Phorum-Ursellis -> OBERURSELER-FOREN (Übersicht, Links und Zitate) -> ALLE Forumsthemen.......
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
 VERKEHRSKONTROLLE      Verfasst am: 20.03.2012, 22:17       Nach oben   


Artikel vom 21. März 2012, 20.40 Uhr (letzte Änderung 22. März 2012, 04.35 Uhr)
Blitzer für die Brunnenstadt?
Fest installierte Geschwindigkeitsmessgeräte an zwei Unfallschwerpunkten denkbar – Kosten noch unklar
Zwei feste Blitzer könnten schon bald in Oberursel installiert werden. Die Polizeidirektion Hochtaunus hält dies an zwei Stellen für begründet. Die endgültige Entscheidung trifft jedoch die Polizeiakademie Hessen. Deren Prüfung dauert allerdings noch an.

Von Sophia Bernhardt

Blitzer (Bild: dpa) Oberursel. Königstein hat es einfach gemacht – und 2009 an fünf Durchgangsstraßen Blitzsäulen aufgestellt. In Oberursel wird jetzt erst einmal geprüft.

Schon jetzt zeichnet sich aber ab: In der Brunnenstadt werden Blitzer, wenn überhaupt, nur an zwei Stellen installiert und zwar an der Einmündung der Frankfurter Landstraße in die Kurmainzer Landstraße und an der Kreuzung Lahnstraße/Dornbachstraße/Alte-Leipziger-Platz. Das geht aus einer Stellungnahme der Polizeidirektion Hochtaunus zu einem Koalitionsantrag hervor.

Sie lag jetzt dem Haupt- und Finanzausschuss vor. Die endgültige Entscheidung trifft die Polizeiakademie Hessen. Deren Prüfung dauert aber noch an.


Mehr Sicherheit
In dem im November verabschiedeten Antrag hatte sich die Koalition aus SPD, Grünen und OBG für die Installation von festen Blitzern an sechs Stadteingängen eingesetzt (TZ berichtete). Aber nur an den beiden genannten Knotenpunkten hält die Polizeidirektion Hochtaunus fest installierte Blitzgeräte zur Geschwindigkeitsüberwachung für möglich. An beiden Stellen komme es häufiger zu Unfällen.

"Es werden objektiv Verstöße gegen die Vorfahrt unterstellt", heißt es zur Begründung im Bericht. Es könne allerdings auch sein, dass sich Unfälle auch deshalb ereigneten, weil Autofahrer zu schnell und bei Rot über die Kreuzung fahren. "Kombinierte Anlagen könnten beide Unfallursachen gezielt überwachen und erscheinen geeignet, die Verkehrssicherheit zu verbessern."

Die Polizei stellt jedoch klar, dass "aus Sicht der örtlichen Unfalluntersuchung, die in die Beurteilung der Hessischen Polizeiakademie einfließt, kein Standort erkennbar ist, der die Einrichtung einer solchen Anlage für geboten erscheinen lässt."

Frank Weil, im Rathaus Leiter des Geschäftsbereichs Sicherheit und Ordnung, hatte die Wahrscheinlichkeit, dass in Oberursel feste Blitzanlagen aufgestellt werden, im Ortsbeirat Weißkirchen als sehr gering eingeschätzt, da die Messstellen nur dann eingerichtet werden könnten, wenn sie bestimmte Kriterien erfüllten. Als Hauptkriterium nannte er die Zahl der Unfälle, die sich wegen überhöhter Geschwindigkeit ereignen. Vor der Einrichtung der Messstellen seien auf jeden Fall Polizei und Polizeiakademie zu hören.


Kaufen oder leasen?
Die vier weiteren Standorte für festinstallierte Messgeräte, die die Koalition und der Ortsbeirat Weißkirchen Mitte November vergangenen Jahres vorgeschlagen hatten, kommen laut Polizei allerdings nicht in Frage. Es handelt sich dabei um die Stadteingänge Kurmainzer Straße aus Richtung Steinbach, Königsteiner Straße, Hohemarkstraße (Kanonenstraße) und Homburger Landstraße.

Die CDU begrüßte das Prüfungsergebnis. "Wir freuen uns, dass die Polizei inhaltlich zu den gleichen Schlüssen kommt und die Stadteingänge nicht als geeigneten Standort für fest installierte Blitzer bewertet", sagte Markus Bürgel.

Die OBG kritisierte hingegen, dass die Stadt dem Polizeibericht keine Angaben zu den möglichen Kosten für Blitzanlagen beigefügt hat. "Wir versuchen, die Kosten genau zu analysieren, ob Kauf oder Leasing", sagte Kämmerer Thorsten Schorr (CDU). Die Stadt habe bereits Tipps von anderen Nachbarkommunen erhalten.

Die Frage der Geschwindigkeitskontrollen sollte auch im Bauausschuss diskutiert werden, regte SPD-Fraktionsvorsitzender Dr. Eggert Winter an.
1 Kommentare
Gast Gast schrieb am 22.03.2012 09:07 Uhr
Nur Geldschinderei
Noch nie wurde deutlicher, dass es sich um pure Geldschinderei handelt. Die Polizei hält die Blitzer nicht für nötig, aber in der Stadtverwaltung ist man ganz versessen darauf ...


Pressemitteilung der Stadt Oberursel vom 05. 12. 2011
Ordnungspolizei: allgemeine Verkehrskontrolle auf der verlängerten Königsteiner Straße
Neben regelmäßigen Geschwindigkeitsmessungen führt die Ordnungspolizei der Stadt Oberursel (Taunus) von Zeit zu Zeit auch allgemeine Verkehrskontrollen durch. Hierbei werden die Gurtpflicht, Fahrzeugpapiere, TÜV- und ASU-Plaketten und die Verkehrssicherheit der Fahrzeuge überprüft.

Am Donnerstag, 1. Dezember 2011, kontrollierten die Ordnungspolizisten in der Zeit von 10.30 Uhr bis 12 Uhr auf der K 772, der verlängerten Königsteiner Straße ab Stierstadter Heide bis zur Kreuzung B 455.

In dieser Zeit wurden 13 Fahrzeughalter gestoppt. Das Erfreuliche: es wurden nur zwei Verstöße festgestellt – bei einem Fahrzeugführer fehlte das Warndreieck (Kosten 10 Euro) und eine Fahrzeugführerin konnte keinen Führerschein vorzeigen (Kosten 10 Euro).


Weiterleitung zum Thema VERKEHRSKONTROLLE

05.12.2011 10:18 Uhr - Autor: ?MERLIN! - VERKEHRSKONTROLLE
. . . uiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiii . . .

Lt. nebenstehender Pressemeldung wurde am 01. Dezember auf der verlängerten Königsteiner Strasse allgemeine Verkehrskontrollen durch die
Oberurseler Verkehrsbehörde der Stadt
erfolgreich ( ! ) durchgeführt.

Neben der Effizienz-Frage (2 Verstösse a 10 Euro Strafe)
stellt sich für mich obendrein die Frage nach der Zuständigkeit (rechtliche Grundlage)
der städtischen Ordnungspolizei, denn die Kontrolle fand doch

ausserhalb des Stadtgebietes

statt.


Wann sind Oberurseler Verkehrskontrollen auf den Pariser Champs Elisee zu erwarten . . . ?

05.12.2011 18:20 Uhr - Autor: rotteck - VERKEHRSKONTROLLE
Ei warum soll die Ordnungspolizei an dieser Stelle nicht tätig werden dürfen? Es handelt sich eindeutig um die Gemarkung Oberursel. Die Zuständigkeit städtischer Behörden endet doch nicht am Ortsschild. Auf der Champs Elysees hat die Truppe allerdings erst was zu melden, wenn Paris von Orschel eingemeindet wurde. Wird wohl noch ein bißchen dauern...


 PARKEN: Knöllchen+der Bürgermeister als Ortspolizeibehörde      Verfasst am: 27.09.2005, 15:59       Nach oben   


Weiterleitung zum Thema Knöllchen

Betreff : Knöllchen Autor: Kurt Datum: 27.09.2005 16:59:29
Es mag für Herrn Bürgermeister Brum ganz sicherlich sehr ärgerlich sein, wenn er als "Der Bürgermeister als Ortspolizeibehörde" Briefe beleidigenden Inhaltes bekommt von so genannten Verkehrsteilnehmern, die letztlich diesen "Knollen" selbst verschuldet haben.

Dennoch vermag ich aus Herrn Brums Beitrag an anderer Stelle zu erkennen, dass es ihm fast unangenehm ist, sich dieser Formulierung zu bedienen. Warum eigentlich? Als oberster Verwaltungschef und Repräsentant dieser Stadt, sollten sich der Bürgermeister in dieser Beziehung nicht schwer tun, sondern vielmehr hart und konsequent gegen diese Zeitgenossen vorgehen, die wegen eines selbstverschuldeten "Knollens" Höflichkeit, Anstand und kultivierte Umgangsformen vergessen.

