Phorum-Ursellis -> OBERURSELER-FOREN (Übersicht, Links und Zitate) -> ALLE Forumsthemen.......
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
       Verfasst am: 28.02.2009, 00:08       Nach oben   


WebCams
....am Marktplatz.........vom Rathausdach ....in der Vorstadt....


Zuletzt bearbeitet von ... am 28.02.2009, 00:08, insgesamt 5-mal bearbeitet


 Verdäpfelt nochemah      Verfasst am: 27.02.2009, 16:33       Nach oben   


Weiterleitung zum Thema Verdäpfelt nochemah

24.11.2008 22:00 Uhr - Autor: Waldbock - Verdäpfelt nochemah
...jetzt geht die Weppkämm "Taunusblick" schon seit e paa Taach schon net mehr!
Wenn ich (ums nur mal widder zu saache) des Ding auch lieber widder in de Vorstadt hätt - warum geht's dann net?

Isses vielleischt kaputttt, oder ei-gefrohre? Mag ja auch sein dasses ahns geraupt hat.

Übber'n Hinnweis zum Zustand der Käm tu ich misch sehr freue!

Danke


25.11.2008 08:08 Uhr - Autor: findus - Mer wisses noch net
Ei, mer wisses aach noch net woran’s liescht. Velleicht isses er zu windisch gewäse oder sie hätt Schnee uffs Kamera-Aach gekrieht … Sie secht aber auch nix … Ei verdippelt.
Gruß von de ratlose Forumsfraa

28.11.2008 17:42 Uhr - Autor: Mike - Mer wisses noch net
Ist der Kamera-Doktor krank?

09.12.2008 22:00 Uhr - Autor: Waldbock - Ei sowas abber aaach
...des dauert jetzt sischer bis die widder geht, wenn's jetzt so-e offizielles Sendepausebild gipt.

ABER ... - Da hat mer der Webseit e neues Gesischt vom Bürschermeister gegebbe - nur wenn mer auf's Stadtgespräch kliggt, sieht so frisch aus wie zuvor ... will mer des tote Stadtgespräch versuche uffzupeppe ;o) ? - Wobei ich zugebbe muss, dass des ältere Bild'n etwas persönlichere Eindruck uff mich wirkt als neue! Net dasses schlecht oder net gut aussieht, abber e giwisses Etwas is anners.

Ist nur meine pers. Meinung. Vielleicht liegt's daran, dass Herr Brum auf dem neuen Foto mehr die rechte Gesichtshälfte zu sehen ist als (wie beim alten) frontal, aber doch tendenziell von links her fotografiert ist.

Wie auch immer - die Bilder sollten schon die gleichen sein!

Gruß vom
WaldBock

10.12.2008 08:32 Uhr - Autor: findus - Neues Bild ist jetzt drin
Danke für den Hinweis. Dass auf der Seite auch noch ein Foto unseres Bürgermeisters ist, haben wir doch glatt übersehen. Aber jetzt ist es korrigiert und damit guckt er jetzt überall gleich.
Gruß von der Internetredaktion
Kristin Vlk

10.12.2008 23:07 Uhr - Autor: Mike - Neues Bild ist jetzt drin
Zur ausgefallenen Webcam hat die Redaktion keine Meinung...?

11.01.2009 10:34 Uhr - Autor: Mike - Neues Bild ist jetzt drin
Was ist denn nun mit der Webcam? Braucht die Stadt einen neuen Sponsor?

12.01.2009 10:43 Uhr - Autor: findus - Webcam
Die Kamera wurde zur Reparatur eingeschickt. Wenn sie zurück ist, wird sie wieder installiert.
18.01.2009 16:36 Uhr - Autor: cHAp - Webcam

seid doch froh, dass ihr nicht alles seht was in Orschel so abgeht

06.02.2009 12:06 Uhr - Autor: Mike - Webcam
Schon über zwei MOnate her....kommt die Kamera aus der EX-DDR?

07.02.2009 00:56 Uhr - Autor: Waldbock - Webcam
...ist schon ziemlich lang her, dass des WebKämm putt gegange is.
Schlimmer wär's, wenn die Marktplatzkämm so lange brach läge. Abba, auch wenn ich den Standort "Taunusblick" net so maaach. Is des denn soooo schwierisch mit der Cam? - Is die so sehr kaputt? - oder hat des einfach Prio "0" in der Bearbeitung?
Für'n Aussenstehende siehds schon komisch aus, wenner immer widder guggt und es heißt als - ...is "vorübergehend" ausgefalle odder auch net aktief.

Ach Mensch .... was war des früher noch so scheee, als es kaa Grenze gab, die Stadt mit de Leut disgutiert hat, die Cam noch in de Vorstadt war und alles einfach "menschlich" gelasse war. ...!

...der Vorstadt-Cam hab ich die letzte Aufnahme von meim Hund zu verdanke, der denn eine Woche später eingeschläfert werden musste. Des ist dieses Jahr 3 Jahre her.

...so ännern sich die Zeite und vergehn...


