. Bei den Orscheler-Sommer-Konzerten letztes Jahr auf der Bleiche wurde von der Stadt verlangt (und unverzüglich von der Polizei durchgesetzt), dass die Lautstärkeregler runtergedreht werden (weil sich EIN Staatsbürger beschwert hat...). Und bei der Licher-Tour? Die dürfen bis um 23.00 Krach machen!! Und das mitten unter der Woche!! Die Orscheler-Sommer-Konzerte waren Freitag bzw. Samstagabend. Um 22.00 Uhr ist es ja gerade mal richtig dunkel draußen und die Stimmung fängt gerade mal an zu steigen...

Ich finde es echt traurig, dass die Stadt kommerzielle Veranstalter besser behandelt, als die Veranstalter der eigenen Stadtjugend. Da brauch sich keiner mehr zu wundern, warum dem Jugendring die Leute weg laufen.


Betreff : Licher Tour Autor: RAMI Datum: 27.07.2006 22:44:03

Es wird scheinbar doch mit zweierlei Maß gemessen.




Betreff : Licher Tour Autor: B+A Datum: 27.07.2006 22:59:47
...aber tolles Equipment haben die !
Habt ihr euch ´mal Bühne, Zelte und Trucks genauer angeschaut ?


*grins*
zu dem hessischen "Gebabbel" des bayerischen Trobadours hab´ ich den mir haubitzenvoll entgegenkommenden Walter erstmal gefragt, ob der Mensch auf der Bühne denn auch besoffen sei...


Betreff : Licher Tour Autor: Gast_Bock Datum: 27.07.2006 23:41:15
Falls dieses Posting irgendwelchen Regeln & Gesetzen widersprechen sollte oder mir vorprogrammierten Ärger bringt (hab und reg mich jetzt gerade bockmäßig auf), dann bitte ich um sofortige Löschung des Beitrags. Deshalb auch als Gastschreiber und nicht als Waldbock.

...Nun - wenn dem wirklich so sein sollte, mit den verschiedenen Maßstäben?! -
Ich find's ziemlich viel Kot.
WER ist dafür verantwortlich? Stellen wir den/die Verantwortlichen mit der Bitte um Stellungname zur Rede. Per E-Mail oder Papier.
Es KANN und DARF nicht sein, dass unsere örtlichen Veranstalter, auf dessen Engagement & Einsatz die Stadt stolz sein sollte, dass es sie gibt, degradiert werden.
Wenn dies auch zu Recht nach den gesetzlichen Bestimmungen geschieht, so MUSS aber auch eine Licherbrauerei (ey - ham ja schließlich auch unsern VETTER - gelle!!) oder sonst wer auch immer irgendwas veran- oder auch unstaltet sich den gegebenen Gesetzen unterwerfen.

...Mit genau der gleichen Konsequenz, mit der es auch beim OS passiert, oder man muss die Zügel überall gleich locker lassen, was ich persönlich bevorzugen würde. PUNKT

@B&A: Klar haben die ein tolles Bühnenequipment. Logisch können die viel besser auftrumpfen als wir. Is ja auch okay und schön. (Seh auch keinen Grund darin, neidisch zu sein), aber wegen der evtln. Mehrrechte bin ich neidisch, bockisch und unheimlich ausm Häusje.

Bei der WM sagte mir einer der Schutzmänner auf die Frage, ob es ein Nachspiel für die Nackischmacher auf dem Brunnen gäbe - das müsse unsere Demokratie hergeben und sie würden nur dann eingreifen, wenn es wirklich nötig wäre. - (Fand die Reaktion übrigens sehr gut)
Aber okay - dann muss es unsere Demokratie auch hergeben, das ein OS auch mal ne viertel bis halbe Stunde seine Laustärke überzieht, auch wenn es EINEM vielleicht nicht so passt.
Ist ein Licher-Fest mehr Wert als der OS? Hat Licher mehr Rechte als der OS? Bin kein Rechtsfuzzi, aber ich glaube NEIN.