Viele Grüße
Kurt
Code:


Zuletzt bearbeitet von ... am 27.09.2005, 15:59, insgesamt einmal bearbeitet


 PRESSEBERICHTE      Verfasst am: 18.06.2005, 22:01       Nach oben   


Mitteilung der TZ vom 28.05.2005
Rasante Fahrer, aufgepasst!
Oberursel. In der kommenden Woche werden von Montag an von der Ordnungsbehörde voraussichtlich in folgenden Straßen Geschwindigkeitsmessungen durchgeführt: Altkönigstraße, Taunusstraße, Marxstraße, Königsteiner Straße, Kurmainzer Straße, Hauptstraße, Hohemarkstraße, Wallstraße. (og)

Mitteilung der TZ vom 18.06.05
Rasante Fahrer seien gewarnt
Oberursel. Auch in der kommenden Woche sind wieder Geschwindigkeitsmessungen in der Brunnenstadt vorgesehen. Das mobile Radargerät soll von den Ordnungshütern gut getarnt in den folgenden Straßen aufgestellt werden: Weißkirchener Straße, Bergweg, Nassauer Straße, Am Schmidtstock, Hohemarkstraße, Im Diezen, Bleibiskopfstraße, Homburger Landstraße, Fichtenstraße, Königsteiner Straße, Zimmersmühlenweg, Gotische Straße und Kanonenstraße. (og)
Notiz der TZ vom 15.11.04
Raser werden geblitzt
Oberursel. Geschwindigkeitsmessungen sind auch für diese Woche geplant. Das Tempo soll in folgenden Straßen kontrolliert werden: Dornbachstraße, Oberurseler Straße, Weingärtenumgehung, Bommersheimer Straße, Kurmainzer Straße, Kupferhammerweg, Fichtenstraße, Frankfurter Landstraße, Altkönigstraße, Urselbachstraße, Hohemarkstraße, Bergweg und Weißkirchener Straße. (og)

Notiz der TZ vom 18.10.04
Ordnungsamt misst Geschwindigkeit
Oberursel. Die Ordnungsbehörde plant für diese Woche in folgenden Straßen Geschwindigkeitsmessungen: Gablonzer Straße, Kurmainzer Straße, Hohemarkstraße, Auf der Entenweide, Hauptstraße, Zimmersmühlenweg, Niederstedter Straße, Dornbachstraße und Oberurseler Straße. (tze)


Printausgabe der TZ vom 04.10.2004
Fahrer demoliert Auto und flüchtet
Oberursel. In der Lahnstraße hat es am Samstag gegen 18.10 Uhr wegen eines rücksichtslosen Autofahrers gekracht. Der Mann hatte laut Polizei andere Verkehrsteilnehmer gedrängelt, schneller zu fahren, und die Fahrspuren gewechselt. Bei einem dieser Manöver stieß er mit seinem Wagen gegen das Fahrzeug einer Frau. Nach Angaben der Polizei fuhr der Mann einfach weiter, ohne sich um den entstandenen Sachschaden zu kümmern. Sein Wagen hatte ein ausländisches Kennzeichen. Zeugen, die Angaben zum Unfall machen können, werden gebeten, sich mit der Polizei unter der Telefonnummer (0 61 71) 6 24 00 in Verbindung zu setzen.
Hinweise erhoffen sich die Ermittler auch zu einem Unfall, bei dem am Freitag ein Verkehrsschild am Hohemark-Kreisel beschädigt wurde. Die Polizei geht davon aus, dass der Unfallverursacher über die Mittelinsel gefahren ist und dabei das Schild demolierte. Die genaue Uhrzeit ist nicht bekannt. (mj)

Notiz der TZ vom 02.10.04
Tempokontrollen im Zentrum
Oberursel. Für die kommende Woche sind wieder Geschwindigkeitsmessungen geplant. In folgenden Straßen werden Raser geblitzt: Kanonenstraße, Gablonzer Straße, Lahnstraße, Mainstraße, Rheinstraße, Altkönigstraße, Kupferhammerweg, Oberhöchstadter Straße, Hohemarkstraße, Lange Straße, Im Diezen, Kurmainzer Straße, Marxstraße, Zimmermühlenweg und Gotische Straße. (tza)

Printausgabe der TZ vom 20.09.2004
Raser werden wieder geblitzt
Oberursel. Wer ab und zu einmal gern auf die Tube drückt, sollte sich in dieser Woche wieder vorsehen. Die Ordnungsbehörde der Stadt führt nämlich wieder Geschwindigkeitsmessungen durch. Das Blitzgerät wird dabei voraussichtlich in folgenden Straßen stehen: in der Homburger Landstraße, in der Hohemarkstraße, im Zimmersmühlenweg, in der Altkönigstraße, in der Königsteiner Straße, in der Niederstedter Straße, in der Steinbacher Straße, in der Gotischen Straße, in der Frankfurter Landstraße, im Eichwäldchenweg, in der Lahnstraße, in der Fichtenstraße, im Goldackerweg, in der Kurmainzer Straße und in der Bleibiskopfstraße. (ahi)


Zuletzt bearbeitet von ... am 18.06.2005, 22:01, insgesamt 3-mal bearbeitet


 VERKEHR: gerechte Überwachung oder Abzocke ?      Verfasst am: 07.02.2005, 17:18       Nach oben   


Weiterleitung zum Thema Verkehrsüberwachung oder Abzocke?

Betreff : Verkehrsüberwachung oder Abzocke? Autor: Thomas Grimmer( tjgrimmer@gmx.net ) Datum: 14.09.2004 08:24:59
Da sich an den restlichen 364 Tagen im Jahr niemand so richtig um die Sicherheit unserer Schulkinder rund um´s Gymnasium Oberursel kümmert war es ja sicherlich unumgänglich, am Tag der Umschulung der Fünftklässler am 31.08.2004 eine Horde Ordnungsmächte ausschwärmen zu lassen, um "Verstöße im ruhenden Verkehr" zu ahnden. Bei der prekären Parkraumsituation rund um die Schule musste hart durchgegriffen werden. Oder sind vielleicht doch nur die 15 Euro je ergriffenem Täter der Beweggrund für diese Aktion gewesen? Warum wird an den restlichen Tagen des Jahres, wenn die meisten Kinder nicht in Begleitung Ihrer Eltern die Gefahrenstellen passieren nicht kontrolliert?



Weiterleitung zum Thema Abzockerei in Oberursel
Betreff : Abzockerei in Oberursel Autor: Bewohner der Oberhöchs ... Datum: 02.08.2004 07:45:06
Ist es in Oberursel nicht alles Abzocke, man wird bis nach 22 Uhr in Oberursel aufgeschrieben beim Falschparken. Aber daran haben wir uns ja schön gewöhnt.

Als ich am Freitag gegen 18:30 auf das Weinfest lief, stellte ich fest das die Damen und Herren vom Ordnungsamt ein Blitzgerät aufstellte und zwar auf der Königsteiner Str. ungefähr 200 Meter vor einem Stop Schild, leider kann ich nicht sagen ob Sie auch in die andere Richtung blitzten. Warum stellt man denn bitte dort, Freitag Abend ein Blitzgerät auf, doch nur um die Besucher vom Weinfest oder vom Theater im Park noch ein wening zu ärgern.

Eine kleine Anregung an die Damen und Herren von der Stadt, vielleicht sollte man sich mal ab 22 Uhr in die Oberhöchstadter Str. oder auf den Marktplatz stellen, denn dort werden die Straßen nachts zur Rennstrecke umgestaltet.


Betreff : Abzockerei in Oberursel Autor: Edson Datum: 02.08.2004 12:07:28
Es darf sich weiter gewundert werden, warum die Oberurseler Innenstadt zunehmend gemieden wird. Auf den kostenlosen Parkplätzen von Super- und Großmärkten außerhalb Oberursels fühlt man sich eben wohler.


Betreff : Abzockerei in Oberursel Autor: Fussgänger Datum: 02.08.2004 14:54:18
Keine Frage, wer zu schnell fährt, muss damit rechnen, dafür zur Kasse gebeten zu werden.

Aber es ist schon richtig, dass es Stellen gibt, an denen eine Geschwindigkeitsmessung wesentlich sinnvoller wäre. Neben den im ersten Beitrag genannten Strassen denke ich da z.B. an die Eppsteiner Str., den Holzweg oder auch die Adenauerallee


Betreff : Abzockerei in Oberursel Autor: Fred Binsenschneider Datum: 02.08.2004 18:36:01
Ich kann mich nur anschließen, wer zu schnell fährt sollte immer und überall damit rechnen geblitzt zu werden. Wer sich darüber aufregt, sollte zuerst seine Fahrweise überdenken.


Betreff : Abzockerei in Oberursel Autor: Fussgänger Datum: 03.08.2004 09:16:29
@Fred: Der "Bewohner..." war zu Fuss unterwegs!
Er wies nur darauf hin, dass es sinnvolle (und weniger sinnvolle) Stellen und Zweiten für eine Geschwindigkeitsüberprufung gibt


Betreff : Abzockerei in Oberursel Autor: Bewohner der Oberhöchs ... Datum: 03.08.2004 09:32:55
@ Fred: Klar muß jeder damit rechnen, das wenn man zu schnell fährt zur Kasse gebeten wird, aber an dieser Stelle macht es für mich keinen Sinn, denn 100 oder 200 Meter weiter ist ein Stop Schild. Das heißt wenn man nicht total gestört Auto fährt ist man dort schon am anbremsen.

Nur sollte man sich mal überlegen an welchen Stellen es mehr Sinn ergeben würde zu blitzen, einige Stellen wurden von mir und anderen genannt. Wenn man am Marktplatz abends sitzt denkt man garnicht wie schnell 30 km sind, oder fahren dort die Autos etwa scheller wie 30.