09.02.2009 07:51 Uhr - Autor: WModerau - Webcam
"...früher war mehr Lametta ..." (Loriot)


09.02.2009 20:32 Uhr - Autor: B+A - Webcam
Guckema - die verdäpfelt Cam is wieder da
Smile


09.02.2009 22:20 Uhr - Autor: Waldbock - Webcam
....jaaaa - verdäppelt is des schneeescheeeee


       Verfasst am: 05.11.2007, 00:25       Nach oben   


Weiterleitung zum Thema Webcams?

04.11.2007 16:13 Uhr - Autor: Mike - Webcams?
Heute (4.11.07) funktionieren beide Webcams nicht. Warum?

05.11.2007 08:48 Uhr - Autor: findus - Webcams wieder da
Es gab einen Stromausfall und dadurch Serverprobleme bzw. keine Internetverbindung.
Aber jetzt sind die WebCams wieder da.


 PRESSEBERICHTE      Verfasst am: 02.10.2006, 22:50       Nach oben   


Bericht der FR vom 30. September 2006
RP prüft städtische Webcam

Aufnahmen der Vorstadt offenbar zu deutlich / Brum: "Wenn es Probleme gibt, stellen wir die Kamera anders ein"

Die Videobilder auf der Internetseite der Stadt sind offenbar datenschutzrechtlich problematisch. Die Webcams der Vorstadt seien laut Regierungspräsidium Darmstadt (RP) so gut zu erkennen, dass ein Verstoß gegen das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) vorliegen könnte.

Oberursel - Präsentiert werden die Aufnahmen durch die Hohemark-Apotheke, so steht es auf der städtischen Homepage (www.oberursel.de). Die Webcams zeigen zwei Motive: den Marktplatz und die Vorstadt. Die Kamera für den Markt ist auf der Stadtbücherei installiert, die Vorstadtbilder kommen vom Haus der Firma Elektro Pepperl. Und diese Bilder sind offenbar zu deutlich für die Datenschützer, die Paragraph 6b BDSG angewendet sehen. Bei dem Paragraphen geht es um die Beobachtung öffentlich zugänglicher Räume mit optisch-elektronischen Einrichtungen, also Webcams.

"Bei den Aufnahmen von der Vorstadt kann man Leute erkennen", sagt Ulrike Müller, Referentin des hessischen Datenschutzbeauftragten Michael Ronellenfitsch. "Da im Internet aber eine Apotheke als Betreiber angegeben ist, also eine nicht öffentliche Instanz, ist das RP für den Datenschutz zuständig." Informieren müsse sich vor der Installation einer Webcam indes weder die Apotheke, noch die Kommune. "Und so entdecken wir überall Kameras", sagt Müller, "das nimmt teilweise groteske Ausmaße an."

"Ich bin nicht direkt der Betreiber", sagt Rainer Schulz-Isenbeck von der Hohemark-Apotheke, "sondern der Sponsor". Verantwortlich sei die Stadt, die für die Betriebskosten aufkomme. Zur Zusammenarbeit kam es, weil Schulz-Isenbeck bereits die Wetteranzeige auf der städtischen Homepage finanziert. "Das ist Werbung für meine Apotheke und für meine Stadt." Durch die Anbieterfirma Regiomedia aus Königstein seien die Kameras so eingerichtet, dass der Datenschutz gewährleistet sei. Die Firma habe auch angeregt, die belebte Vorstadt zu zeigen. Zudem habe er "nur positive Resonanz" erfahren. "Leute, die nicht mehr hier wohnen, freuen sich, dass sie ihre Heimatstadt im Internet sehen können", sagt Schulz-Isenbeck.


"Kein Erlaubnistatbestand"

"Meist sind das nette Ideen, warum eine Webcam installiert wird", sagt Günther Freball aus der Datenschutz-Aufsichtsbehörde des RP, "der Betreiber will einfach zeigen, wie schön Oberursel ist." Er habe sich aber die Seite angesehen und es sei nicht klar, ob dies als Videoüberwachung gedacht sei oder als Information. "Das reine Video wäre eine Sache, aber es wird ins Internet gestellt, gespeichert und eine Datenverarbeitung findet statt. Hier greift Paragraph 6b BDSG", sagt Freball bestimmt. "Das BDSG ist ein Verbotsgesetz mit einem Erlaubnisvorbehalt", erklärt der Datenschützer. Eine Erlaubnis liege etwa dann vor, wenn es ein so genanntes berechtigtes Interesse gebe, "das liegt mir nicht vor und daher sehe ich keinen Erlaubnistatbestand". Das RP werde den Betreiber anschreiben oder persönlich aufsuchen und um eine Begründung für die Webcams bitten. Wahrscheinlich sei, dass er einen Kompromiss anbiete, nach dem die Darstellung so geändert werden muss, dass Mann und Frau nicht mehr zu unterscheiden seien. "Auch wenn die Motive positiv sind, es könnten sich Leute beobachtet fühlen, die Persönlichkeitsrechte sind in unserem Land hoch geschützt", sagt Freball.

