Phorum-Ursellis -> OBERURSELER-FOREN (Übersicht, Links und Zitate) -> ALLE Forumsthemen.......
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
 ENERGIEVERSORGUNG : Steigende Strompreise und alternative An      Verfasst am: 21.11.2007, 18:42       Nach oben   


Weiterleitung zum Thema Strom - SÜWAG

tibie - Strom - SÜWAG
So, jetzt heißt es endgültig Abschied nehmen. Heute kam die Ankündigung der neuen Tarife ab 01.1.2008. Ich habe direkt meinen Antrag zur ENTEGA ausgefüllt. Ersparnis im ersten Jahr (inkl. einer einmaligen Gutschrift von 50,- EUR) = 167,- EUR bei 3800 kwh.

Ich hoffe, das Kartellamt oder wer auch immer haut bald in die Kerbe rein.

11.11.2007 22:38 Uhr - Autor: reckling - Strom - SÜWAG
Ja warum braucht man denn das Kartellamt? Es gibt auch freie Anbieter neben den vier großen (E.ON, Vattenfall, RWE und EnBW), die sich an den Preisabsprachen nicht beteiligen. ENTEGA, das zu den Stadtwerken Darmstadt gehört und damit in kommunaler Hand ist, bietet nun Ökostrom günstiger als die Süwag an und jeder kann da hinwechseln. Gleiches gilt für Lichtblick, die auch noch billiger als die Süwag sind.

Und neben dem Geldbeutel freut sich auch noch die Umwelt! Und die Wertschöpfung der Stromwirtschaft bleibt in der Region.

16.11.2007 15:27 Uhr - Autor: Kermit - Strom - SÜWAG
Ev. melde ich mich, aber wir gucken erst mal wie es mit den neuen Anbietern klappt.
Danke und schönes Wochenende
Kermit

16.11.2007 20:14 Uhr - Autor: Taunushexe - Strom - SÜWAG
Bin vor einem Jahr zu Yello Strom gewechselt. Und nun habe ich seit Jahren die erste GUTSCHRIFT bekommen. Und das auch noch so was von flott...da hätte ich bei Süwag von geträumt. Zähler abgelesen, Daten an Yellow geschickt. 7! Tage später schon die schriftliche Benachrichtigung und weitere 2 Tage danach die Gutschrift auf dem Konto erhalten. Hut ab - das ist kundenfreundlich. Kann Yello nur
"wärmestens" weiter empfehlen.

Autor: Kermit
„Lichtblick“ gibt es hier noch nicht … (Text gekürzt, s.oben, Forum Oberursel) ...
Und wir wechselten vor allem aus Kostengründen, denn die Tarife der Süwag sind ja unbezahlbar geworden.

Wie überhaupt die Preise der autarken Oberurseler Anbieter für Strom, Gas - wir rechnen täglich mit einem Brief von TaunaGas -, Wasser und Müllabfuhr rasant stiegen bzw. steigen seit Oberursel in allen Bereichen Selbstversorger ist.

Überall Spitze - muss das sein?

Autor: Mike
Ich bin seit 1. April bei Lichtblick. Kein Scherz! Geht also doch!

Autor: Kermit
Wie denn das ?
Uns wurde Ende August doch mitgeteilt in Weißkirchen könne man den Strom von Lichtblick leider nicht beziehen.

Und da mehrere Freunde und Bekannte von ihren schlechten Erfahrungen mit ENTEGA berichteten nahmen wir von Abstand die auch zu machen und wechselten woanders hin. Man muss halt mal sehen wie sich das entwickelt, notfalls wechseln wir weiter. Aber garantiert nicht zur SÜWAG zurück.

Autor: Mike
Bei Interesse kann ich dir gern meinen Vertrag mailen....

Autor: tibie
ähm...ist Lichtblick nicht teurer als SÜWAG???