Betreff : Abzockerei in Oberursel Autor: Fred Binsenschneider Datum: 03.08.2004 18:34:12
Vielleicht sollte man zuerst eine Grundsatzdiskussion über den Sinn des Blitzens führen. Für die Stadt macht es wohl am meisten Sinn, Geschwindigkeitsmessungen an Stellen durchzuführen, an denen sich auf diese Weise viel Geld verdienen lässt. Ansonsten fällt mir zum "Sinn" einer Geschwindigkeitsmessung nicht viel ein.


Betreff : Abzockerei in Oberursel Autor: juergen Datum: 04.08.2004 10:22:53
keine Abzockerei sondern nur zur Sicherheit denn Unfälle gehen zu Lasten der Krankenkassen.


Betreff : Abzockerei in Oberursel Autor: Fahrer Datum: 04.08.2004 12:01:59
Wer zu schnell fährt, gehört geblitzt!


Betreff : Abzockerei in Oberursel Autor: Edson Datum: 05.08.2004 13:29:16
Ich bin durchaus für die Blitzerei, solange sie nicht überwiegend dem Gelderwerb (z.B. für "war-das-nötig-Veranstaltungen" ) dient, sondern dazu beiträgt, Verkehrssicherheit herzustellen.
Deshalb wünsche ich mir mehr Messungen rund um Schulen und Kindergärten, als an Ausfallstraßen wenige Meter vor dem Ortsschild.


Betreff : Blitzen nur dort, wo es anderen hilft Autor: B+A Datum: 06.08.2004 14:06:10
Seh´ ich zu 99,9% so wie der Edson....


Betreff : Abzockerei in Oberursel Autor: Peterchen Datum: 12.09.2004 01:06:28
Es gibt leider Stellen im Stadtgebiet wo sehr häufig geblitzt wird, da es den Einnahmen zu Gute kommt. Es gibt ebenfalls leider Stellen an denen sehr selten geblitzt wird. Das liegt, schon wieder leider, daran, dass hier nur zu späteren Stunden Rennen gefahren werden und das Ordnungsamt zugibt zu bestimmten Uhrzeiten nicht mehr zuständig zu sein. Es folgt ein Auszug aus einer E-mail zu diesem Thema die vom Ordnungsamt an mich ging:

"Gesendet: Freitag, 14. Mai 2004 10:35
An: KraemerPeter@t-online.de
Cc: Kristin Vlk; Ulrike Gross-Brilmayer
Betreff: Antw: Stadtportal Oberursel - Kommunikation

Sehr geehrter Herr Krämer,
..... Ich bitte jedoch um Ihr Verständnis das, aufgrund der Dienstzeiten der Ordnungspolizei, keine Messungen in den von Ihnen angesprochenen "Dämmerstunden" bzw. an Wochenenden erfolgen können.

Mit freundlichen Grüßen
Im Auftrag

Ferreira"

An Anderen, vielleicht einträglicheren Stellen, geht es auch noch um 22:00 Uhr und später!?!?!? Irgendwie nicht nachvollziehbar.


Betreff : Abzockerei in Oberursel Autor: Martha Datum: 02.02.2005 19:31:10
Hab seit ewigen Zeiten mal wieder nen Knollen kassiert und fühl mich echt abgezockt.
Am 11. Januar war ich vormittags in Orschel unterwegs Geburtstagsgeschenk für Tochter Regine in München kaufen. (jetzt kriegt der J.B. wieder die Kriese). Das ging echt schnell: den 2l-Bembel und das Handkäsdippche mit Deckel hatte ich schon beim Acker im Schaufenster gesehen und natürlich noch Fischbrötchen vom Metze. Naja zuerst habe ich mich gefreut, der Parkscheinautomat in der Korfstraße war kaputt, dann, grumel - wer hat die Parkscheibe aus dem Auto genommen -, naja bist ja nicht lange unterwegs. Stimmt nicht mal eine halbe Stunde. Und schon hatte ich den Knollen. Früher haben die Ordnungshüter in solchen Fällen erst mal einen Kreidestrich am Reifen angebracht und beim 2. Durchgang erst den Knollen verteilt - heute wird aber anscheinend wirklich jede Möglichkeit genutzt zu kassieren.


Betreff : Abzockerei in Oberursel Autor: merlin.themagic Datum: 02.02.2005 20:06:27
Fischbrötchen als Geburtstagsgeschenk nach München schicken / transportieren ...???



Betreff : Abzockerei in Oberursel Autor: B+A Datum: 02.02.2005 21:29:51
Vielleicht kam die zu Beschenkende ja zum Fischbrötchen ? (...und nicht umgekehrt )

@Martha:
Es gibt schon sehr kuriose Zusammenhänge bei diesen Verkehrskontrollen (...nicht nur, dass das kulante Verfahren mit den Kreidestrichen abgeschafft wurde )
Bei uns behindern die Autofahrer lieber die Busse auf der Busspur (...statt gemütlich auf dem Platz vorm Haus zu halten )
Weil das "Halten" auf der Busspur angeblich "erlaubt" ist (...während es unsinnigerweise auf dem ausreichend breiten Weg daneben sofort ein Knöllchen gibt )


Betreff : Abzockerei in Oberursel Autor: Fahrenheit 451 Datum: 03.02.2005 09:27:08
@Martha,
ein Tipp:
Anstatt der Parkscheibe genügt auch ein Zettel mit der handschriftlichen Uhrzeit (Ankunftszeit) !


Betreff : Abzockerei in Oberursel Autor: Edson Datum: 03.02.2005 09:34:15
Am Dienstag wurde abends (schon stockdunkel) gegen 18.45 auf der Niederstedter Straße (Ortsausgang Oberstedten Richtung Bad Homburg) direkt hinter der Brücke geblitzt.

Wenn man bedenkt, daß man nach dem Passieren des Ortsausgangsschilds in der Regel beschleunigt, muß man dann gleich wieder recht deutlich abbremsen, weil hinter anderen Schildern ein 60er-Schild auftaucht. Die Geschwindigkeitsbeschränkung gilt dann nur für ca. 50 Meter!

Das ist für mich reine Fallenstellerei - Abzocke eben. Dazu paßt, daß die "Wegelagerer" ihr Meßgerät in einer Hecke versteckt hatten.

Ich habe früher schon darauf hingewiesen, daß ich das Blitzen an Stellen, wo eine Überwachung sinnvoll und geboten erscheint (Schulen, Kindergärten etc.) durchaus begrüße.

Was hier geschieht ist aber nicht im Sinne der Verkehrsteilnehmer, sondern ausschließlich Abzocke zum Wohle der Stadtkasse. Man sucht Stellen, wo man möglichst großen Erfolg erwartet - sprich: wo genügend Beute zu machen ist.

Ist das Stadtmarketing??


Betreff : Abzockerei in Oberursel Autor: michael2 Datum: 03.02.2005 12:08:02
@Edson: Da kann ich Dir was dazu sagen. In den letzten Monaten hatte es dort oft gekracht gehabt. (1 oder 2 mal soagar mit Todesfolge). Aus eigener Erfahrung, mir klauen die Ausfahrenden (vor allem die USI's) auch andauernd die Vorfahrt, kann ich sagen, daß es auch bei angepaßter Geschwindigkeit geknallt hätte. Aber wenn sich derjenige auf der Niederstedter Straße der Geschwindigkeit von 60Km/h angepaßt hätte, wäre es nicht zu den tödlichen Unfällen gekommen. Das gute an der Sache ist, daß die ausfahrenden ersteinmal auf diese Blitzanlage starren und dadurch ersteinmal auf den Verkehr achten. Die sind erst aus der Einfahrt rausgefahren, als wirklich frei war. Ich habe das mal als Fußgänger dort mal beobachtet. Es war sehr interessant! Passen tut mir das trotzdem nicht, aber dort ist es mir verständlich.
Allerdings frage ich mich schon seit langem, warum man bei dieser Ausfahrt die Vorfahrtsregel nicht verschärft hat (Änderung auf Stop! Vorfahrt achten)


Betreff : Abzockerei in Oberursel Autor: S T E F F I Datum: 03.02.2005 14:59:23
@Martha: Da hab ich ja Glück gehabt... Der Automat ging übrigens vorgestern noch immer nicht.
Was hat Dich das gekostet?
S T E F F I


Betreff : Abzockerei in Oberursel Autor: Martha Datum: 03.02.2005 17:40:45
@an alle Fischbrötchen
Das Fischbrötchen war Stärkung für mich beim Einpacken.
Nach München gingen, schön verpackt:
der Bembel, das Dippche mit Deckel, noch´en Dippche, 2 Rollen Bauerhandkäs, 2 l Stierstadter Stöffche. Kam dank DHL und guter Verpackung auch alles heil und pünktlich an.
@ S T E F F I - 5 EUR


Betreff : Abzockerei in Oberursel Autor: MaEm Datum: 04.02.2005 13:21:36
Die Kulanz bei unseren Oberurseler Ordungshütern ist so gut wie NULL. Ich habe vor einiger Zeit einem Freund bei seinem Umzug geholfen. Er ist in die Pfingstweidstraße gezogen. Das ist die Sackgasse mit dem Wendehammer in dem Halteverbot ist. Wir waren mit meheren Autos unterwegs, die alle bis unters Dach voll gepackt waren. Nach und nach wurden die Autos von uns ausgeladen. Natürlich suche ich mir dann nicht irgendwo in der Nähe einen regulären Parkplatz sondern stelle mich ins Halteverbot. Als wir das eine Auto ausgeladen hatten fummelten unsere eifrigen Ordungshüter bereits an meiner
Windschutzscheibe rum. Bei einem Gespräch stellte sich raus, dass der eine von den beiden den Knollen gerne zerrissen hätte. Der Andere aber bestand auf die Strafe. "Der Umzug hätte angemeldet werden müssen". Da frag ich mich, wo ist die Menschlichkeit geblieben in unserer Stadt!!!