"Selbstverständlich ändern wir das, wenn es Beanstandungen gibt", sagt Jörg Glaser vom Geschäftsbereich Kommunikation. Laut Anbieterfirma sei die Auflösung aber so, dass Daten geschützt seien. "Das hat sich auch bestätigt, als wir über die Aufzeichnungen vergeblich versuchten, Leute zu erkennen, die Blumenkübel in der Innenstadt umgeworfen haben", sagt Glaser. "Der Datenschutz ist uns wichtig", betont auch Bürgermeister Hans-Georg Brum (SPD), "und wenn es Probleme gibt, stellen wir die Kameras natürlich anders ein." Lia Venn

Printausgabe der TZ vom 14.09.2004
Webcams blicken auf Markt und Vorstadt
Von Agneta Klein

Oberursel. Die Stadt Oberursel hat ihr Internetportal neu gestaltet. Die Startseite wird nun übersichtlicher. Durch Verlinkungen kann der Benutzer schnell die Informationen abrufen, die er braucht. Auch zwei neue Webcams wurden am Marktplatz und in der Vorstadt installiert. «Im Zuge der ständig neuen Anforderungen an das Internet war die alte Startseite überholt», sagte Bürgermeister Hans-Georg Brum (SPD) gestern bei der Präsentation der neuen Seite.

«Die Startseite ist nun übersichtlich. Die wichtigsten Themen können unter Kurzlinks aufgerufen werden. Unter der Rubrik Aktuelles wird auf Veranstaltungen hingewiesen, und mittels der Suchfunktion können Informationen gezielt abgerufen werden», erklärte Werner Lingnau, der Leiter des Geschäftsbereiches Verwaltungsservice.

Über zwei Webcams verfügte Oberursel zwar bisher auch schon, allerdings waren sie nicht auf der Startseite platziert. Nun wurden die beiden Kameras in der Stadtbücherei und bei der Elektrofirma Kegler durch neue Außenkameras ersetzt. Von der Stadtbücherei wird der Blick auf den Marktplatz gerichtet, von der Firma Pepperl kommen die Bilder aus Richtung Vorstadt. «Die Webcams sind mit neuester Technik ausgestattet. Sie sind beheizbar und wetterfest», erläuterte Christoph Steinacker, der Geschäftsführer der Firma «regiomedia», die für Installation und Betreuung der Webcams zuständig ist.

Finanziert wurden die 4000 Euro teuren Neuanschaffungen von Rainer Schulz-Isenbeck, dem Inhaber der Hohemark-Apotheke. «Ich engagiere mich aus drei Gründen: Als Bürger ist es mir wichtig, etwas für die Stadt zu tun. Für meine Apotheke hat es einen Werbeeffekt, und als Oberurseler freut es mich, wenn ein attraktives Bild der Stadt nach außen transportiert wird», sagte der Apotheker.

Bürgermeister Brum ist froh über die großzügige Spende und wünscht sich Nachahmer: «Da die Finanzierungsmöglichkeiten der öffentlichen Hand immer geringer werden, sind wir auf bürgerlichschaftliches Engagement angewiesen.»

Durch Webcams würden die Zugriffe auf die Seite erhöht, so dass 25 000 Zugriffe monatlich erfolgten, berichtete Kristine Vlk vom Geschäftsbereich Verwaltungsservice. Daher wäre der Kauf einer weiteren Webcam, die der Stadtportal-Nutzer selbst bewegen kann, eine tolle Sache, sagt Lingnau. Das Wunderwerk hat allerdings einen Haken: Es kostet 7000 Euro. Nun hoffen die Rathaus-Mitarbeiter auf weitere Investoren.


Zuletzt bearbeitet von ... am 02.10.2006, 22:50, insgesamt einmal bearbeitet


 Aus für Vorstadt-Cam???????      Verfasst am: 30.09.2006, 00:17       Nach oben   


Weiterleitung zum Thema Aus für Vorstadt-Cam???????
Betreff : Aus für Vorstadt-Cam??????? Autor: Webcam-Fan Datum: 28.09.2006 17:58:48
Laut FR muss die Webcam aus der Vorstand abgeschaltet werden. Der Datenschutz hat Angst man könnte jemand erkennen. Stimmt das? Wenn ja was soll der Quatsch? Hat unsere Stadt keine anderen Probleme?



Betreff : Aus für Vorstadt-Cam??????? Autor: Volvo Datum: 29.09.2006 10:09:29
Könnte unser Rathaus diese Fragen von allgemeinem Interesse bitte beantworten?



Betreff : Von Abschalten bislang keine Rede Autor: Forum Oberursel Datum: 29.09.2006 12:31:35
Bis jetzt hat das Regierungspräsidium keinen Kontakt mit der Stadt Oberursel aufgenommen.
Es gab lediglich die Anfrage der FR, auf die wir, wie im letzten Absatz des Zeitungsberichtes vom 27.09.06 zu lesen, geantwortet haben.

Unter dieser URL kann der Artikel nachgelesen werden:

http://www.fr-aktuell.de/frankfurt_und_hessen/lokalnachrichten/bad_homburg/?em_cnt=977990


Betreff : Aus für Vorstadt-Cam??????? Autor: Daniel (wlan-orschel.d ... Datum: 29.09.2006 17:30:40
Sehr schön!
Zu dem Thema hatte ich auch schon einmal etwas geschrieben:
Webcam Vorstadt Autor: Gatekeeper Datum: 04.10.2004 15:43:43
http://neues.forum.oberursel.de/Userside/Tree.asp?SField=8&SortType=DESC&vchAlias=1485&ALL=1
Dort sind auch einige Links zum Thema.