Vielleicht bringt es etwas (vorausgesetzt es gibt tatsächlich 2erlei Moas) die Sache zu hinterfragen und uns mal für UNSERE Verantstaltungen einsetzen.
Lasst und doch mal mehr TUN als hier herum zu diskutieren. - Für unseren OS und auch andere heimischen Veranstaltungen. - Ich denke das ist sachlich, legitim und zeigt, das wir etwas auf unser Oberursel halten.

Ich pers. bin eher selten in der Stadt und wenig auf Veranstaltungen zu sehen (Bin ein WALD-Bock). Aber ich finde es toll, wenn Menschen sich egagieren und etwas für ALLE machen. Viele Veranstaltungen (wie auch der OS) haben dabei sogar schon Tradition.
Soweit meine Meinung ... wie denkt IHR?

...schönes Wochenende
WaldBock


Betreff : Licher Tour Autor: RAMI Datum: 27.07.2006 23:50:42
Die war doch viel mikriger als unserer!!!!!!!!
Und die hatten nur einen Bruchteil der Scheinwerfer, die wir hatten.

OK wir hatten nicht so schöne Sitzgelegenheiten


Betreff : Licher Tour Autor: Karin Rischke Datum: 28.07.2006 01:29:15
Licher und FFH zu Gast bei Freunden - in Oberursel. Das war doch eine gelungene Veranstaltung. Und all Ihr Meckerer seit hoffentlich zu Hause geblieben. Die Stimmung war genial, die Menschen haben getanzt, gelacht, ich habe endlich mal wieder Bekannte getroffen, die ich nicht so oft sehe. Es war eine Mischung aus Jung und Alt. Ich wünsche mir mehr solche Veranstaltungen und ich bin mir sicher, dass auch die Anwohner rund um die Bleiche diese Veranstaltung genossen haben. In diesem Sinne - eine gute Nacht und viele weitere schöne Sonnentage wünscht Euch Karin


Betreff : Licher Tour im Sommerloch Autor: B+A Datum: 28.07.2006 07:49:12
Das muss das Sommerloch sein !

Seit mehr als drei Tagen schreiben wir von nichts anderem als dem Licher Eisvogel...


@Wald (Gast) Bock,
lass uns an anderer Stelle über heimische Veranstaltungen wie den OSO diskutieren
...und die Licher Tour aus dem Spiel.

Der Licher Vogel tourt weiter in die nächste Stadt
...und nicht nur Karin scheint es ja doch ganz gut gefallen zu haben.

Ich "freu mich" jedenfalls schon jetzt auf die OpenAirKinoAbende am Rathausplatz, auf´s Grillfest des CountryClubs
....und was da sonst noch alles so ansteht.


Betreff : Licher Tour Autor: Gatekeeper Datum: 28.07.2006 07:54:33
Bin absolut Deiner Meinung, klasse Veranstaltung, viele Leute, gute Laune, schade das es ab 11 nix mehr zu trinken gab....
MACHT SOWAS WIEDER


Betreff : Licher Tour Autor: Gerd Krämer Datum: 28.07.2006 08:01:36
Ach Waldbock. Hättste vielleicht besser bis zum nächsten Tag gewartet mit Deim Posting. Nach zwei, drei Licher werden die Gedanken halt manchmal e bissi durchenanner geschüttelt.

Ich fand den Eisvogel klasse, obwohl ich Mr. President nicht mag und Johannes Scherer im Radio eindeutig besser ist. Live ist halt schwerer als Konserve, gelle Herr Scherer!

Aber nette Leute, entspannte Athmosphäre, gute Location. Als Nachbar der Bleiche bin ich dafür, dass der Orscheler Sommer auch gelegentlich auf die Bleiche kommt. Er sollte ruhig auch bis 23.00 Uhr spielen dürfen. Aber die Lautstärke müßte so sein wie beim Eisvogel. Im Gegensatz zu OS-Konzerten konnte man gestern nämlich Musik hören und sich trotzdem gut unterhalten ohne sich anbrüllen zu müssen. Genau das wollen viele Konzertbesucher. Auch für die Anwohner, die nicht mitfeiern wollen, wäre es dann ertträglicher.