Betreff : Abzockerei in Oberursel Autor: JUP Datum: 07.02.2005 17:10:34
@michael2: warum die Vorfahrtregelung nicht verschärft wird durch Aufstellen eines Stop Schildes ? Weiß ich nicht. Aber es würde nichts nützen, weil sowieso an keinem Stop Schild mehr, vorschriftmäßig angehalten wird. Ist im ganzen Stadtgebiet zu beobachten !


Betreff : Abzockerei in Oberursel Autor: JUP Datum: 07.02.2005 17:18:24
@MaEm: Es ist nicht richtig das die Toleranz bei den Oberurseler Ordnungshütern gleich null ist (weiß ich aus Erfahrung). Es gibt vereinzelt welche (leider nicht alle) die auch schon mal "fünfe gerade sein lassen" und Ihren Ermessensspielraum nutzen. Vor allem die älteren. Vielleicht hat man bei den jüngeren vergessen ihnen beizubringen das sie einen haben (Ermessensspielraum). Ansonsten bitte nicht vergessen: Die Hippos bekommen auch entsprechenden Druck und es sind sicher auch nicht alle glücklich darüber. D.h.: die Verantwortung liegt im Rathaus auf höherer Ebene !


Zuletzt bearbeitet von ... am 07.02.2005, 17:18, insgesamt 3-mal bearbeitet


 Blitzer ( by S T E F F I )      Verfasst am: 04.02.2005, 17:59       Nach oben   


Weiterleitung zum Thema Blitzer

Betreff : Blitzer Autor: S T E F F I Datum: 20.01.2005 18:32:29
Ich finde es schlimm wie oft hier in Oberursel geblitzt wird.
Man kann überhaupt nirgends mehr mal anständig fahren wie es die Straße erlaubt. In verkehrsberuhigter Zone wo Kinder spielen finde ich es ja O. K., aber auf einer Hauptstraße mit Tempo 30 - Schild?!
Was soll das. Früher bin ich die gleiche Straße ohne Probleme mit 60 Sachen gefahren, heute würde mich das die Fahrerlaubnis kosten.
Ich habe auch Kinder. Sie Wissen wie man sich auf Hauptstraßen verhält, ob 30 oder 50- egal.
Was meint Ihr dazu?
Fahrt Ihr gerne im Schneckenempo wo man eigentlich Platz genug für mehr Tempo hat? Da fahren oftmals auch ältere Herrschaften zur Sicherheit noch 10 KM langsamer. Die haben ja Zeit...
S t e f f i


Betreff : Blitzer Autor: Sabine 2 Datum: 21.01.2005 19:36:54
Ich finde Deine Meinung rücksichtslos.

Mehr gibt's dazu wohl nicht zu sagen.


Betreff : Blitzer Autor: Inge Datum: 21.01.2005 20:33:07
Genau! Man sollte speziell bei den innerstädtischen Autobahnen namens Adenauerallee, Feldbergstraße usw. die Geschwindigkeitsbegrenzung ganz aufheben, damit man möglichst noch ein paar Fußgänger mehr am Zebrastreifen erwischt. Und was haben Kinder und andere Gestalten, die so flott vorbeihuschen überhaupt in der Nähe dieser „Hauptstraßen“ verloren? Können die nicht woanders wohnen? Und ob man das Kind, die Oma oder den Hund mit 30 oder 60 km/h, „erwischt“, EGAL (sind ja nicht die eigenen Kinder). Und die älteren Herrschaften, die nicht aus Erfahrung vorsichtig fahren, sondern aus Dummheit und natürlich um andere zu ärgern, die werden sich noch wundern, wenn man erst runterschaltet....... Wie dumm ist eigentlich Bohnenstroh?


Betreff : Blitzer Autor: Jean Datum: 21.01.2005 23:31:55
Wo stand der Blitzer denn?


Betreff : Blitzer Autor: Arnulf Datum: 22.01.2005 01:29:20
Hört sich von der Beschreibung nach an, dass die Kurmainzer gemeint ist.
Nu so viel dazu:
Die Kurmainzer hat für mich zwei Berechtigungen für eine Geschwindigkeitsbegrenzung.
1) sie soll als Durchgangsstraße nicht mehr so attraktiv sein
2) (und das ist viel wichtiger) sie ist eine Straße, die viele Kinder überqueren müssen, weil sie zur Schule oder Kindergarten gehen.

Also Steffi: alleine für diese "Forderungen" solltest Du Deine Fahrerlaubnis abgeben, denn hier scheint eine falsche Einschätzung der Gefahrensituation zu vorzuliegen.


Betreff : Blitzer Autor: Martha Datum: 22.01.2005 13:31:31
Nach meiner Ansicht kann es gar nicht genug Geschwindigkeitsbegrenzung 30kmh im Stadtgebiet geben. Vielleicht ist ja jemand im Forum, der mitteilen kann um wieviel kürzer der Bremsweg im Vergleich zu Tempo 50kmh ist.
Bescheuert finde ich zum Teil die künstlich zurückgebauten Straßen, wie z.B. die Bommersheimer Straße. Am Donnerstag abends geben 18.00h bin ich dort Richtung Frankfurter Landstraße gefahren. Stockdunkel weil viel zu wenig beleuchtet, starker Regen, Blendwirkung von starkem Gegenverkehr - weil Schleichweg -, viel zu schmal. Ich bin weniger als 30 kmh gefahren und habe im letzten Moment einen dunkel gekleideten, neben seinem dunklen Kfz stehenden Mann gesehen, der im Begriff war in sein Fahrzeug zu steigen.


Betreff : Blitzer Autor: No Name Datum: 22.01.2005 15:07:26
Wenn es zu einer Verkehrsüberprüfung kommt, so hat dies schon seine Gründe. Hinter jedem Gesetz oder einer Verordnung verbirgt sich immer ein Gedanke. Sämtliche Gesetze sind auf Grundgedanken herangewachsen, denn was würde passieren wenn nicht auch das kleinste geregelt werden würde.

Wir hätten in Deutschland Zustände die man teilweise nur aus nicht EU-Ländern kennt. Gesetze existieren um sich an sie zu halten. Wer sich an sie hält wird ein ruhiges Leben führen können. Eine Gesellschaft braucht Ordnung um darauf aufbauen zu können.

Wer ein Gesetz nun vorsätzlich angreift, der greift nicht nur das Gesetz oder die Verordnung an, sondern auch die gesellschaftlichen Grundprinzipien der Demokratie. Denn Rechtsstaatlichkeit ist in unserem Grundgesetz in Artikel 20 ein fester Bestandteil unserer gesellschaftlichen Ordnung.


Betreff : Blitzer Autor: W.Schlechter Datum: 22.01.2005 19:40:51
Eine echte Bitte
Bus fahren und bestimmt nie wieder ein Kraftfahrzeug benutzen !!!!!
Wie oberflächlich muß ein Mensch wirklich sein um über Blitzer zu reden ?
Mit über 18 Jahren sollte man doch in der Lage sein sich an ( auch wenn nicht immer sinnige ) bestimmte Gesetze zu halten.
Geht nicht ?
Kein bewegen von Kraftfahrzeugen !!!!
Ganz klare und einfache regel.

Gruß
WL Schlechter


Betreff : Blitzer Autor: S T E F F I Datum: 22.01.2005 19:50:28
Re. an alle. Ihr seid wohl diejenigen die immer vor mir herkriechen. Ich habe noch nie einen Unfall gehabt, Ihr???
Es geht auch etwas schneller und trotzdem sicher.
Und es gibt Leute, die über weniger Zeit verfügen als Sie. Warum laufen Sie denn nicht, sondern behindern den Verkehrsfluss?


Betreff : Blitzer Autor: Jean Datum: 23.01.2005 00:12:36
Der Unterschied beim Bremsweg beträgt ca. 12 m bei günstigen Umständen. http://www.autoundverkehr.de/bremsweg.php

Seit Jahren versucht die Autoindustrie durch technische Aufrüstung das Fahren sicherer zu machen (ESP, BAS, ADS, ABS, ASR, ...) was leider durch die Fehlkonstruktion hinterm Steuer oft wieder zunichte gemacht wird.


