Phorum-Ursellis -> OBERURSELER-FOREN (Übersicht, Links und Zitate) -> ALLE Forumsthemen.......
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
 Brunnentreff      Verfasst am: 26.02.2013, 22:56       Nach oben   


Über das Thema
BRUNNENTREFF - Wie findet Ihr die neue Bürgerbroschüre?

kann diskutiert werden
unter

http://www.brunnentreff.de/forum/oberursel-allgemein/wie-findet-ihr-die-neue-burgerbroschure/#p206

Zusammenfassung:
- 10.000 Druck-Exemplare aus 100% aus Altpapier
- 94 Seiten mit Vereins- und Ärtzeverzeichnis sowie Notruftafel
- kostenlose Verteilung in Einwohnermeldeamt, Rathausfoyer und Vortaunusmuseum
- e-paper und PDF-Version mit aktiven Links als Download HIER
- kostenneutral für die Stadt, da komplett durch Werbung finanziert.
- ehrenamtliche Mitarbeit der Fotografen aus Liebe zu ihrer Stadt.

Bemängelt wird
- daß Gaststätten, Einzelhandel, usw. nicht aufgelistet werden
- daß einfache Infos nicht in Fremdsprachen dargestellt werden

Auf jeden Fall sei diese Broschüre 1000mal besser und neutraler als das kürzlich erschienene http://www.buddlet.de/oberursel (siehe auch Forumsdiskussion weiter unten)


Zuletzt bearbeitet von ... am 26.02.2013, 22:56, insgesamt einmal bearbeitet


       Verfasst am: 26.02.2013, 20:03       Nach oben   


Weiterleitung zum Thema Orschel erlebe...

09.11.2012 17:34 Uhr - Autor: Waldbock - Orschel erlebe...
Beim Durchblättern der netten Broschüre ist mir aufgefallen, das z.B. das Spectaculum nicht mit aufgeführt ist.
Das würde ich tatsächlich als eine Art "Attraktion" ansehen - im Vergleich zu Stadthalle oder Bücherei!
Ebenso hätte ein Eissalon sicher auch noch Platz gefunden oder die S-Bar bzw. das spanische Lokal in der Henchenstraße. Ebenso würde ich noch den Irish Pub als "mal was anneres" ansehen.

Wollten die nicht mit rein?
Gibt es diese Broschüre auch als PDF zum Download?


11.11.2012 00:36 Uhr - Autor: Bernd-at-Lokki - Orschel erlebe...
>>> Gibt es diese Broschüre auch als PDF zum Download?
http://www.buddlet.de/oberursel/

>>> Wollten die nicht mit rein?
Ich schätze, das war einer der zahllosen Anrufe, die gegen Bezahlung Einträge in solchen Broschüren anbieten. Ist doch dann ganz klar, daß so eine Broschüre unvollständig bleibt.

Oder die haben sich an der fokus-o-Liste orientiert ?
Weder das Spectaculum noch der Irish Pub oder die Eisdielen scheinen dort Mitglieder zu sein.
Ach - mir eigentlich auch egal (Ablage f und weg damit)


14.11.2012 08:16 Uhr - Autor: Rathaus - Orschel erlebe...
Die Broschüre ist eine reine Auftragsarbeit mit entsprechenden Handlungs- und Gestaltungsfreiheiten. Für die Auswahl der Platzierungen ist die beauftragte Agentur „Transparent Frankfurt“ verantwortlich. Diese wurde beauftragt innerhalb der Oberurseler Geschäftswelt und der ortsansässigen Institutionen frei zu akquirieren. Da die Agentur ebenfalls die Finanzierung der Broschüre verantwortet, wurde ihr komplett freie Hand gelassen. Die veröffentlichten Unternehmungen, Personen und Institutionen sind in vielen Fällen auch nicht dem fokus o. angeschlossen.

Selbstverständlich kann diese auch online betrachtet werden. Zurzeit findet man den Link auf der Frontseite unserer Homepage www.oberursel.de
Die Broschüren im DIN A 5 Format sind kostenlos erhältlich bei den empfohlenen Geschäften und Restaurants, im Taunus-Informationszentrum, der Raiffeisenbank Oberursel in Oberstedten und der Filiale der Frankfurter Sparkasse sowie im Rathaus und bei fokus O.

Viele Grüße aus dem Rathaus
Gabi Wölki

14.11.2012 11:33 Uhr - Autor: Bernd-at-Lokki - Orschel erlebe...

http://www.buddlet.de/oberursel/
Das ist doch der gleiche Link, den ich unten schon gepostet hatte...

Da fehlt mein Lieblingsoptiker
Da fehlt mein Lieblingsbäcker
Da fehlt meine Lieblingskneipe
Da fehlt meine Lieblingsveranstaltung
Da fehlt ne ganze Menge...

Ganz ehrlich - unseren Gästen und Kunden drück´ ich das Teil garantiert nicht in die Hand !