Den gleichen Fehler mit zu lauten Bands machen leider viele Veranstalter, auch beim B-Fest und mancher Kerb in Orschels Stadtteilen.


Betreff : Licher Tour Autor: Bürgermeister Brum Datum: 28.07.2006 08:35:51
Liebe Freunde vom Forum,

mir sträuben sich die wenigen verbliebenen Haare.

Anstatt sich über das neue Angebot zu freuen, wird es von einigen von vornherein schlecht geredet.
Anstatt sich darüber zu freuen, dass eine bekannte Gruppe nach Oberursel kommt, wird der Musikstil niedergemacht, so als könne man den Menschen verordnen, was ihnen zu gefallen hat.
Anstatt anzuerkennen, dass die Veranstaltung gut gelungen war, wird eine Neiddiskussion über die genehmigte Spieldauer entfacht.
Anstatt das Erlebte positiv für die Zukunft zu wenden - es gab eine ganze Reihe von Anregungen für zukünftige Veranstaltungen! -, werden Rückzugsgefechte geführt.

Ich kann dazu nur feststellen:
Die Veranstaltung ist gut gelaufen. Die Stimmung war gut. Viele Oberurseler haben sich gestern Abend sehr wohl gefühlt.
Jüngere und Ältere konnten Spaß haben, sofern sie sich nicht durch die enge Fixierung auf eine Musikrichtung davon abhalten ließen.

Das wollten wir erreichen. Darauf kommt es an!

Mit freundlichen Grüßen

Ihr
Hans-Georg Brum



Betreff : Licher Tour => Klangqualität OSO / B-Fest Autor: B+A Datum: 28.07.2006 09:43:11
@Gerd Krämer,
das isses
...die Lautstärke bei den Konzerten muss so sein, dass man sich noch unterhalten kann
...dann freuen sich auch die Anwohner und Besucher wie Sie und ich.

Ausserdem hören sich viele Konzerte nicht mehr gut an, wenn sie so übersteuert sind.
...und beim B-Fest kommt dann sogar noch erschwerend hinzu, dass die Bands nahe beieinanderliegender Bühnen in punkto Lautstärke konkurrieren
...was man 2007 durchaus verbessern könnte !?




@Karin Rischke, Bürgermeister Brum,
so eindeutig negativ war diese Diskussion nun auch wieder nicht
...so dass sich gleich die wenigen verbliebenen Haare sträuben müssten.

Für mich gilt nach wie vor :
Nichtkommerzielle oder kleine lokale Betreiber haben bei gleicher Leistung Vorrang
...was allerdings nicht bedeutet, dass kommerzielle Veranstaltungen deswegen gleich "niedergemacht" werden müssen.


Betreff : Licher Tour Autor: Eulenspiegel Datum: 28.07.2006 09:44:19
Wen störte es, dass ein Comedian Gedanken über seine Darmtätigkeit über erwachsene Menschen gießt, die sich mal in Ruhe unterhalten wollen?
Wen störte es, dass die Worscht nicht lecker war?
Wen störte es, dass Mr. Presidents „Hupf Dolls“ nicht so gut singen können?
Wen störte es, dass der Sound übertrieben wummernd über die Boxen ging?
Wen störte es, dass man Adressen und Notizen aus den Handys ahnungsloser Besucher ausgelesen hat?
Wen störte es, dass das kleine Bier zwei Euro kostete?
Wen störte es, dass der Licher Eisvogel empfahl, ab 23.00 Uhr in der Gaststätte Zum Schwanen weiter zu feiern? (http://www.licher.de/tourwoche2.0.html#587)

Dann geht doch zum Orscheler Sommer – alles wird gut!