Betreff : Blitzer Autor: S T E F F I Datum: 23.01.2005 16:54:57
Ich hatte gestern schon einmal geantwortet, aber anscheinend werden nur meine "Gegner- Antworten" hier freigeschaltet...
Nun ein neuer Versuch:
Ihr tut so, als ob ich nicht fahren kann. Ich fahre schon seit über 20 Jahren Unfallfrei und habe auch nicht vor, dies zu ändern. Aber durch genau solche Fahrer wie anscheinend Sie es sind kommen die Behinderungen doch erst zustande. Gerade auf Autobahnen wird durch Langsamfahrer wie Sie die linke Spur blockiert. Ich denke, ich habe genau die Falschen angesprochen die gar nicht Wissen was ich meine. Verkehrserziehung heisst meine Devise und nicht Abzockerei wie hier oftmals praktiziert. Ich meinte nicht die Wohnviertel, wohlgemerkt mit meiner Kritik. Dort ist es auch angebracht, die Geschwindigkeit zu drosseln.
Vielleicht machen Sie demnächst Platz wenn Sie vor mir herkriechen, trotzdem es die Situation schneller erlaubt. Denn: Ich fahre den Umständen angepasst und verfüge nicht über maßlose Zeit. Auch sollten Sie Wissen das ich nicht zu den Rouwdies gehöre und vorrausschauend fahre! Der Bremsweg ist in anderen Situationen auch da. S T E F F I


Betreff : Blitzer Autor: macallan Datum: 24.01.2005 14:31:17
1.
"Anständig fahren" auf einer Staße mit Tempo 30 Schild heißt "30 fahren", "anständig fahren" heißt nicht. "fahren, wie es die Straße erlaubt".

2.
Es liegt in der Natur des Menschen, daß 20-jährige, 40-jährige und 60-jährige Autofahrer z.B. unterschiedliche Reaktionszeiten und unterschiedliches fahrerisches Können aufweisen. Der ca. 40-jährige Mensch dürfte in den meisten Fällen der geübteste Fahrer sein. Einerseits sind die Reflexe noch gut, andererseits hat sich die Unerfahrenheit bzw. die Unvernunft der Jugend gelegt. Letzteres leider nicht immer.

3.
In einem demokratischen Gemeinwesen gelten Gesetze und Verordnungen für und gegen jedermann gleich. Man kann über das Zustandekommen der Bestimmungen streiten, nicht aber über die Notwendigkeit der Einhaltung und die Durchsetzung der Einhaltung.

4.
Kritik an "älteren Herrschaften", die wegen 10 kmh unter der erlaubten Höchstgeschwindigkeit "den Verkehrsfluß behindern", und Sprachregelungen wie "machen Sie demnächst Platz, wenn Sie vor mir herkriechen", zeugen von unerfreulicher Arroganz.


Betreff : Blitzer Autor: Arnulf Datum: 24.01.2005 19:52:43
Ich empfinde die Kurmainzer nicht im Geringsten mit einer Autobahn vergleichbar. Und sicher werde ich hier nicht auf der linken Spur vor Ihnen her trödeln. Da dürfen Sie gerne voran fahren.
Wer auf einer Tempo-30-Straße mit 30 dahin "schleicht", der fährt bereits die maximal zulässige Geschwindigkeit.
Nochmal: Diese Straße (wenn sie gemeint war) wird von vielen Kindern überquert. Was ist so falsch daran, einfach mal das kurze Stück mit 30 zu fahren? Wieviel Zeit hätten Sie "gespart", wenn Sie mit 50 durch gefahren wären? 20 Sekunden ? 30 Sekunden? Ist es diese Zeitspanne wert, Kinder potentiell zu überfahren?
Die Tatsache, dass Sie 20 Jahre unfallfrei gefahren sind, ist doch kein Garant dafür, dass es morgen immer noch so ist.


Betreff : Blitzer Autor: Spätzlekenig Datum: 24.01.2005 20:33:01
@all: Also ich kann mich bei dem Stil von Steffis (oder wem auch immer) Beiträgen des Verdachts nicht erwehren, daß hier einfach nur Provokation betrieben wird und sich die Schreiberin (oder wer auch immer) zu Hause hinter der Anonymität des Internets über die Beiträge selber feiert: "Na, da hab ich ja mal richtig stimmung gemacht...!

Wir normalen Autofahrer werden hier als Kriecher auf der Strasse bezeichnet, diese Steffi (oder wer auch immer) tut so, als ob sie sich den Weg freischießen will. Ich denke, wir solten uns an einer Diskussion auf diesem Niveau nicht beteiligen. Daß Steffi (oder wer auch immer) noch keinen Unfall gehabt hat ist sicherlich kein Können (kleine, dümmliche Angeberin), sondern einfach nur Glück. Und der Bremsweg, den Sie anscheinend immer in der Handtasche bei sich hat, ist ganz schnell länger als sie glaubt.

In diesem Sinne no en scheene Obend- eiern Spätzlekenig


Betreff : Blitzer Autor: Thomas Gerber Datum: 24.01.2005 22:32:05
Hallo Spätzlekönig, also ich weis nicht ob das nur Provokation ist...

Meine tägliche Erfahrung (fahre so 55.000 KM im Jahr) lehrt mich, daß es recht viele Autofahrer(innen) gibt die so denken.. ich fahre so wie es mir paßt, was gehen mich die Schilder an.

Im Spiegel war gerade ein Artikl daß auch immer mehr Frauen (die bis jetzt beim schnellen fahren nur 16% ausmachen) agressiv und (zu) schnell fahren.

Schau dir mal morgens den Betrieb an der Grundschule Nord (jetzt Schule am Urselbach) oder an der neuen Grundschule/Waldorfschule im Camp King an, da fahren Mütter die noch eben ihr Kind "sicher" zur Schule gebracht haben mit Vollgas davon..ich wurde in der Marxstraße morgens mit Tempo 30 fahrend schon mehrfach überholt, 1 mal sogar mit anhupen !

Nichts für ungut, ich fahre auch mal zu schnell (Autobahn), aber mein Eindruck ist daß sich das Klima in der letzten Zeit sehr zum Negativen geändert hat und das es viel zu wenig Blitzer gibt.


Betreff : Blitzer Autor: Martha Datum: 24.01.2005 23:08:21
Kein Wunder vorher haben die Muttis noch Papis Stullen geschmiert und der ist dann, wenn überhaupt vorhanden, in Ruhe abgedüst.


Betreff : Blitzer Autor: Spätzlekenig Datum: 25.01.2005 11:05:22
@Thomas: Bevor ich nach Cuxhaven zog, hab ich in der Bleibiskopfstrasse gewohnt. Diese Strecke hat von oben zur EKS runter rechts-vor-links- Regelung. Aber an die hält sich kaum jemand.
Von unten hoch gibt es keine Einmündung, was bedeutet, daß man auomatisch IMMER von rechts kommt und somit Vorfahrt hat. Wenns kracht, liegt die Schuld beim anderen. Auch ich bin mehrfach überholt worden- aber ich rege mich da nicht mehr so drüber auf. Von mir aus können die Blitzer ruhig verdoppelt werden. Wer sich an die Regeln hält, hat auch nichts zu befürchten. aber dieses Thema wurde schon soooo oft hier im Forum durchgekaut...

Was die Agressivität auf den Strassen angeht, gebe ich Dir vollkommen recht. Ich war früher über Jahre Fernfahrer, habe etwa das Doppelte an Fahrleistung geschafft.
Es kam schonmal vor, daß man bei der Suche nach einer Adresse etwas langsamer fuhr- dann wurde überholt, ausgebremst und rumgepöbelt, was auch durchaus oft mit hier nicht zu wiederholbaren Ausdrücken vonstatten ging.

Ich habe das "Stunkmache- Gefühl" deswegen, weil der Stil des Beitrages darauf schließen läßt. Welcher halbwegs intelligente Mensch gibt denn öffentlich einen permanenten Regelverstoss zu, brüstet sich damit auch noch und pöbelt andere, normale Verkehrsteilnehmer als Kriecher an, nennt das dann großkotzig "Verkehrserziehung" - und fordert ungeschminkt zur (will fast schon sagen Straftat) Geschwindigkeitsübertretung auf? Wenn Steffi (oder wer auch immer) in Zeitnot ist, soll sie (oder wer auch immer) mal die Termine besser abstimmen. Tja, aber was will man erwarten, wenn man sein Leben nicht im Griff hat (mit ungefähr 38- wenn ich halbwegs richtig gerechnet habe) und seine Unzulänglichkeit dann auf der Strasse kompensieren muß...

In diesem Sinne no en scheene Dag- Eiern Spätzlekenig


Betreff : Blitzer Autor: S T E F F I Datum: 25.01.2005 12:36:30
Mir ist es zu blöd geworden mit solchen "Fachsimplern" zu diskutieren. Haltet diese Seite weiterhin so langweilig, tschüss. S T E F F I


Betreff : Arme, arme Steffi (oder wer auch immer)... Autor: Spätzlekenig Datum: 25.01.2005 13:58:18
...sei Dir meines Mitleides gewiß. Du nennst das was Du von Dir gibst "Diskussion"? Was hast Du denn erwartet zu lesen? Daß wir sagen: "Boah, Steffi (oder wer auch immer)- toll, wie gut Du Auto fahren kannst..."? Daß wir Dich und Deine verquere Einstellung feiern? Dir nun voller Respekt und Demut die Strasse frei machen und sagen "Platz für die großartige Steffi (oder wem auch immer)!!!"
Du darfst Dir sicher sein, daß etliche Leser kopfschüttelnd oder auch an die Stirn tippend Deine "Argumente" zur Kenntnis nehmen bzw. genommen haben.