Webcams finde ich generell auch gut. Es gibt aber Datenschutz und Persönlichkeitsrechte die nicht missachtet werden dürfen. Überwachen öffentlicher Plätze durch private Cams, mit denen eine Identifizierung von Personen oder Autonummernschilder möglich ist, ist eben nicht gestattet.
Das dieses Problem wahrgenommen wird finde ich es sehr gut.

Das Problem kann ja durch einen veränderten Standort / Perspektive gelöst werden.


 Webcam Vorstadt      Verfasst am: 04.10.2004, 14:43       Nach oben   


Weiterleitung zum Thema Webcam Vorstadt

Betreff : Webcam Vorstadt Autor: Gatekeeper Datum: 04.10.2004 15:43:43
Echt eine Super Idee mit der Webcam in der Vorstadt, und auch ein sehr guter Standpunkt dafür, ich hoffe es kommen noch weiter hinzu,
NUR EINE BITTE
warum keine Refreshrate von 1minute würde auch bei der Tagesübersicht viel besser aussehen.
Gruß Gatekeeper
www.OnlineUrlaub.de.ms

Betreff : Webcam Vorstadt Autor: JuHei2 Datum: 04.10.2004 20:33:16
Eine Webcam an den Haltestellen ( Holzweg - Automat wieder einmal mutwillig zerstörrt) wäre ja wohl sinnvoller. So könnte man eventuell die Zerstörungswut an den öffentlichen Einrichtungsgegenständen etwas eindämmen oder zumindest versuchen die verantwortlichen Randalierer ausfindig zu machen und zur Verantwortung heranziehen.



Betreff : Webcam Vorstadt Autor: NobbyFfm Datum: 30.03.2005 11:09:43
ein paar webcams mehr in oberursel wäre nicht schlecht Surprised) so als ex oberurseler schaue ich immer wieder gerne mal auf die cams aber wie gesagt es könnten ein paar mehr sein....


Betreff : Webcam Vorstadt - Vandalismus Autor: Spitzfindige Datum: 13.05.2006 22:37:56
Kann man denn damit nicht die Blumenkübelumwerfer kriegen? Oder zumindest eingrenzen, wann genau die unterwegs sind? Wenn ich gegen 1h nachts gelegentlich durch die Vorstadt gehe, waren die Vandalen noch nicht am Werk.


Betreff : Webcam Vorstadt Autor: Daniel (wlan-orschel.d ... Datum: 15.05.2006 11:05:16
Mehr Überwachung per Webcam? Eigentlich müsste jetzt schon auf dem Marktplatz und der Vorstadt ein Schild stehen "Dieser Platz wird Kameraüberwacht". Aufnahmen dieser Art auf denen man Personen (KFZ Kennzeichen) erkennen könnte sind nicht erlaubt. Man studiere die entsprechende Rechtsliteratur. Aufnahmen über die eigene Grundstücksgrenze hinaus sind nicht gestattet. Genau so das Filmen des Nachbarn per fest installierter Kamera.

Musterbrief "Auskunftsbegehren Videokamera"
http://www.bigbrotherawards.ch/kameras/kamera-musterbrief.txt

Ich verstehe nicht wie alle nach mehr Überwachung schreien ohne sich über die Folgen klar zu werden. Ich habe kein Interesse das man wie in London quer durch die Stadt verfolgt werden kann. Wann und wo ich mir meine Mettwurst kaufe geht niemanden etwas an. Die Anschläge in London wurden trotz hunderter Kameras nicht verhindert. Aber gegen Blumenkübel-Kipper soll es helfen?

Außerdem tragen mehr Kameras keineswegs zur Aufklärung bei. Ich habe ein Webcam Zeitraffer Video von letztem Brunnenfest (2005) auf dem zu erkennen ist das in der Nacht die Blumenkübel umgeworfen wurden. Hat keinen Interessiert, B&A hat das Video glaube ich ebenfalls abgespeichert. Selbst wenn die Bilder schärfer gewesen währen (und häufiger als ein Bild pro Minute) hätte man die Täter wohl kaum stellen können.

-> Gegen die beiden Webcams habe ich nichts.
Ich wollte nur mal wieder aufzeigen das es nicht "einfach so" gestattet ist die Stadt mit Überwachungskameras zu übersähen. Ebenfalls sollte man sich als Betreiber über die Rechtslage klar sein. Viel interessanter als eine Vorstadt Webcam fände ich eine Kamera auf der St. Ursula Kirche (Turm) mit der man über die Stadt schwenken könnte (ohne Zoom in die Fenster zu ermöglichen). Das währe auch für Besucher interessanter als die Vorstadt-Cam. Der alte Marktplatz ist wenigstens fotogen.