Betreff : Licher Tour - Sorry Autor: Waldbock Datum: 28.07.2006 10:48:42
Hallo Herr Brum, Hallo Herr Krämer,

vielen Dank für Ihre Postings und entschuldigung, dass ich da etwas hypererregt reagiert habe. Wirkt beim lesen tatsächlich ganz schön knurrig - so war's nicht gemeint!

Mir ging es tatsächlich NUR um die "Spielzeit"-Rechte. Betreffend dieser hat Herr Krämer bereits eine Aussage getroffen, der ich eigentlich nur zustimmen kann. Leiser & länger, aber nicht gleich "aus". - Funktioniert natürlich nur, wenn auch die Veranstalter ab bestimmter Uhrzeit die Laustärke runterfahren und auch die Gäste mitspielen. Wäre toll wenn das so abliefe.
Gegen Veranstaltung wie den Eisvogel oder ähnlicher Art - habe ich mich nicht ausgesprochen. Sie ist gut angekommen und wem's nicht gefiel, der ging halt eben wieder.
Jedem sein Geschmack.


idS mf Grüße & Schönes Wochenende
der WaldBock



Betreff : Licher Tour Autor: Opel Datum: 28.07.2006 14:11:29
Also ich fand's nett schlecht.

Vor allem die VIPs im kniehoch eingezäunten Streichelzoo. Ich hab' nur den Futterautomaten (wie im Opelzoo) nicht gefunden, sonst hätte ich 'ne Tüte Mais spendiert...Wink


Betreff : Licher Tour Autor: Bilder Datum: 28.07.2006 14:14:58
gibt's hier

http://www.licher.de/4images/categories.php?cat_id=78


Betreff : Licher Tour Autor: Christof FInk Datum: 28.07.2006 15:37:48
Also ich fand das war eine der überflüssigsten Veranstaltungen in dieser Stadt seit langem. Schlechte Musik, laue "Witze" und leider auch den üblichen Ärger mit Besoffenen am Ende.
Aber das ist wohl Geschmacksfrage, ob einem diese Art des Marketings gefällt oder nicht.

Als Anwohner kann ich sagen, dass die Laustärke (abgesehen vom dem Kurzauftritt der abhalfterten Präsidenten) erträglich war - unerträglich war allerdings die Abmischung. Es war alles verzerrt und die Bässe waren grauenhaft, nahezu an der körperlichen Schmerzgrenze. Ich frage mich bei Konzerten immer wieder, warum die Tontechniker dies nicht besser hinkriegen.

Wenn diese Art der Veranstaltungen vielen Menschen Spaß macht, ist dies okay - dennoch finde ich es falsch, denjeniegen, die sich kritisch mit einer Veranstaltung auseinandersetzen, einen Maulkorb erteilen zu wollen. Diese Diskussionen sind notwendig in einer Gesellschaft!
Aus den Beiträgen hier habe ich rausgelesen, dass die überwiegende Mehrheit mit Veranstaltungen auf der Bleiche einverstanden sind - wenn sie von Oberurseler Vereinen ausgerichtet werden! Das ist doch ein schöner Kompromiss, oder? Oberursel hat einen Veranstaltungsort mehr und man weiß, dass man die Belastungen für die Gemeinschaft in dieser Stadt erträgt und nicht für den Marketingnutzen eines Konzerns!


Betreff : Licher Tour Autor: Promo Datum: 28.07.2006 15:55:31
Na ja,

es ist ja auch ein bischen Werbung für Orschel drin.

Erstens bist Du einen ganzen Tag im FFH präsent, zweitens auf der Licher homepage.

Solche Aktionen sind sicher auch positiv im Sinne des Stadtmarketings. Wie bei jeder Werbung gibt es da keinen sofort zählbaren Effekt, nur die, sicher wünschenswerte, Steigerung des eigenen Bekanntheitsgrades.


Betreff : Licher Tour Autor: Cornetto Datum: 30.07.2006 09:56:53
Genau so sehe ich das auch. Danke für die weisen Worte, Herr Fink!