Frage zum Thema Bürgerhaushalt:
Hat die Stadt dafür etwas bezahlt ?
Wenn sich dieses Buddlet komplett selber finanziert, kann uns das Teil ja eigentlich wurscht sein (freie Marktwirtschaft und Pressefreiheit halt eben)


14.11.2012 17:33 Uhr - Autor: tappenden_de - Orschel erlebe...
> Ich schätze, das war einer der zahllosen Anrufe, die
> gegen Bezahlung Einträge in solchen Broschüren
> anbieten. Ist doch dann ganz klar, daß so eine
> Broschüre unvollständig bleibt.
Diese Anrufe bekommen wir gelegentlich auch Smile

> Da fehlt mein Lieblingsoptiker... (usw.)
Das ist vielleicht nicht verwunderlich wenn die Stadt vor solche Broschüren warnt.

Am 30.4.2012 war hier auf der Seite folgende Warnung zu lesen:

"Bürgerbroschüre wird neu aufgelegt – Stadt warnt vor falschen Anzeigen­ werbern. [...] Momentan ist ausschließlich die Oberurseler Agen­tur Ruschke und Partner im Auftrag der Stadt unterwegs, um Anzeigenkunden für die Neuauflage der städti­schen Bürgerbroschüre zu akquirieren [...]".

Da diese Broschüre von einer anderen Agentur stammt, zumindest laut Impressum, kann ich mir gut vorstellen, dass manche Geschäftsinhaber Aufgrund der Warnung dort nichts gebucht haben, egal wir gut/seriös diese Agentur sein mag.


14.11.2012 20:15 Uhr - Autor: Waldbock - Orschel erlebe...
Danke erstmal Fr. Wölki für die Antwort .... aber (da isses wieder)

Isch weiß ja net - Auftragsarbeit! ... von der Stadt beauftragt? Nein? Nix gekostet? - wohl an. Nett gemacht, aber halt gänzlich unvollständig!

Ich würde mich jedenfalls nicht in Frankfurt nach Orschels Highlights erkundigen und schon gar keine Ortsfremden eine solche Broschüre basteln lassen. Dat kann nicht jut gehen!

Zu meiner PDF-Frage ... dieses online-Dings ist ja ganz schön - nur muss man auch online sein!
Was nun, wenn jemand tatsächlich diese Broschüre nutzen will und sich nach ihr orientieren mag ...
Ich möchte nicht bei einem Tagesausflug erst ins Rathaus rennen um so ein Heft zu bekommen. Geht am Wochenende ja schon gar nicht!
Viele haben heute I-Phones und Pads und Kindle und was es sonst noch gibt.
Kann man sich diese eh kostenfreie Broschüre als PDF-Dokument runterladen - hat man sie überall dabei, braucht kein Internet zu jeder Zeit nachschauen.

Daher meine Frage nach einem PDF-Dokument zum Runterladen!

Ausdrucken, was ja geht, ist heute eigentlich auch out.


Schöne Grüße soweit
vom WaldBock


 Presseberichte      Verfasst am: 23.12.2011, 12:40       Nach oben   


Pressemitteilung der Stadt Oberursel vom 23. 12. 2011
Stadt warnt vor falschen Anzeigenwerbern
Mit unlauteren Methoden sind derzeit wieder Werbeverlage in Oberursel (Taunus) unterwegs. „Einige Geschäftsleute und Unternehmen haben uns informiert, dass im Moment wieder für Anzeigen in einer angeblichen Neuauflage der städtischen Bürgerbroschüre geworben wird. Die Methode dieser unseriösen Anbieter ist immer die gleiche: angeblich arbeiten sie mit der Stadt zusammen, was aber falsch ist. Im Moment ist niemand für die Stadt unterwegs, um Anzeigenkunden für die Neuauflage einer städtischen Broschüre zu akquirieren“, so Erster Stadtrat Dieter Rosentreter.

Noch ein Tipp für Unternehmen und Geschäftsleute: generell haben Verlage, die in Zusammenarbeit mit der Stadt Werbung verkaufen, immer ein offizielles Anschreiben der Stadt Oberursel (Taunus) dabei, das die Seriosität ihrer Arbeit bestätigt. Bei Zweifeln an der Glaubwürdigkeit eines Werbeunternehmens besteht die Möglichkeit, Kontakt mit der Abteilung Wirtschaftsförderung und Stadtmarketing aufzunehmen unter Tel. 06171 502-205.


Printausgabe vom 19.10.2004
„Leben in Oberursel“ wieder auf dem neuesten Stand
Oberursel. Der Titel ist der gleiche, die Informationen aber wurden auf den neuesten Stand gebracht: «Leben in Oberursel», die Bürgerbroschüre der BVB-Verlagsgesellschaft, ist jetzt in der dritten Auflage erschienen. Gedacht ist das 70 Seiten starke Heft vor allem für Oberurseler Neubürger. Viele Daten der letzten Broschüre, die vor drei Jahren erschien, waren überholt. Anlass genug, eine aktualisierte Ausgabe zu erstellen, die mit neuen Informationen und einem modernen Erscheinungsbild für die Stadt werben soll.