Ok, sicher gibt es einige hier, die auch nicht gerade auf Dauer die Verkehrsregeln einhalten. Aber es gibt keiner damit so großkotzig an wie Du. Das ist primitiv und zeugt von Geltungsbedürfnis.

Kauf Dir mal einen Terminplaner und ein GUTES Entspannungsbad. Bekomme Deine Verpflichtungen in den Griff, dann kannst Du es lockerer angehen und mußt nicht auf der Strasse DIE Zeit wieder gutzumachen versuchen, die Du mangels organisatorischen Talentes irgendwo verplempert hast.

In diesem Sinne- Ihrn Spätzlekenig


Betreff : Blitzer Autor: eschus Datum: 25.01.2005 13:58:53
Also ich kann den Sinn der 30-er Zone auf der Kurmainzer Straße auch nicht richtig verstehen. Zudem dort wirklich alle paar Meter eine Ampelanlage gebaut ist!

Betreff : Noch was: Autor: Spätzlekenig Datum: 25.01.2005 14:01:36
Ich bin gerne bereit, mit Dir eine "Diskussion" per Email zu führen- aber ich denke nicht daß das Sinn macht, weil Du Dich ja dann zu erkennen geben müsstest und die Anonymität weg wäre...

Oder komm doch auch am 5.2.- ich glaube es wären wie ich einige Leute sehr gespannt

In diesem Sinne no en scheene Dag- Spätzlekenig


Betreff : Blitzer Autor: S T E F F I Datum: 25.01.2005 14:52:03
Liebe(r) Eschus, den Sinn kann ich gerne erklären:
Es füllt die leeren Stadtkassen und erschreckt ahnungslose Autofahrer.
Genauso wie falschrum geparkte Fahrzeuge ect. machen keinen echten Sinn, nur in besagten Zonen mit spielenden Kindern. Schickt einer von Euch die Kid`s zum spielen an eine Hauptstraße? Ob 30 oder 50km ...macht auch keinen großen Unterschied mehr.
Auch so manche Ampelschaltung ist nicht zu begreifen.
Wird halt von Menschen geplant die von Praxis keine Ahnung haben.
Ich werde nun aber ein netteres Forum suchen, wo sich keine Spätzle aufhalten.
S T E F F I


Betreff : Blitzer Autor: Inge Datum: 25.01.2005 16:14:08
Tja, wer einen Holzkopf hat sollte sich nicht mit Spechten anlegen (meinte Wolfgang J. Reus)....

Gespannt Steffi kennenzulernen? Och, nicht wirklich....(zumindest was mich betrifft)


Betreff : Blitzer Autor: Spätzlekenig Datum: 25.01.2005 18:07:50
@Inge: Sagen wir mal so: Es würde mich schon interessieren, wes Geistes (wohl nur ein ganz kleiner) Kind hinter dieser Arroganz steckt, die die Strassen als Rennstrecke nutzen will und andere Verehrsteilnehmer derart blöd von der Seite anmacht.

In diesem Sinne no en scheene Obend- Dein Spätzlekenig


Betreff : Blitzer Autor: Spätzlekenig Datum: 25.01.2005 18:32:19
Au ja, Steffi (oder wer auch immer)- tu das. Dort findest Du auch bestimmt Leute, die wie Du Ahnung von der Praxis haben, auch wie Du ganz supertolle Autofahrer sind, keine Leute erschrecken und ganz bestimmt Deine Probleme mit dieser hirnlosen Verkehrspolitik verstehen...

Du kannst die Ampelschaltung nicht begreifen? Macht nix, ist schon ok. Wir begreifen DICH ja auch nicht.

Aber damit Du siehst, daß ich auch ein netter Mensch bin, möchte ich Dir gerne mal den Unterschied zwischen 30 km/h und 50 km/h zeigen- falls Du mir überhaupt folgen kannst...


ALSO:

Wenn Du 30 km in der Stunde fährst, legst Du in der Sekunde ziemlich genau 8,33 Meter zurück (30000 Meter : 3600 Sekunden).

Wenn Du nun aber 50 km in der Stunde fährst, sind das schon 13,88 Meter (50000 Meter : 3600 Sekunden). Das sind 5,55 Meter mehr. Und wenn Dir an besagter Strasse, an der Kinder -welche Dir ja offenkundig wohl egal sind- zur Schule gehen und eines von denen auf die Strasse springt, können diese 5,55 Meter, die Du langsamer bist ein Leben retten.

Aber das interessiert Dich ja offenkundig nicht- Du fährst ja lieber innerorts Rennen und bedrängst mit Deinem Gehabe andere Verkehrsteilnehmer. Welche Art der "Verkehrserziehung" läßt Du denn eigentlich Deinen Kindern angedeihen? Oh, sag es lieber nicht, ich würde weinen...


In diesem Sinne Dir trotzdem en scheene Obend- Dein Spätzlekenig


Betreff : Blitzer Autor: S T E F F I Datum: 25.01.2005 20:45:08
Re an Inge:
Ich habe auch keinen Bedarf Sie kennenzulernen.
Wenigstens sind wir uns da einig.

Nun aber wirklich Tschüss, denn dieses Forum ist besser für Rentner und Scheintote geeignet.
Viel Spaß bei Eurem Treffen!
S T E F F I


Betreff : Blitzer Autor: Andrea Datum: 26.01.2005 08:02:34
@Arnulf: Warum meint Du die Kurmainzer Straße ist gemeint ? Es gibt doch jede Menge Straßen auf die Steffi's Beschreibung zutreffen.
Wenn ich Steffis Beiträge lese habe ich den Eindruck sie leidet unter Verfolgungswahn. Ich ärgere mich auch manchmal über Autofahrer, aber alle, Autofahrer, Fußgänger, Alte, Junge, in die Klaps-Ecke zu stellen ist doch etwas gewagt.


Betreff : Blitzer Autor: Alfons Datum: 26.01.2005 09:38:23
Laß mich mal grob überschlagen:

Wenn das kaum Vorstellbare wirklich wahr sein sollte und STEFFI wirklich 20 Jahre unfallfrei Auto fährt, sollte sie mindestens 38 Jahre alt sein.

Da scheint noch etwas kaum Vorstellbares wahr zu sein:
Es gibt jemanden auf der Welt, der mit wenigstens 38 Jahren auf einem vorpubertären Niveau stehengeblieben ist. Unfassbar ......


Betreff : Wir schaffens auch ohne Dich, Steffi (oder wer auch immer) Autor: Spätzlekenig Datum: 26.01.2005 10:07:57
Ja, Steffi (oder wer auch immer)- besser ist das, wenn Du dieses Forum verläßt.

Wir Rentner und Scheintote kamen bisher auch wunderbar OHNE DICH aus.

Dein niveauloses Geschreibsel, Deine Arroganz anderen Mitmenschen gegenüber und Deine beleidigenden Beiträge sind hier so Fehl am Platz wie Du auf dem Fahrersitz eines Autos.

Ich bin mir sicher: Wenn Du das Forum verlassen hast, geht uns allen das so weit am Allerwertesten vorbei, daß Du da nichtmal mehr mit dem Fernglas hingucken kannst.

Laß uns aber vielleicht mal wissen, ob und wie lange die Teilnehmer anderer Foren Deinen (ab-) gehobenen Anspüchen gerecht wurden...

In diesem Sinne Dir bestimmt keinen scheene Dag- und komm bitte nicht wieder! Spätzlekenig


Betreff : Rentner? Scheintote? Autor: Spätzlekenig Datum: 26.01.2005 10:11:21
Hab ich ja ganz vergessen: Der Großteil der Schreiber hier ist übrigends Dein Alter, Kindchen...

In diesem Sinne- ich sag Dir lieber nicht was ich Dir wünsche... Spätzlekenig


Betreff : Blitzer Autor: hfh Datum: 26.01.2005 10:59:15
Ich hätte da einen Vorschlag zu machen: Sammeln wir hier doch, um Steffi ein Blaulicht zu kaufen dass Sie sich dann auf das Dach Ihres Wagens montieren kann. So sehen wir alle wenn Sie kommt und können dann schnell und rechtzeitig Platz für Sie machen, da Sie ja immer so wenig Zeit hat. Dies würde auch unser aller Sicherheit dienen! Smile)


Betreff : Blitzer Autor: NobbyCux Datum: 26.01.2005 11:34:56
moin moin zusammen,
ich selbst habe es einmal miterleben müssen wie ein kind in einer 30 zone in oberursel angefahren wurde da dort einer zu schnell gefahren ist.vieleicht brauchen so menschen wie steffi mal dieses erlebnis um zu erkennen wie dumm ihre aussagen und forderungen sind.
in diesem sinne viele güße aus cuxhaven an alle hier im forum.


Betreff : Blitzer Autor: Eulenspiegel Datum: 26.01.2005 12:48:40
Ob sich nun STEFFI ein neues Forum sucht oder nicht ist mir ziemlich egal. Hauptsache sie sucht sich andere Straßen fern ab von Mensch und Tier für ihren unkontrollierten Bewegungsdrang.


Betreff : Blitzer Autor: Fahrenheit 451 Datum: 27.01.2005 10:13:10
Ja Steffi,

da bist Du ja ganz schön ins Fettnäpfchen reingetreten. Hast Du Dir schon mal Gedanken gemacht, warum Du so eine brutale Kritik einfährst ?