Betreff : Licher Tour Autor: RAMI Datum: 30.07.2006 14:38:41
Ich werte das positive daraus und gehe davon aus, dass der OS zukünftig bis 23:00 Uhr und länger auf die Bleiche darf, da es scheinbar keine Lärmbeschwerden gab oder diesen nicht nachgegangen worden ist.


Betreff : Licher Tour und OSO Autor: Eulenspiegel Datum: 31.07.2006 11:33:08
@RAMI: Wenn der Jugendring beim OSO Disco-Music der 80er Jahre spielen wird, sehe ich das genauso. Offensichtlich mögen die Bleichenanwohner diese Musikrichtung Smile)

Beim Eisvogel handelte es sich nicht um Live-Musik, sondern um eine Karaoke-Show. Hier ist es relativ leicht die Lautstärke im Griff zu halten, zumal bei der Abmischung von Playbacks Dynamik-Kompressoren zum Einsatz kommen.

Bei handgemachter Live-Musik, wie sie beim OSO geboten wird, ist das (Gott sei Dank) nicht der Fall. Lautstärke-Spitzen und Rückkopplungen schießen schon mal deutlich über das eingepegelte Maß hinaus. Gerade diese extreme Dynamik der Musik macht den Charme von Live-Darbietungen aus.

Für gelungene Live-Musik Abende sind neben dem Fingerspitzengefühl des Mixers auch Toleranz und Duldsamkeit der Anwohner erforderlich. Das sollte man bedenken, wenn man die Anwohner rechtzeitig und umfassend informiert und sich ggf. auch persönlich vorstellt.


Betreff : Stadt zahlt an Licher? Autor: m-a-o Datum: 15.09.2006 09:59:08
So ganz abgeschlossen ist die Diskussion wohl noch nicht. Ueber die Parlamentssitzung vom 14.9. schreibt die TZ: "Die Grünen wollen wissen, mit welchem Betrag die Stadt die Licher-Brauerei bei ihrem Fest im Juli auf der Bleiche unterstützt hat und warum."

Das wuerde ich auch gern wissen!


Betreff : Licher Tour Autor: weisheit Datum: 15.09.2006 12:01:49
tja ... da hättest du gestern zur Stadtverordneten-Sitzung kommen müssen .... da wurde es gesagt !


Betreff : Licher Tour Autor: m-a-o Datum: 15.09.2006 15:17:01
Ja, stimmt, ich hätte hingehen können, das hab ich auch früher mal gemacht.

Aber mittlerweile gehe ich zu so Veranstaltungen nicht mehr hin, da reg' ich mich zu viel auf.

Aufregung fördert zwar die Durchblutung und verbessert den Teint, aber das Dummgeschwätz was von den Meisten dort vom Stapel gelassen wird ist einfach .... (denkt euch den Rest).

Schönes Wochenende!


Betreff : Licher Tour Autor: B+A Datum: 16.09.2006 07:58:15
Ich hätte es Dir ja gerne beantwortet
...war aber leider selber nicht dort.

Bleibt also nur der Gang zur Bibliothek
...wo in einem der hinteren Regale irgendwo das Protokoll zu finden ist

PS:
Hatte nicht der Daniel kurz vor der Kommunalwahl versprochen ?
...uns über alles umfassend zu informieren.

Und von Christoph hat man seit der Wahl auch nichts mehr gelesen.
Sad


Betreff : Licher Tour Autor: Daniel Reckling Datum: 16.09.2006 17:52:56
Hallo Bernd, Du hast ja recht Smile Verzeih mir, dass ich in der letzten Zeit hier etwas weniger geschrieben habe, aber ich les schon ab und an mit. Im Moment ist auf Grund eines Praxissemsters bei mir die Zeit etwas knapper, so dass ich es dann nicht immer schaffe, längere Beiträge hierzuschreiben.