Grundpreis im Jahr 95,40, kwh = 20,25 Cent...???
Entega liegt bei 71,40 Grundpreis im Jahr und 18,21 Cent kwh

Macht bei 3800 kwh im Jahr knapp 100,- EUR Unterschied....?

Autor: Mike
Mir ging es gar nicht um die Kosten, sondern um unsere Umwelt. Deshalb Lichtblick. Laut Greenpeace gibt es in Deutschland nur drei "echte" Ökostrom-Anbieter:

- Greenpeace Energy
- E-Werke Schönau
- Lichtblick

Trotzdem zahle ich nicht mehr als viele andere bei der SÜWAG. Ich achte drauf, dass ich meine Elektrogeräte ganz abschalte und nicht "standby" laufen lasse. Außerdem habe ich alle Glühbirnen gegen Energiesparlampen ausgetauscht und mein Kühlschrank hat kein Eisfach. Allerdings muss ich zugeben, dass ich eine elektrische Zahnbürste nutze. Um Energie zu sparen, putze ich mir die Zähne immer nur am Ersten eines jeden Monats....

Smile

Autor: Mike
Heute bekam ich Post von Lichtblick.

Neuer Tarif: 7,95 € Grundgebühr/Monat und 20,25 Cent/Kwh.

Ich bleib dabei!

Autor: Andreas
HAllo, habe auch einmal bei Verivox geschaut, welcher Stromanbieter für uns in Frage kommt.

Hier waren auf den ersten Plätzen Eprimo, TelDaFax und entega.

Kennt jemand die beiden erstgenannten ? Bei Eprimo habe ich ein Ein sparpotenzial bei rd. 4000 KW von rd 180 Euro im ersten Jahr. Dananch immer noch über einhundert.

Über entega habe ich ja hier schon gelesen.

Langfristig wäre auch "E wie einfach" interessant.

Wäre schön hier von Euch zu hören.

Bei der Süwag kann ja wirklich keiner mehr bleiben. Das ist ja schon unverschämt, was die nehmen wollen ab 01.01.2008

Autor: Taunushexe
Nur so kann es gehen - Süwag und Konsorten die Rote Karte zeigen! Gier muss auch Grenzen haben! Aber solange alle klaglos zahlen wird sich nichts ändern.

Autor: reckling
Ich empfehle, darauf zu schauen, wer hinter dem Stromanbieter sitzt. E wie Einfach ist zwar augenblicklich günstiger, aber eine 100% Tochter von E.ON, die nur darauf abzielt, die Leute, die den Strom wechseln, direkt wieder einzufangen. Dauerhaft günstig bleibt das sicher nicht.

Wer mithelfen will, das Stom-Oligopol (E.ON, RWE, Vattenfall und EnBW) aufzubrechen, der sollte zu einem unabhängigen Stromanbieter wechseln.

Lichtblick (privates Unternehmen aus Hamburg), ENTEGA (Stadtwerke Darmstadt) oder auch Eprimo (Überlandwerke Groß-Gerau) sind hier echte Alternativen - und im dem Zuge gleich noch Ökostrom zu buchen, ist natürlich langfristig noch ein größerer Gewinn.

20.11.2007 09:41 Uhr - Autor: gluby - Strom - SÜWAG
Find ich gut dass die Leute sich endlich mal gegen die ständig steigenden Strompreise wehren. Denn man sieht ja an anderen Anbietern das es auch günstiger geht.
Ich habe zum 01.01.08 auch zu Entega gewechselt. Schaun wir mal wies wird. Aber wir werden sicherlich ne Menge Geld sparen Smile

20.11.2007 12:58 Uhr - Autor: Andi - Strom - SÜWAG
Hallo!
Ich bin vor knapp einem Jahr zu eprimo gewechselt. Ich habe mir seinerzeit einen Preisvergleich gemacht. Da auch der Energiemix, also wie der Strom erzeugt wird, Fossil, Atom oder erneuerbare Energie für mich wichtig war, habe ich darauf geachtet, keinen Anbieter zu wählen der noch höhere Anteile an Kernergie hat als der Grundversorger Süwag. Jetzt habe ich ich bei Eprimo einen Tarif der nur Strom aus Wasserkraft beinhaltet. Keine Sorge, die Steckdosen tropfen trotzdem nicht Smile

Gespart habe ich nichts. Mehr kostet es auch nicht. Aber für mein Gewissen konnte ich etwas tun.