Lies mal Deinen eigenen Eingangstext:
"Ich finde es schlimm wie oft hier in Oberursel geblitzt wird."
Da stimmen Dir viele Oberurseler zu (ich auch).

"Man kann überhaupt nirgends mehr mal anständig fahren wie es die Straße erlaubt."
Im Prinzip ist das auch noch die Meinung des Forums - aber dann kommt Deine Aussage, was Du unter "anständig fahren" verstehst, nämlich: "60 Sachen" (wo nur 30 erlaubt sind).
Das sehen die Leute hier im Forum nunmal anders. Gänzlich bringst Du das Forum aber auf die Palme mit der Aussage:
"Ich habe auch Kinder. Sie Wissen wie man sich auf Hauptstraßen verhält, ob 30 oder 50- egal."

Überlege Dir doch mal, was Du da aussagst !
Sinngemäß: "Auf einer innerörtlichen Straße fahre ich anstatt der erlaubten Geschwindigkeit von 30 spielend 60, Kinder wissen ja, wie man sich auf Hauptstraßen verhält."

Das ist praktisch Deine Aussage, mit der Du Wut erzeugst. Zuerst bei den Forums-Teilnehmern, dann bei Dir selbst, weil Du deren Reaktion nicht nachvollziehen kannst. Denk mal drüber nach.


Betreff : Blitzer Autor: Spätzlekenig Datum: 27.01.2005 19:52:31
@Fahrenheit451: Es geht nich nur um diese Aussagen, sondern auch und besonders um die verachtende Ansichten, die Steffi (oder wer auch immer) vehement vertritt. Ihrer Meinung nach sind doch alle, die sich an die Verkehrsregeln halten Idioten, die ihr den Weg versperren. Ältere werden als notorische Schleicher abgestempelt, wir Forumsschreiber als Rentner und Scheintote. Eine Beleidigung reiht sich bei ihr an die nächste. Ich kann nur hoffen und wünschen, daß auch Steffi (oder wer auch immer) auf der Strasse (oder sonstwo) irgendwann mal an den Richtigen gerät und ihren Lehrmeister findet...

In diesem Sinne no en scheene Obend- Eiern Spätzlekenig


Betreff : Blitzer Autor: chris - gast Datum: 28.01.2005 11:03:15
Naja, Spätzlekenig,
du hast sie ja aber auch ganz schön ran genommen mit deiner bekannt provokanten Art.
Das hat sich ganz schön hochgeschaukelt.
Wer deine Meinung nicht teilt, wird rausgekickt. Gell, so kenne mer disch.


Betreff : Blitzer Autor: Fahrenheit 451 Datum: 28.01.2005 11:56:45
@Spätzlekenig:
Natürlich geht es nicht nur um um diese (anfänglichen) Aussagen. Ich habe mich erst mal auf Steffi's ursprüngliche Aussage beschränkt, in der Hoffnung, dass ich bei ihr eine gewisse Einsicht bewirke.
Sie hat sich zwar von uns verabschiedet, aber ich denke, sie wird gelegentlich noch mal reinschauen. Ich möchte auch gerne mal von ihr wissen, wie oft sie schon geblitzt wurde.

Diese Woche standen sie wieder in der Gablonzer Straße und haben geblitzt. Der Blitzer stand zwar im Gebüsch, war aber zu erkennen. Na ja, hatte zwar nur "50" drauf, habe aber trotzdem mal vorsichtshalber gebremst.

Zu Deiner Erläuterung zum Bremsweg bei "30" und bei "50":
Diese Woche fuhr ich durch Steinbach in Richtung Weißkirchen. Die dortige Durchgangsstraße (ich meine, die heißt Bahnstraße) hat im Ortskern "30" durchgehend. Habe ich auch eingehalten. Rechts am Fahrbahnrand steht ein
Mann, schaut nach rechts (Richtung Weißkirchen): kommt nichts, schaut überhaupt nicht nach links (wo ich fahre) und läuft los. Vollbremsung meinerseits (bei "30"), ich komme vor ihm zum Anhalten. Bei "50" wäre er jetzt im Krankenhaus.
(Und ich hätte ein Verfahren am Hals - wegen Körperverletzung infolge überhöhter Geschwindigkeit.)

Zu Steffi (wenn Du noch mal reinschaust):
Auch wenn Du Dich über Spätzlekenig ärgerst: Das mit dem längeren Bremsweg bei höherer Geschwindigkeit hat er zutreffend geschildert.


Betreff : Blitzer Autor: Spätzlekenig Datum: 28.01.2005 13:46:19
@chris- gast: Das ist so nicht richtig. Ich akzeptiere auch andere Meinungen, wenn ich die Argumente nachvollziehen kann und lasse mich auch gerne überzeugen. Aber Du siehst selbst, daß hier keiner war der Steffis (oder wer auch immer) Meinung annähernd teilte. Ich versuche stets, das Gute im Menschen zu finden- aber hier suchte jeder vergebens...

In diesem Sinne no en scheene Dag- Eiern Spätzlekenig


Betreff : Scheinheilig Autor: B+A Datum: 28.01.2005 14:11:20
@Steffi,
Ich hätte anfänglich gerne freundlich und sachlich etwas beigetragen zu den Themen "Blitzen", "Tempo 30" und "spielende Kinder an Hauptstrassen" (...wenn Du mich nicht links überholt hättest mit so arroganten Sprüchen wie "Ihr seid wohl diejenigen die immer vor mir herkriechen", "es gibt Leute, die über weniger Zeit verfügen als Sie" "Warum laufen Sie denn nicht ?" "Vielleicht machen Sie demnächst Platz wenn Sie vor mir herkriechen" "Ich....verfüge nicht über maßlose Zeit" oder "Ich habe auch keinen Bedarf Sie kennenzulernen" "Tschüss, ....Forum für Rentner und Scheintote" )

1. Ich möchte mich den Ausführungen von "fahrenheit 451" anschliessen (...denn auch ich freue mich nicht, wegen geringfügiger Temppoüberschreitung geblitzt zu werden )
Aber wenn die Menschen in der Kurmainzer Strasse mehrheitlich möchten, dass ich dort mit 30 km/h durchfahre, tue ich es einfach (...auch wenn es mir vielleicht nicht passt )
Vielleicht wäre das ein Gedanke, mit dem Du auch klarkommen könntest ?
Ich habe das gestern in der Kurmainzer Strasse in Weisskirchen ( in Steinbach gibt es auf der gleichen Strasse übrigens auch Tempo30 ! - also kein speziell Oberurseler Phänomen ) einmal getestet :
In der 30 Zone fuhr ich ohne auf den Tacho zu schauen so, wie ich es gefühlsmässig für angebracht hielt (....und musste feststellen, dass ich mit 43 km/h geblitzt worden wäre, was mich 15,- € gekostet hätte )

2. Obwohl wir direkt an Oberursels stärkstbefahrener Hauptverkehrsstrasse leben, schicke ich meine Kinder NICHT zum Spielen an die Strasse (...und gehe wie Du davon aus, dass sie vorsichtig sind und den Zebrastreifen benutzen )

3. Wenn ich als Fussgänger mit 2 Hunden und Kind die Strasse überqueren möchte, stört es mich manchmal schon, wenn jemand mit 20 statt 50 km/h herangeschlichen kommt (...beim Warten werden sowohl Hund als auch Kind unnötig ungeduldig, weil der Zeitraum bis zur Begegnung überhaupt nicht mehr abzuschätzen ist )
Das führt dazu, dass gerade Kinder und Hunde die Strasse noch vor dem herannahenden Fahrzeug überqueren wollen (...was wesentlich gefährlicher ist, als ein "normal schnelles" Fahrzeug mal eben vorbeifahren zu lassen )

@Spätzlespecht,
lass den Steffibaum mal kurz verschnaufen und such Dir derweil einen der dickeren Bäume (...zum Beispiel einen, der nachts mit 100 Sachen die Homburger Landstrasse entlangbraust, auf der nassauer Eisschlittern übt oder mit 60 die Fussgängerüberwege ignoriert )


Betreff : Blitzer Autor: Alpha 12 Datum: 28.01.2005 16:31:31
Ich habe gerade die Beiträge gelesen und frage mich, was Steffi unter anständigem Fahren versteht. Ich lebe an einer Hauptverkehrsstrasse und sehe jeden Tag, dass viele Autofahrer mehr als 50 fahren. Es ist schon viele Jahre her, da hat es solch ein flotter Autofahrer nicht geschafft, an der roten Ampel zu halten, obwohl vor ihm ein Auto stand. Der Fahrer überholte und fuhr bei Rot auf der Gegenfahrbahn weiter. Meine Kinder standen - Gott sei Dank - noch an der Ampel die für sie grün zeigte. Wären sie losgegangen, wären sie heute tot oder sehr schwer verletzt gewesen. Natürlich sind wir auch schon geblitzt worden. Dann haben wir uns geärgert, gezahlt und achten etwas genauer auf den Tacho. Lieber ein wenig langsamer fahren als erlaubt,denn im Stadtverkehr gewinnt man nur ein paar Sekunden mehr Zeit, als einmal zu schnell.


