Phorum-Ursellis -> OBERURSELER-FOREN (Übersicht, Links und Zitate) -> ALLE Forumsthemen.......
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
 ORDNUNG : Unsere Polizei      Verfasst am: 21.02.2004, 11:49       Nach oben   


Weiterleitung zum Thema Unsere Polizei

Betreff : Unsere Polizei Autor: W.Schlechter Datum: 20.02.2004 10:55:54
Ist schon anderen in Oberursel aufgefallen, das die Polizisten in Oberursel einfach kein interesse an unserer Stadt haben?
Wer ist für das Verhalten der Polizei in oberursel zuständig ?
Ich möchte einmal alle Situationen festhalten, wo Polizisten unserer Polizeistation einfach bewust wegsehen.

Vor drei Tagen fuhr ein PKW auf der Adenaueralle in Richtung Arkaden. Kurz vor der Ampel zog er nach links uns stand so vorm Klier entgegen der Fahrtrichtung. Das gerade ein Polizeifahrzeug um die Ecke bog habe ich die Herrschaften darauf hingewiesen. Sie schauten kurz und reagierten überhaub nicht.
Wer hat soche und andere Fälle beobachtet und regt sich genauso darüber auf wie ich.
Es kann doch nicht angehen, das die Herren sich um solche Situationen nicht kümmern. Ach das gehört bei gravierenden Verstößen zu ihren Aufgaben.

Und mal eine anfrage an die Stadt.
Was unternehmen sie dagegen ?
Wahl gewonnen und alle guten Gedanken verworfen.
Gruß WL Schlechter



Betreff : Unsere Polizei Autor: Kolja Datum: 20.02.2004 11:23:16
Also ich finde das übertrieben, bei den ersten Sätzen Ihres Beitrages gewinnt man den Eindruck, daß unsere Grün-Weissen wer weiss was für Untaten auf dem Kerbholz haben und dann so eine Lapalie.

Ich selbst habe eigentlich nur Gute Erfahrungen mit den Orscheler Cops zumal ich sie selbst schon anrief z.B. als ich noch in der Altstadt wohnte und dort Jugendliche randalierten waren die Kollegen innerhalb kürzester Zeit zur Stelle.

Irgendwie finde ich das wichtiger als einen Falschabbieger zu "stellen", ist glaube ich sowieso Aufgabe vom Ordnungsamt (kann mich aber täuschen).


Betreff : Unsere Polizei Autor: Martha Datum: 20.02.2004 11:38:25
Bravo - Kolja, ich gebe Dir da vollkommen recht. Aber der Herr Schlechter hätte ja eine Anzeige machen können.


Betreff : Zuständigkeiten Autor: Thomas Kapell Datum: 20.02.2004 13:34:04
Hallo,

was hat denn ein falsch parkendes Fahrzeug oder eine gewonnene Wahl mit dem Interesse der Polizisten an der Stadt Oberursel zu tun?

Aber zu den Zuständigkeiten:
Zu den Dienstzeiten der Ordnungspolizei ist diese für den stehenden Verkehr, damit also für Falschparker, zuständig.
Ausser es besteht akute Gefahr oder eine totale Behinderung.
Für die Polizei ist nicht die Stadt Oberursel zuständig , da dies keine Bediensteten der Stadt sind, sondern Landesbeamte, damit also das Land Hessen.(HMDI)

Aber waren Sie denn schon mal auf der Dienststelle der Polizei Oberursel und haben dort Ihre Beschwerde dargestellt? Denn dort gibt es einen sehr freundlichen Dienststellenleiter, der mit Sicherheit dafür Ansprechpartner ist.

Und noch eine Verständinisfrage:
Sie stehen in der Adenaueallee an der Ampel und machen, vermutlich lichthupend, winkend, etc. eine Polizeistreife, ebenfalls im Auto unterwegs, auf sich aufmerksam.
Wie sollen die Beamten gleichzeitig sie wahrnehemen, die Situation des Falschparkers registrieren, den Verkehr beachten und dabei noch ihrer Arbeit nachgehen.

Mit Sicherheit läuft bei der Polizei, wie bei allen anderen Berufen auch, nicht immer alles zur Zufriedenheit aller Betroffener ab, aber wegen eines Falschparkers auf einem Parkstreifen (zugegeben, Bushaltestelle) gleich die Oberurseler Polizei als uninteressiert an der Stadt darzustellen, halte ich für etwas übertrieben.

Und ich persönlich wollte den Job, vor allem z.B. jetzt zur Faschingszeit, nicht machen!


Betreff : Unsere Polizei Autor: B+A Datum: 20.02.2004 16:47:05
Ich war die vergangenen Jahre eigentlich eher unzufrieden mit unserer Polizei (...zu pät ...Blaulicht, damit Einbrecher ja rechtzeitig weglaufen können ...ungeschickte Verfolgungsläufe ...keine Strassensperren/kontrollen in Absprache mit den Nachbarstädten ...unkonsequente Einleitung von Massnahmen ...obdachlose Steineschmeisser werden nach kurzer Befragung zum Weiterschmeissen am Tatort stehengelassen ...eher lasche Recherchen.......)

ABER
seit Sommer 2003 scheint dort "Verstärkung" oder ein "neues Konzept" Einzug gehalten zu haben (...superschnell vor Ort ...regelmässige Streifen in der Nacht - nicht nur "an der Stierstädter Heide" ...Dokumentationen mit Kamera ......und auch die Zeugenbefragungen nach einer gemeldeten Tat werden jetzt viel engagierter und freundlicher durchgeführt)

Womit auch immer diese Wandlung zu erklären ist (Kompliment - und weiter so..)


Betreff : Unsere Polizei Autor: Kermit Datum: 20.02.2004 19:40:46
Vielleicht liegt es etwas am Umzug ?
In der Baracke, in der die Polizei früher logierte, war es ja echt grauslich.


Betreff : Unsere Polizei Autor: Spätzlekenig Datum: 21.02.2004 10:49:54
Tja- vielleicht war der Umzug ja eine längst fällig gewordene Motivationsspritze? Diese Containerbüros waren ja wirklich nicht gerade prickelnd und förderlich für die Lust an der Arbeit. Ich kenne die neuen Räume (zum Glück) nur von außen. Aber ich bin sicher, alles ist besser als das Alte.

Aber jetzt stelle sich doch mal einer vor, die Kollegen hätten den bösen Autofahrer wirklich zur Rechenschaft gezogen? Volles Programm: Fahrzeug- und Führerscheinkontrolle, Vorladung zur Wache, Anhörung schreiben... Was das Zeit und Geld kostet. Ich denke, man sollte die Kirche im Dorf lassen und die Relation der Mittel wahren (auch wenn ich mir sicher bin, daß es jetzt mindestens einen Aufschrei zu diesem Beitrag gibt...).


Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Phorum-Ursellis -> OBERURSELER-FOREN (Übersicht, Links und Zitate) -> ALLE Forumsthemen.......
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  







 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren   ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen  LoginLogin