Ein paar weiterführende Links:

Geschichte der Kameraüberwachung in Deutschland
http://koeln.ccc.de/prozesse/zombies/cctv/geschichte2.xml

http://www.bigbrotherawards.ch/kameras/kameralinks.shtml

Virtuelles Datenschutzbüro
http://www.datenschutz.de/themen/?catchid=1271&score=1

Bitte rechtlich freundlich
http://www.heise.de/tp/r4/artikel/22/22460/1.html



Betreff : Webcam Vorstadt Autor: W.Schlechter Datum: 15.05.2006 21:01:11
Nabend
Einmal wüsste ich gerne was "Refreshrate" bedeutet.

Und zum anderen möchte ich zum Ausdruck geben das mir Menschen die Angst vor Überwachung haben so langsam auf die Nerven gehen.
Datenschutz und was dazu gehört hat sich zum vorteil Krimmineller entwickelt.

Also sind für mich Datenschützer mittlerweile Mittäter.

Klar das sie das nicht so sehen. Doch sollten wir überlegen wie lange Kinder von uns geschlagen werden nur weil wir glauben das der Datenschutz 100% zu recht besteht.

Ich habe nichts zu verbergen und verhindern könne wir es nicht.
Aber wir können möglichkeiten der Technik nutzen um Schwache zu schützen.

Aaaber wollen das Datenschützer oder geht es Ihnen nur um das Prinzip.

Ich bin der Meinung das für sie das Schicksal einzelner nicht wichtig ist.

Haubtsache "Ich" habe das Recht.

Ist auch eine Form einer kranken Gesellschaft !!

Gruß WL Schlechter

Ps. Wer rechtschreibfehler findet darf sie behalten




Betreff : Webcam Vorstadt Autor: JeanPierre Datum: 15.05.2006 22:47:03
Zitate von W. Schlechter:

>> 1. Also sind für mich Datenschützer mittlerweile Mittäter.

>> 2. Ich habe nichts zu verbergen und verhindern könne wir es nicht.

>> 3. Ps. Wer rechtschreibfehler findet darf sie behalten


Ich möchte nicht auf alle Argumente eingehen, die geschrieben wurden, aber auf diese möchte ich kurz eingehen:

1. Datenschützer sind in erster Linie Leute, die sich für den gemeinen Bürger einsetzen. Dafür gebührt ihnen Respekt. Nicht verwechseln darf man diese Leute mit dem Datenschutzgesetz und die Leute die ihn durchsetzen, oft gegen das Gemeinwohl und gegen Einzelne!

2. So habe ich auch ganz lange gedacht, aber inzwischen ist mir die Bespitzelung des Staates doch zuviel. Was geht den an, wo ich rumsurfe, rumfahre, wo was bezahle, wen ich anrufe. Kameras sind doch nur ein kleiner Teil des heutigen "Überwachungsstaats". Die Liste wer wie wo überwacht wird, ist doch heute schon nicht mehr überschaubar. Vor 70 Jahren hätten sich manche ein Loch in den Bauch gefreut über eine solche Datensammlung. Möge so was nie mehr vorkommen.

Ansonsten hilft das alles nur bei der Bekämpfung der Symptome und nicht bei der Ursache. Da muss angesetzt werden.

3. Danke. Gleichfalls:-)


Betreff : Webcam Vorstadt Autor: toertsche Datum: 15.05.2006 23:02:57
Angesichts der Tatsache, daß wir bereits in einem Überwachungsstaat leben, sind fast alle angeleierten Überwachungsmaßnahmen der letzten Jahre eigentlich eine Ungeheuerlichkeit.

Biometrische Pässe, die man weiterhin fälschen kann und keinen Zusatznutzen haben, außer daß sie wesentlich teurer sind.

Emailüberwachung für alle Provider ab 1000 Kunden aufwärts, eigentlich müßte man alles komplett verschlüsseln.

Schnittstellen für Mail, SMS, Handygespräche und Telefonate die eigentlich keiner richtigen Überwachung unterliegen, sondern einmal angeordnet werden, aber danach nicht mehr überprüft wird, was es gebracht hat.

Es gibt so viele Beispiele und der Staat sammelt Daten ohne Ende, ohne daß diese etwas bringen. Die wenigen Beispiele, wo es etwas gebracht hat, stehen in keinem Verhältnis zur Einschränkung der Bürger.

Kameras in der Innenstadt, nein danke, lieber mehr Streifen durch die Polizei.


Betreff : Webcam Vorstadt Autor: W.Schlechter Datum: 15.05.2006 23:10:43
Einfache Fragen

Google Earth :Was wir klasse finden ist Bespitzelung ohne ende, denn die Ammys können besser und jederzeit sehen
"Kein Aufschrei"

Jede Flugreise eines Deutschen wird laut Vertrag dem FBI oder sonst wem in den Staaten gemeldet.
"Kein Aufschrei"

Jede E-Mail geht über Amerika
"Kein Aufschrei"

Aber ja hier die Persönlichkeitsrechte schützen zum Schaden von Kindern die Erpresst werden.
Die Geschlagen und gedemütig werden.

Respekt kann ich nur vor Menschen haben die Menschen schützen.

Und nicht den Schutz verhindern.

Ach ja
Jede SMS wird gespeichert
Wieder "Kein Aufschrei"

Die ganze Diskusion über die Webcam ist nichts weiter als Blabla.