Seit meiner Wahl als Stadtverordneter habe ich schon von einzelnen Bürgern/innen E-Mails mit konkreten Fragen bekommen. Die beantworte ich selbstverständlich so schnell wie möglich und auch immer gern. Wer Fragen hat, kann mir und ich behaupte mal auch allen anderen 44 Stadtverordneten jederzeit schreiben. Kontaktdaten finden sich auf der Homepage der Stadt unter -> Politik -> Stadtverordnete

Heute steht zu den Themen der Stadtverordnetenversammlung letzten Donnerstag wieder viel in der Presse. Auch auf der Homepage von der SPD Oberursel www.spd-oberursel.de kann man jetzt einen RSS-Feed abonieren, um auch so immer zumindest von meiner Partei regelmäßig informiert werden. Die Anzahl der Beiträge soll noch gesteigert werden.

Schlussendlich möchte ich noch kurz auf www.jusos-oberursel.de/schwimmbad aufmerksam machen, wo wir von den Jusos auf den aktuellen Sachstand in der Bäderfrage (insb. "Infoflyer zum aktuellen Sachstand") informieren. Dies ist ein Beispiel, dass ich durchaus Infos fürs Internet zusammenstelle - wobei ich jetzt erkenne, dass ich diese event. auch ins Forum tragen sollte, damit bekannt wird, dass es solche Informationen im Netz gibt.


Betreff : knapp vorbei Autor: m-a-o Datum: 16.09.2006 19:58:50
Ja das stimmt, heute stand einiges über Donnerstag in der Presse. Eine Antwort auf die Licher-Frage konnte ich aber nicht finden.
Und Daniels Beitrag hat sie leider auch nicht beantwortet.


Betreff : Licher Tour Autor: Daniel Reckling Datum: 17.09.2006 16:16:31
Sorry, wird hiermit nachgeholt:

Die Licher Brauerei hat keine Barzahlung von der Stadt erhalten und wurde lediglich logistisch unterstützt. Neben Verkehrssicherheit sind da z.B. Kosten für Strom und Wasser angefallen. Hier stehen z.T. aber noch Rechnungen aus, so dass noch nicht entgültig die Netto-Kosten auf Seiten der Stadt beziffert werden können - sobald das möglich ist, wird den Stadtverordneten diese Information nachgereicht. Von daher kann die Frage noch nicht entgültig beantwortet werden.


Betreff : Licher Tour Autor: Christof FInk Datum: 18.09.2006 17:55:51
Hallo,

hier sind unsere Fragen und die Antworten des Magistrats zu finden:
http://www.gruene-oberursel.de/staedtische_unterstuetzung_fue.22972.0.html
http://www.gruene-oberursel.de/staedtische_unterstuetzung_fue.22973.0.html

Daraus geht hervor, dass die Stadt für das "Geschenk" der Licher Brauerei Kosten von mehr als 4.500 € zzgl. Arbeitsleistung zu tragen hatte. Dabei sei allerdings auf Daniels Anworten hingewiesen, dass noch nicht alle Kosten abgerechnet wurden!


Betreff : Licher Tour Autor: Christof FInk Datum: 18.09.2006 18:00:32
Hallo Bernd,

erstens habe ich (wie bspw. in diesem Thread nachzulesen ist) auch seit der Wahl hier geschrieben. Ich möchte allerdings - ebenso wie Daniel - noch mal darauf hinweisen, dass Informationen auch eine "Hol-Schuld" darstellen und auch wir GRÜNE umfassend im Internet über unsere Anliegen berichten und im Zweifel auch direkt ansprech-/schreibbar sind.

Zweitens konnte ich aber auch seit Donnerstag hier nichts schreiben, da wir uns ein privates verlängertes Wochenende in Bonn gegönnt haben! Wink

Viele Grüße
Christof Fink


Betreff : Licher Tour Autor: Anko71 Datum: 18.09.2006 19:11:16
Mit Christo"ph" wird B+A den OBG-Stadtverordneten Müllerleile meinen; sonst hätte er sicher Christo"f" geschrieben ....

Richtig, B+A !?



