Phorum-Ursellis -> OBERURSELER-FOREN (Übersicht, Links und Zitate) -> ALLE Forumsthemen.......
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
 BILDER      Verfasst am: 16.08.2004, 13:16       Nach oben   




 PRESSEBERICHTE      Verfasst am: 16.08.2004, 01:18       Nach oben   


Printausgabe der TZ vom 09.08.2004
Bauten und Busse in Bommersheim
Von Petra Pfeifer

Bommersheim. Zwar ist....hier gibt es den kompletten Text
In diesem Jahr ist es 75 Jahre her, dass Bommersheim eingemeindet und Stadtteil von Oberursel wurde. «Auf Anregung des ehemaligen Stadtkämmerers Peter Schneider haben wir den neu entstandenen Weg oberhalb der Brunnengärten ‚Peter-Meister-Weg‘ getauft», berichtete Wehrheim. Peter Meister war der letzte Bürgermeister der selbstständigen Gemeinde Bommersheim. Das Schild sei zwar schon errichtet, «doch wir planen am Kerbesonntag noch eine feierliche Enthüllung», kündigte er an.

Bericht der FR vom 19.06.04
AUSGLEICH - Mehr Parkplatz für die Feuerwehr Oberursel
18. Juni · jüs · Die Freiwillige Feuerwehr Bommersheim darf einen 60 Quadratmeter großen Grünstreifen auf dem Parkplatz am Haus Bommersheim pflastern. Ihr soll damit eine Ausgleichsfläche für verlorenes Terrain im Zusammenhang mit der Ausweisung des Neubaugebiets Kalbacher Straße hinter und neben dem Feuerwehrgerätehaus zukommen. Der Platz könne auch zum Abstellen von Pferdetransportern und Bussen genutzt werden, so Stadtrat Peter Schneider (CDU). Der städtische Eigenbetrieb Bau & Service ist an der Aktion beteiligt. Schneider geht von Kosten in Höhe von 3500 Euro für die Stadt aus.


Printausgabe der TZ vom 27.05.2004
Pflaster statt Grün auf dem Parkplatz
Bommersheim. Die Bommersheimer Feuerwehr hat’s nach Absprache mit den Bommersheimer Vereinen vorgeschlagen, der Magistrat hat seine Zustimmung gegeben. Jetzt wird der 30 Meter lange und zwei Meter breite Grünstreifen in der Mitte der Parkfläche zwischen der Kalbacher Straße und dem Haus Bommersheim Straßenpflaster Platz machen müssen. Durch das Baugebiet an der Kalbacher Straße fühlte sich die Wehr in ihrer Bewegungsfreiheit stark eingeengt. «Wir haben kaum noch Platz für die Ausrichtung unserer Kerb und für unsere Übungen», sagt Bommersheims Wehrführer Peter Breuer. Zumal auch ein Anbau an die Reithalle geplant sei und die Wehr dieses Gelände bei der Kerb nicht mehr belegen könne. Auch beim Tag der offenen Tür, wenn die Brandschützer ihre Fahrzeuge präsentieren, werde der Wehr das vergrößerte Platzangebot zugute kommen, so Wehrführer Peter Breuer. Mit Erster Stadtrat Dieter Rosentreter (FDP) und Kämmerer Peter Schneider (CDU) hat die Wehr eine Arbeitsabteilung vereinbart. Während die Feuerwehrleute bereits die vier auf dem Grünstreifen stehenden Fichten gefällt haben – sehr zum Unmut mancher Anwohner – wird der BSO die Bepflasterung übernehmen.


Zuletzt bearbeitet von ... am 16.08.2004, 01:18, insgesamt 2-mal bearbeitet


 POLITIK+BAU+UMWELT+VOLKSFEST : Busparkplatz in Bommersheim      Verfasst am: 28.05.2004, 01:13       Nach oben   


Weiterleitung zum Thema Busparkplatz in Bommersheim

Betreff : Busparkplatz in Bommersheim Autor: Hubert Datum: 18.05.2004 11:11:47
Mir ist zu Ohren gekommen, das in Bommersheim am Parkplatz Reithalle/Haus Bommersheim die Parkfläche vergrößert werden soll damit dort mehrerer Busse gleichzeitig parken können. Was zur Folge hätte das dafür diverse Sträucher und Bäume entfernt werden müssten. Jedoch der eigentliche Grund wäre, das an der Bommersheimer Kerb ein Autoscooter aufgestellt werden kann. Dieser stand sonst vor einer der Reithallen, die aber in absehbarer Zeit vergrößert werden soll. Es ist absolut lächerlich das in Bommersheim mehrere Busse gleichzeitig parken müssten und ich finde es auch absolut lächerlich für so wenige Kerbebesucher all die Jahre, so eine Aktion zu starten.


Betreff : Busparkplatz in Bommersheim Autor: Arnulf Datum: 27.05.2004 08:27:32
heute gibt es dazu einen Artikel in der Taunuszeitung:
http://www.rhein-main.net/sixcms/list.php?page=fnp2_news_article&id=1683000

Wenn die aufgeführten Gründe wirklich so stimmen, finde ich die Situation wirklich grotesk.
Ich bin zwar noch sehr stark mit Bommersheim verbunden, aber dass dieser Grünstreifen für die Kerb und den Tag der offenen Tür weg fallen soll, ist schon allerhand.
Zwar beteiligt sich die Feuerwehr bei der Fällung der Bäume. Aber der BSO macht den Rest. Wohl inkl. Pflasterung. Das kostet den Oberurseler Bürger nicht nur unnötig Geld, sondern nimmt den Anwohnern auch den natürlichen Sichtschutz auf die Reithalle.

Da würde mich mal interessieren, wer hier wieder einmal Vitamin B geltend gemacht hat.


Betreff : Busparkplatz in Bommersheim Autor: Edson Datum: 27.05.2004 09:57:43
Es ist immer wieder verblüffend, was in dieser Stadt möglich ist!
Weil die Feuerwehr Platz für die Kerb benötigt, wird BSO auf Kosten der Stadt in Marsch gesetzt..
Ich empfinde diese Entscheidung empörend angesichts der Einsparungen im kulturellen und sozialen Bereich.
Aber zu den Kosten wird sich nach alter Manier wieder ausgeschwiegen, oder nimmt dazu jemand Stellung. Was sagt unser Bürgermeister zu diesem Vorgang? Wurdee er gefragt oder darf man davon ausgehen, daß Rosentreter und sein CDU-Kollege einen Alleingang gemacht haben?


Betreff : Busparkplatz in Bommersheim Autor: berti Datum: 27.05.2004 10:10:25
was habt Ihr denn, dass ist doch eine klasse marketingstrategie. die feuerwehr bommersheim veranstaltet demnächst kaffebusfahrten mit einer abschlussveranstaltung im haus bommerheim. dort werden dann heizdecken, motorsägen und rasentrimmer verkauft. von dem erlös wird der sicherheitsdienst für die kerb bezahlt, der die jungs vom autoscooter in schach hält . gut holz !


Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Phorum-Ursellis -> OBERURSELER-FOREN (Übersicht, Links und Zitate) -> ALLE Forumsthemen.......
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  







 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren   ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen  LoginLogin