OK machen wir Schilder auf dem Marktplatz und in die Vorstadt. Besser noch ne Gelbe Linie um den Bereich der erfasst wird.
Eh dann Dealen die in der Grauen Zone
Rauben in der Grauen Zone und alle schrein

"Hallo Stadt und Staat , was macht Ihr dagegen."

Ich finde das ist Lächerlich und nicht mehr Zeitgemäß.

Und jede Erfindung kann missbraucht werden.
somit müssten wir das Rad verbieten weil Waffen Räder brauchen.
Bin Reifenmonteur und habe diesbezüglich noch nichts gelesen

Wollt Ihr das auch?

Nee bestimmt nicht.

Und noch mal
Wer sich nichts vorzuwerfen hat brauch auch keine Angst zu haben

Gruß WL Schlechter

Und wie gesagt. Behaltet die Fehler


Betreff : Webcam Vorstadt Autor: toertsche Datum: 16.05.2006 00:27:37
Sehr geehrter Herr Schlechter,

nur weil es keinen Aufrschrei gegeben hat, weil sich ein Großteil der Bürger nicht dafür interessiert oder aber es einfach nicht weiß, heißt dies noch lange nicht, das man es gutheißen muß.

Ich akzeptiere Ihre Meinung, finde sie allerdings wenig hilfreich.

Ja, ein Großteil der Flüge deutscher Fluggesellschaften bzw. des innereuropäischen Flugverkehrs werden in amerikanische Datenbanken gespeichert.
Ja, die USA haben durch Spionagesatelliten einen schnelleren Zugang zu Aufnahmen der Erde.
Nein, Emails werden nicht automatisch über amerikanische Server geleitet.

Sie widerlegen sich selbst, Kameraüberwachung bringt nichts, wenn man einen Bereich überwacht, verschwinden die dunklen Gestalten woanders hin, dann baut man dort eine Kamera auf usw. Dies ist ein endloses, sinnloses Spiel, das Geld verschlingt und ansonsten nichts bringt...


Betreff : Webcam Vorstadt Autor: Waldbock Datum: 16.05.2006 07:42:40
Morsche,

ich weiß gar nicht, warum man sich über die Vorstadt / Marktplatz - Kameras so aufregt.
Wirklich identifizierbar ist darauf eigentlich niemand. Die Auflösung ist dazu viel zu gering.
Hab mich selbst schon ein paar mal gesucht und auch gefunden, aber nur, weil ich die Uhrzeit in etwa wußte und auch natürlich beste Kenntnis darüber besitze, was ich anhatte, wo ich entlanggelaufen bin usw.
Unsere Stadt-Kameras (wie auch z.B. die auf dem Feldberg / Schmittener Freibad / Steinbach)
finde ich ganz interessant - um zu guggen, was los ist, ob's regnet, oder oder oder...
Es gibt andere Cams z.B. in BHo oder auch anderen Städten, die sehr viel besser auflösen und wo tatsächlich Personen ziemlich gut erkennbar sind.
Und dennoch - die, die wirklich spionieren, kontrollieren und bespitzeln wollen, setzen ihre eigene Technik ein. Und deren Leistungsfähigkeit ist bei weitem besser. Über unsere offiziellen Cams, werden diese Leute nur lächeln.

Gruß
Waldbock


Betreff : PS Autor: Waldbock Datum: 16.05.2006 07:47:25
- falls diese Frage noch offen ist:

Refreshrate: Gibt an, wie oft das Bild aktualisiert wird. (z.B. 1x pro min. / alle 5 min / oder wir auch immer)


Betreff : Webcam Vorstadt Autor: W.Schlechter Datum: 16.05.2006 07:58:13
Waldbock
Danke, die frage war noch offen.
Mann hätte einfach Bildrate schreiben können.
aber das klingt eben nicht gebildet Smile

Also in dem Sinne
Have en scheene Tach.

Gruß WL Schlechter

PS.
Es ist eben unser Problem das wir über nichtigkeiten Labern aber das wesentlicher der Bespitzelung einfach hin nehmen.
Zur info : heute die Wiederholung der "Nano" Sendung von gestern ansehen. 3.Programme !

Eben echt Deutsch !?!


Betreff : Webcam Vorstadt Autor: B+A Datum: 16.05.2006 08:42:57
Ich finde die Kamera toll - und immer, wenn hier gerade mal nichts los ist, klicke ich drauf ( ...um festzustellen, dass dort auch nichts los ist )

Ansonsten schliesse ich mich weitgehend den "sehr" ausführlichen Stellungnahmen von Wolfram und Waldbock an ( ...und fühle mich auch in keiner Weise durch unseren "Überwachungsstaat" bedroht )


Betreff : Webcam Vorstadt Autor: Daniel (wlan-orschel.d ... Datum: 16.05.2006 10:06:42
Lesen die Leute überhaupt noch komplette Treads oder meckern Sie gleich beim ersten Satz der ihnen nicht passt? Ich habe NICHTS gegen die VORHANDENEN Webcams.

@W.Schlechter:

Haben Sie eigentlich meinen Beitrag komplett gelesen? Da stand auch etwas davon das ich nichts gegen die beiden Webcams habe. Außerdem bezog sich mein Unmut über die Kameras auf die Vorposterin die damit "Kübelschubser" dingfest machen wollte. Ich finde es außerdem Schade das Sie gleich in so einem Ton diskutieren.