Die Broschüre ist übersichtlich gestaltet und soll Neu-Oberurselern als ideale Orientierungshilfe bei der Suche nach Anschriften von Behörden, Schulen und Ärzten dienen. Doch auch für Alteingesessene sei sie mit den Adressen von mehr als 150 Vereinen und zahlreichen Bildungseinrichtungen ein nützliches Nachschlagewerk, lobt Bürgermeister Hans-Georg Brum (SPD) die aktualisierte Broschüre. Außer vielem Wissenswertem und Informationen über die Stadt biete «Leben in Oberursel» besonders für Familien mit Kindern eine erweiterte Rubrik «Kinder- und Jugendeinrichtungen mit Spielplätzen». Auch die «Wegweiser für Menschen mit Behinderungen» wurden um viele Institutionen und Selbsthilfegruppen ergänzt.

Druck und Herausgabe der Bürgerbroschüre, die in einer Auflage von 8000 Exemplaren erschienen ist, wurden durch Anzeigenschaltungen von Oberurseler Unternehmen ermöglicht. Für das Heft wird kein Kostenbeitrag erhoben. Die Broschüre kann an der Informations-Zentrale im Foyer des Rathauses zu den Sprechzeiten, Montag bis Freitag von 7.30 bis 12 Uhr und montags und donnerstags von 14 bis 18 Uhr, abgeholt werden. (og)


Zuletzt bearbeitet von ... am 26.02.2013, 21:39, insgesamt einmal bearbeitet


 BÜRGERBROSCHÜREN : Stadt warnt vor Anzeigebetrügern      Verfasst am: 07.07.2004, 12:47       Nach oben   


Weiterleitung zum Thema Stadt warnt vor Anzeigebetrügern

Betreff : Stadt warnt vor Anzeigebetrügern Autor: Info Datum: 25.06.2004 13:48:58
FALSCHE ANZEIGEN
Stadt warnt vor Betrügern

Oberursel · 24. Juni · ave · Die Stadt warnt vor falschen Anzeigenkäufern für "Bürger- oder Werbebroschüren".

Nach Information einiger Geschäftsleute und Unternehmen wird in Oberursel offenbar für die Anzeigenschaltung in Broschüren geworben, deren Verlage angeblich mit der Stadt zusammenarbeiten würden. Die Anzeigenschaltungen für die Neuauflage städtischer Broschüren sei aber abgeschlossen, weitere Planungen gebe es zurzeit auch nicht, teilt die Stadt mit.

Wenn ein Verlag zudem mit städtischem Auftrag unterwegs sei, hätten die Mitarbeiter ein entsprechendes Bestätigungsschreiben der Stadt Oberursel bei sich und zeigten dies auch vor.

Wer Zweifel an der Glaubwürdigkeit von Werbeunternehmen hat, kann sich an die Wirtschaftsförderung der Stadt wenden, Tel. 0 61 71 / 50 22 35 oder an die Pressestelle, Tel. 0 61 71 / 50 23 05.

Original:
http://www.fr-aktuell.de/ressorts/frankfurt_und_hessen/lokal_rundschau/hochtaunus/?cnt=459986


Betreff : Stadt warnt vor Anzeigebetrügern Autor: Jan@jugendring Datum: 07.07.2004 10:04:11
könnte es auch sein, dass es hier teilweise um überaus ängstliche geschäftsführer geht, die wir für das programmheft des orscheler sommers gewinnen wollten?
wir haben nämlich auch keine bestätigung von der stadt, gehören doch aber irgendwie dazu, oder?
vielleicht ist das ja auch der grund, warum kaum einer bei uns inserieren wollte.

gruß
Jan


Betreff : Stadt warnt vor Anzeigebetrügern Autor: B+A Datum: 07.07.2004 13:47:09
Ach Quatsch (...ihr seid doch eindeutig zuzuordnen)

Nein (...es gibt dieses Phänomen schon seit Jahren):
Da kommen immer wieder irgendwelche Vertreter, die einem ein paar Quadratzentimeter auf einer Tempoanzeige, einem Schild, einem Auto oder in einer Touristikbroschüre verkaufen wollen (...und behaupten frecherweise, im Auftrag der Stadt zu handeln)
Wenn dann unkoordinierterweise 2 Vertreter hintereinander auftauchen, wird man misstrauisch und ruft evtl. auch mal bei der Stadt an (...um zu erfahren, daß man dort nichts von den Damen oder Herren weiss)

Vor kurzem gab es von einem Rheingauer Verleger eine grottenschlecht recherchierte touristische Broschüre über den Taunus und Hotels und so
...wobei die Anzeigenannahme für den offiziellen www.taunus.info längst abgeschlossen war ! (armer Geschäftsmann, der dafür Geld hingelegt hat !!)


Zuletzt bearbeitet von ... am 26.02.2013, 19:57, insgesamt 2-mal bearbeitet


Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Phorum-Ursellis -> OBERURSELER-FOREN (Übersicht, Links und Zitate) -> ALLE Forumsthemen.......
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  







 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren   ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen  LoginLogin