Betreff : Licher Tour Autor: B+A Datum: 18.09.2006 20:28:42
@Anko71,
so isses

@ http://www.oberursel.de/Cms/Site/FinkDoc_1.asp?ID=0002.0003.0004.0002&SessionId=1809200600000038195034&UnID=18920062063148037873&ss=
alias Christof mit "f",
bezüglich der Hol-Schuld" stimme ich Dir absolut zu
...wobei ich gestehen muss, dass ich mir die Informationen häufiger bei der http://www.rhein-main.net/sixcms/list.php?page=fnp2_news_print&topic_id=241113 oder oberursel.de hole
...und die Seiten der einzelnen Parteien eher selten besuche.

"Direkt" spreche ich unsere Politiker nie auf Forumsthemen an
...da bei Begegnungen doch eher über Privates wie Urlaub oder so geredet wird.

Die Christos mit f oder ph treffe ich ja auch hin und wieder
...ohne jemals über Politik oder Forumsthemen gesprochen zu haben.
Oder ?

Also,
ich marschier dann jetzt mal virtuell zu
http://www.gruene-oberursel.de/
...um herauszufinden, was dort über "Licher" geschrieben steht
...obwohl mich das Thema offen gestanden gar nicht mehr so sehr interessiert.


Betreff : Licher Tour Autor: B+A Datum: 18.09.2006 23:45:03
Nach zwei Flaschen Wein und einem mittellangen Gassigang
...bin ich wieder aufgetaucht
...aus der grünen Realität


Mein "virtuelles Gedächtniss" hat zum Thema "Grün" .or. "Fink" folgende Themen gespeichert :

Bebauung Atzelhöhe
Tierfriedhof ?
EPINAY-PLATZ
Sauberes Oberursel
Baumschutzsatzung
Bäume an der Bleiche
Golfplatz
Schwimmbad
Obdachlosenunterkunft
Stadtbus-Diskussion
Gewerbelotse
Neue Regeln für das Oberurseler Forum
Elektronikschrott
WILO
Kommunalwahl
Hessentag 2009/10
Südwesttangente für Stierstadt
Sicherheitsrat/freiwill.Polizeidienst/Vandalismus
Josef Gab /Wahl des 2.Stadtrats /Wo ist das Geld?
TAUNUSKERB
Barrierefreies Oberursel
SOMMER´04: Konzert"Lakehurst"
Endergebnis Bürgermeisterwahl
Finanzierung,Koordination,Stadthalle..
Stadtparlament verkleinern
Jubiläum - 20 Jahre Orscheler Sommer
Aufruhr im Parlament / Nachzahlg f.Tunnel Nord
Waschbären in Oberursel?
STADTGESPRÄCH : das neue Forum...

Interne sowie internationale Themen habe ich bei dieser Aufzählung bewusst ausgeklammert.



Betreff : Licher Tour Autor: B+A Datum: 19.09.2006 12:19:27
Nur um wieder zum eigentlichen Thema zurückzufinden:
Zum Stichwort "Licher Tour" war dort nichts zu finden bzw zu "holen"


Betreff : Licher Tour Autor: Christoph Müllerleile Datum: 23.09.2006 22:33:39
@B+A Und von Christoph hat man seit der Wahl auch nichts mehr gelesen.

Hallo, Bernd, Du meinst "im Oberurseler Forum auch nichts mehr gelesen". In der Zeitung stehe ich öfter. Aber die Lokalpresse scheint hier kaum jemand zu lesen. Die gehört aber genauso zur allgemeinen Information wie das Forum und der Besuch einer Stadtverordnetenversammlung. Unsere Reden dort als dummes Geschwätz zu bezeichnen, gehört leider zum Ritual mancher Forumsteilnehmer, die sich nicht informieren aber über alles mitreden wollen.

Ich verspreche, wieder öfter im Forum zu schreiben.


Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Phorum-Ursellis -> OBERURSELER-FOREN (Übersicht, Links und Zitate) -> ALLE Forumsthemen.......
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  







 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren   ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen  LoginLogin