> Google Earth :Was wir klasse finden ist Bespitzelung ohne ende, denn die Ammys können besser und jederzeit sehen
"Kein Aufschrei"

Falsch. Gegen Echelon und Co gab es schon immer Widerstand. Das Problem ist das es die meisten Bürger nicht interessiert. Das ist schade...

> Jede Flugreise eines Deutschen wird laut Vertrag dem FBI oder sonst wem in den Staaten gemeldet.
"Kein Aufschrei"

Falsch: Das gleiche Problem: Es hat Sie bisher nicht interessiert und deshalb wissen Sie auch nicht was für Aufschreie es gab.

> Jede E-Mail geht über Amerika
"Kein Aufschrei"

Falsch. Warum das? Ist totaler Blödsinn. Statt behauptungen aufzustellen währen mir Fakten lieber.
DAS nenne ich "einfach nur BlaBla"

"Wir haben nichts zu verbergen" Sprüche sind nicht nur dumm sondern hochgradig ignorant. Welche Einschnitte in unserer demokratischen Freiheit schon gemacht wurden und noch gemacht werden ist eigentlich einen Bürgeraufstand wert.

W.Schlechter schrieb:
Es ist eben unser Problem das wir über nichtigkeiten Labern aber das wesentlicher der Bespitzelung einfach hin nehmen.

Ja das ist korrekt erkannt. Ändern Sie das doch.

Das Oberurseler Forum ist für solche Themen wie man wieder einmal sieht nicht geeignet. Man darf einfach nicht über den Tellerrand von Oberursel hinweg schauen. Schade


Betreff : Webcam Vorstadt Autor: Arnulf Datum: 16.05.2006 10:59:02
Herr Schlechter, wie kommen Sie darauf, dass es KEINEN Aufschrei gegeben hat? Ich kann mich noch an heftige Aufschreie erinnern, was die Sicherungsmaßnamen anbetrifft. Egal ob Telefon-, eMail-, Flug- oder Personenüberwachung. Nur kommen diese Schreie nur an diesen Stellen vor, wo

a) sich Leute finden, die sich dafür interessieren
b) sich Leute Kennen, die sich mit dem speziellen Thema auskennen.

Die Einführung der Überwachung geschieht in der Salamitaktik. Immer Stück für Stück. Gerade so, dass der Widerstand noch zu bewältigen ist.

Wenn man ein Gesetz (von der SPD) erlassen hätte, das beschließt "Alle Bürger werden umfassend überwacht und bespitzelt", hätte der Aufschrei vielleicht sogar in der Bildzeitung gestanden. Aber so gibt es nur punktual Widerstand.

Denken Sie doch mal ein Stück weiter. Denken Sie mal an die Macht, die die Informationen über Sie bedeutet. Nehmen Sie einmal an, es kommt eine Regierung, die nicht angenehm ist. Nehmen Sie einmal an, diese Regierung benutzt tatsächlich die Informationen, die gesammelt wurde. Glauben Sie, die Überwachung wird jemals wieder eingestellt?
Wird es nicht geben, sagen Sie? Was war das mit dem 3. Reich? Ein Einzelfall? Und die Stasi in der DDR?

Jetzt argumentieren Sie, dass die Überwachung sinnvoll ist, um Verbrechen zu verhindern. Glauben Sie wirklich daran?
In jeder Bankfiliale gibt es Kameras. Aber Banküberfälle gibt es trotzdem noch. Haben Sie die Bilder der Tatfotos einmal gesehen? Da ist nicht wirklich viel zu erkennen. Sowohl die Fotoqualität lässt zu wünschen übrig, als auch die Mögllichkeit sich zu vermummen macht Probleme.

Sie bringen das Beispiel "Kindesentführung" an. Wie genau soll das verhindert werden? Die größte Anzahl Kindesentführung findet im Bekanntenkreis statt. (Vater oder Mutter). Wie verhindern sie so etwas? Mit einem GPS-Chip, der im Kind implantiert ist? Selbst wenn so etwas perverses einmal gemacht werden würde, es wird immer eine Möglichkeit geben, diesen Chip zu zerstören oder unbrauchbar zu machen. Im schlimmsten Fall wird der Chip gewaltsam entfernt.

Glauben Sie mir: Es wird nur ein Wettrüsten stattfinden. Verbrecher greifen einfach zu anderen Mitteln. Die Polizei wird immer nur nachbessern.


Betreff : Webcam Vorstadt Autor: Roland Ruppel Datum: 16.05.2006 13:28:14
Kamera hin oder her, es kostet viel Geld und Zeit und ist nur wieder etwas zum Zerstören.
Selbst wenn eine installiert werden sollte und der Täter ausfindig gemacht wurde, was ändert es an der Sache??
NICHTS, denn wie B+A und andere schon mehrfach geäußert haben kann man die Randalierer nicht einfach bei der Polizei abliefern. Denn die interessiert sich für solche "Lappalien" wenig und hat auch kaum Zeit sich darum richtig zu kümmern.