@ Daniel Reckling: Nur zur Info, eprimo ist mittlerweile von der RWE gekauft worden.

20.11.2007 15:38 Uhr - Autor: Kermit - Strom - SÜWAG
Hallo Herr Reckling, nur zur Info: Es gibt viele Leute die einfach aus Kostengründen wechseln und das sollte man bei den ständig steigenden Gebühren in Oberursel auch respektieren.

Hallo Andreas,
lass die Finger von Anbietern die ihren Strom nur per Vorkasse oder als Paket verkaufen. Einen Paket-Anbieter kann man nur wählen wenn man immer genau die gleiche Menge Strom verbraucht, denn gekauften und nicht verbrauchten Strom bekommt man nicht ersetzt und verbraucht man mehr als gekauft bezahlt man heftig drauf.

20.11.2007 16:51 Uhr - Autor: Andreas - Strom - SÜWAG
Hallo Kermit,

danke für den Hinweis. Hatte aber bei der Auswahl schon alle rausgenommen, die Vorkasse wollen.

Mußte nur gestern schmunzeln, als ich in den NAchrichten gehört habe, das ENtega zum 01.01.2008 die Preise ebenfalss anhebt.

Denke ich warte noch mal vier Wochen. Vielleicht ziehen ja noch weitere nach.

Nur eines ist sicher: Weg von der Süwag. Werde hier auch überall Werbung dafür machen.

21.11.2007 01:26 Uhr - Autor: tibie - Strom - SÜWAG
Ich habe bei meiner Kalkulation bereits die Tarife von Entega ab 01.01.2008 berücksichtigt. Wie gesagt, im ersten Jahr 175,- EUR.

Und Vorkasse mache ich auch nicht, da ist ja in der Vergangenheit bei einigen Anbietern schon was in die Hose gegangen (Insolvenz und die Kunden waren ihr Geld los...)

21.11.2007 09:39 Uhr - Autor: Jürgen - Strom - SÜWAG
Im Internet kann man z. B. über verivox.de bei Eingabe der jährlichen Verbrauchsmenge den günstigsten Anbieter raussuchen. Verschiedene Filter, z. B. nur Ökostromanbieter sind auch möglich. Dabei lohnt es sich auch die Kundenmeinungen sich anzuschauen. Dennoch Vorsicht: Wenn Preisgarantie zugesagt ist, gilt die in der Regel erst ab Lieferung des Stroms, nicht ab Anmeldung! Es können also während der Kündigungsfristen noch Strompreiserhöhungen kommen. Also wenn man wechseln will ist es ratsam beim neuen Anbieter sich über kurzfristige Preiserhöhungen zu informieren. Als Beispiel sei nur Entega genannt, die nach einer riesiegen Werbekampagne die Preise erhöht haben. Für viele Umgemeldeten dürfte die Lieferung noch nicht begonnen haben und deshalb die Preiserhöhung noch vor der Preisgarantie greifen. Ein echter unabhängiger und günstiger Ökostromer mit guter Kundenbeurteilung ist übrigens auch "Stromistbillig" mit Pauschalpaketen laut verivox. Zwar läuft das auch über Vorkasse, dahinter stehen aber die Stadtwerke Pforzheim. Damit ist dort kaum mit Insolvenz zu rechnen.


Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Phorum-Ursellis -> OBERURSELER-FOREN (Übersicht, Links und Zitate) -> ALLE Forumsthemen.......
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  







 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren   ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen  LoginLogin