Betreff : Webcam Vorstadt Autor: Gatekeeper Datum: 16.05.2006 15:56:52
Wer nichts zu verbergen hat, der barauch auch Kameras nicht zu scheuen,
wenn dort Cams gelaufen wären hätte man die täter überführt....



Betreff : Webcam Vorstadt Autor: Waldbock Datum: 16.05.2006 18:42:41
Noch'n PS:

wem's gefällt, der kann sich unter nachstehender Adresse Webcams aus der ganzen Welt anschauen.

http://www.globocam.de

Ganz nettes Sammelsurium (?), auch wenn der eine oder andere Link dann auch mal auf einer "toten" Webcam landet.

Gruss
WaldBock


Betreff : Webcam Vorstadt Autor: JeanPierre Datum: 16.05.2006 23:46:48
Wird echt Zeit für eine gescheite Forumssoftware, die auch ein gescheites Zitieren zulässt!

Zum Thema: es wurde hier Google Earth erwähnt. Aber Google Earth zeigt nur jedem, was bisher möglich war und verschweigt was Geheimdienste und andere bisher können. Insgesamt nur ein Spielzeug.

Etwas anderes sind die Nadelstiche (die erwähnte Salamitaktik), die unsere Privatsphäre aushalten muss. Es gab zu jedem der oben genannten Punkte Diskussionen und anderes, aber eben keinen Aufschrei. Dazu ist das Thema einfach noch nicht genug im Bewußtsein der Leute.

Möglicherweise gibt es einen "Aufschrei", wenn die Autobahngebühr kommt, aber da bin ich mir nicht sicher. Auf jeden Fall wird es einen Aufschrei geben, wenn ein generelles Tempolimit von 130 kommt.


Betreff : Webcam Vorstadt Autor: Andreas Bernhardt Datum: 17.05.2006 11:42:43
Da die Behörden ja seit einiger Zeit ohne großen Aufwand sich über meine Konten und Kontostände informieren können, ist mir so eine Kleinigkeit, wie ein beobachteter Gang durch die Vorstand ziemlich schnuppe.


Betreff : Webcam Vorstadt Autor: B+A Datum: 17.05.2006 13:04:52
Ich finde, man sollte bei dieser Diskussion zwischen überregionaler und lokaler Überwachung differenzieren

Wenn jemand in Oberursel eine Videokamera aufstellt, um sich vor Diebstahl, Einbruch oder Vandalismus zu schützen, halte ich das durchaus für gerechtfertigt ( ...während ich bei überregionalen und fremdgesteuerten Telefonabhöraktionen und einer Überwachung via Satelit schon ein ungutes Gefühl habe )

...und mit WebCams wie Vorstadt oder Marktplatz ( ...die einfach nur der Volksbelustigung dienen )
habe ich eigentlich gar keine Probleme ( ...aber die hat Daniel ja auch nicht )


Betreff : Webcam Vorstadt Autor: toertsche Datum: 17.05.2006 19:48:40
Schon mal Bilder einer Überwachungskamera gesehen? Wenn jemand weiß, daß dort eine ist, und darauf muß hingewiesen werden, erkennt man nichts mehr.


Betreff : Webcam Vorstadt Autor: Daniel (wlan-orschel.d ... Datum: 29.09.2006 18:07:14
Aus aktuellem Anlass (das Thema mal nach oben schubsen):
http://www.fr-aktuell.de/frankfurt_und_hessen/lokalnachrichten/bad_homburg/?em_cnt=977990

Siehe auch:
Aus für Vorstadt-Cam??????? - Webcam-Fan - 28.09.2006 17:58:48


Zuletzt bearbeitet von ... am 30.09.2006, 00:13, insgesamt einmal bearbeitet


 INTERNETSEITE OBERURSEL.DE : WebCam ?      Verfasst am: 21.07.2004, 16:36       Nach oben   


Weiterleitung zum Thema web cam

Betreff : web cam Autor: Frau Arnold Datum: 21.07.2004 03:35:08
Wo ist die web cam, bitte?


Betreff : web cam Autor: Arnulf Datum: 21.07.2004 17:36:24
"WebCam am Marktplatz - in Kürze neu ! "


... sagt eigentlich alles


Zuletzt bearbeitet von ... am 21.07.2004, 16:36, insgesamt einmal bearbeitet


 WebCam Eppsteiner Straße      Verfasst am: 01.07.2004, 22:38       Nach oben   


Weiterleitung zum Thema WebCam Eppsteiner Straße

Betreff : WebCam Eppsteiner Straße Autor: Radiomann Datum: 01.07.2004 23:38:09
Nach dem Halbfinalsieg von Griechenland wollte ich mal via WebCam in die "Eppsteiner" gucken, ob dort Griechische Fans eine Ehrenrunde drehen.

Leider funktionierte diese WebCam ausgerechnet dann nicht.

Vor allem aber herzlichen Glückwunsch unseren griechischen Mitbürgern und Fußballfreunden.
Gruß Horst


Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Phorum-Ursellis -> OBERURSELER-FOREN (Übersicht, Links und Zitate) -> ALLE Forumsthemen.......
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  







 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren   ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen  LoginLogin