Betreff : Blitzer Autor: S T E F F I Datum: 29.01.2005 18:12:16
@ B+A: Ich habe vielleicht den falschen Ton getroffen, aber im Kern sind wir gleicher Meinung.
Der Raser, zu dem ich hier abgestempelt wurde bin ich jedenfalls nicht. Mehr gibt es dazu nicht zu schreiben.
Um noch einmal das Thema Steinbach aufzugreifen:
Genau dort steht zum Beispiel eine Ampel die nicht zu begreifen ist. Beim Mini mal darf der Gegenverkehr rechts fahren, links steht er und umgekehrt... oder eine Fußgängerampel springt erst nach einigen Minuten um, nachdem die Schüler bei Rot gelaufen sind.
Dies nur mal zur Info. Machts gut!
S T E F F I


Betreff : Blitzer Autor: Carina Datum: 31.01.2005 11:43:21
Hallo an alle,
und liebe Steffi,

ich bin hier scheinbar auch die einzige die das so sieht wie Du! Mich nerven die Geschwindigkeitsbegrenzungen und Blitzer genauso und da kann man gar nix weiter machen als sich einfach nicht dran halten. Ich hatte auch noch nie einen Unfall und fahre immer vorausschauend und der Situation angepasst und damit kam ich auch bisher gut klar und alle anderen auch. Mein Fahrverhalten ist weder agressiv noch unangemessen. Und ich hab mich auch lange über dieses Thema aufgeregt, aber eine einfache Lösung gefunden: Es gibt halt Leute, die haben undlich Zeit (ich hab sie nicht) und wer seine Zeit so verbringen will und sinnlos langsam rumgurkt (damit meine ich die, die noch langsamer fahren als man darf), der soll es so machen, ich leb nur einmal und verschwende meine kostbare Zeit bestimmt nicht damit. Zu den Blitzern: Mit der Zeit kennt man die Stellen wo die Blitzer stehen, ich fahre an den Stellen halt nur an diesem Punkt langsam, bzw. sehe meistens vorher ob da ein Blitzer steht und wenn ich ihn gefunden hab, kann man eigentlich im restlichen Oberursel beruhigt fahren, denn man weiss ja wo er steht Smile Oft blinken einem auch die entgegenkommenden Auto....und so schlägt man sich halt durch die Welt der Blitzer...bin schon seit einem Jahr nicht mehr geblitzt worden, was viele in meinem Umfeld zum Wahnsinn treibt, weil die sich fast immer an die Begrenzung halten und wenn sie einmal nicht tun, sofort erwischt werden...also da hilft nur : Augen auf und durch.
Und das mit der Ampelanlage in Steinbach ist mir auch schon aufgefallen, aber das muss man einfach abhaken unter: Wir können es nicht ändern, die Kraft lieber zum Überholen aufheben wenn es mal wieder länger dauert......

So ich hoffe ich habe mal wieder eine wilde Diskussion entfacht, in diesem Sinne liebe Grüsse und Steffi: Lass Dich nicht unterkriegen!!


Betreff : Blitzer Autor: Tim Datum: 31.01.2005 12:26:21
@Alpha 12:
... unterstellen wir diesem kriminellen Autofahrer mal zu seinen Gunsten, dass er das nicht gemacht hätte, wenn Deine Kinder schon auf dem Überweg gewesen wären ...
Aber alleine, dass jemand ein bereits vor der roten Ampel anhaltendes Fahrzeug auf der linken Seite überholt, dazu fällt einem ja gar nichts mehr ein !!!

Du hast natürlich recht, wir alle ärgern uns, wenn wir geblitzt werden.
Dennoch unterstützt niemand (auch nur annähernd) Steffis Meinung.


Betreff : Blitzer Autor: Fahrenheit 451 Datum: 31.01.2005 12:34:27
Hallo Steffi,
da werden Deine Worte ja schon etwas versöhnlicher.
Mich würde aber wirklich mal interessieren, wie oft Du schon vom Blitzgerät erwischt wurdest !
(Die stehen doch mittlerweile in ganz Deutschland an allen Ecken und Enden.) Ich denke, wer permanent die Geschwindigkeit überschreitet, hat keine Chance mehr.
Oder ?


Betreff : Nanu??? Autor: Spätzlekenig Datum: 31.01.2005 13:45:36
@Steffi: Höre ich da in Deinen Worten etwa leisere Klänge??? Wink))


Sicher ist hier keiner DER vorschriftsmäßige Fahrer vor dem Herrn. Aber Du hast ein wenig zu heftig auf die Ka... -sorry Pauke gehauen und bist uns reichlich ab Deiner Wortwahl auf die Füße getreten.
Ich denke, mit anderen Worten schon zu Anfang wäre eine Eskalation ausgeblieben.
Aber B+A haben recht: Der Specht findet nicht mehr viel an diesem Baum, läßt es nun gut sein (wenn nicht neues Futter kommt... Wink) )

In diesem Sinne -auch Dir- no en scheene Dag- Eiern Spätzlekenig


Betreff : Blitzer Autor: Spätzlekenig Datum: 31.01.2005 14:17:38
@Carina: Soso, Du hast Dich also lange über das Thema aufgeregt...
Aber mach Dir mal keine allzu großen Hoffnungen, daß Du "wieder eine wilde Diskussion entfacht" hast. Zu diesem Thema ist augenscheinlich alles gesagt/ geschrieben. Es hat hier auch niemand vor Steffi "unterzukriegen. Zudem hat sich Steffi auch wieder gemeldet und anscheinend das Messer aus den Zähnen genommen. Alles klar? Hier schon!

In diesem Sinne no en scheene Dag- Spätzlekenig


Betreff : Re.@ alle Autor: S T E F F I Datum: 31.01.2005 16:34:29
Ja, ja, ich habe über die Strenge geschlagen und meine Abreibung bekommen.
Aber zu Eurer Info wurde ich erst zweimal geblitzt. Einmal auf der Autobahn, wo mal wieder eine sinnlose, kurze Geschwindigkeitsbeschränkung war und ein anderes Mal in einer 30ger Zone mit 38 Km/h,
denn ich übertreibe es nicht mit dem Schnellfahren.
Meist fahre ich " etwa 10- 30 Km/h schneller als erlaubt, je nach Geschwindigkeitsbegrenzung und Lage.
Oftmals allerdings 10- 20 Km/h langsamer weil mal wieder ein ganz "Genauer" vor mir fährt...Das sind dann die "Rentner mit Hut, welche nicht Wissen wieviel PS sie unter dem Hintern haben", die ich mit meiner Kritik meinte!
Bin auch nicht der, der an Schulen andere überholt...
Meinte nur so Allgemein, das die Beschränkungen halt für die leeren Stadtkassen sind, denn meist betrifft es ja nur gewisse Abschnitte wo promt ein Blitzer steht.
An Schulwegen und anderen kritischen Punkten fahre auch ich natürlich zivilisiert, denn ich habe auch Kinder!
S T E F F I


Betreff : Blitzer Autor: Spätzlekenig Datum: 31.01.2005 20:07:19
@Steffi: Ich staune immer mehr- Du kannst ja richtig nett schreiben... Smile))

Mich haben sie letztens in Cuxhaven auch erwischt- mit dem Handy am Ohr. Ruft mich doch ein Kollege an- ich nehm das Ding und sag nur, er soll es später versuchen, weil ich grad am Fahren bin. MEHR NICHT! Blöd war nur der Streifenwagen direkt hinter mir... Hm, das waren mal eben 65 Euro und ein Pünktchen. Aber mein Kollege war fair und hat einen Teil übernommen.
Du siehst, mir darf man im Glashaus auch keine Steine geben. Ruckzuck wäre da Durchzug in der Hütte... Wink))

In diesem Sinne no en scheene Obend- Dein Spätzlekenig


Betreff : Blitzer Autor: merlin.themagic Datum: 31.01.2005 20:19:44
@Spätzlekenig:
Doch, doch - Wer im Glashaus sitzt, SOLLTE unbedingt mit Steinen werfen (mit riesigen), um schnell aus demselbigen zu entkommen ... Wink))


Betreff : Blitzer Autor: Arnulf Datum: 31.01.2005 20:44:00
na, da vertragen wir uns langsam wieder. Ist auch besser so.
Zu der Ampel Richtung Steinbach: Die Schaltung ist beabsichtigt so gemacht, damit die Autos sich nicht bei der nächsten Ampel am Ortsanfang zu weit zurück stauen. Hat also hier mehr den Grund, die Lärmbelästigung und den Gestank möglichst lange aus dem Ort heraus zu halten. Wirklich langsamer kommt man deswegen nicht durch Steinbach, da der Ampelvorteil am MiniMal wieder innerhalb der Ortschaft dahin wäre.

Betreff : Blitzer Autor: S T E F F I Datum: 31.01.2005 23:14:28
@Anulf: Das mit der Ampel habe ich so noch nicht gesehen. Kannst Recht haben.
Das werde ich mir mal genauer anschauen.
@Spätzlekenig: Das mit dem Handy kann mir nicht passieren... Ich habe eine Freisprechanlage.
Ist aber auch so eine blöde Situation, in die man reinmanövriert wird ohne was dafür zu können wenn man keine Sprechanlage hat.
Ich erwische mich auch manchmal beim Fahren und merke, das ich doch etwas schneller als ich darf bin. Dann erschrecke ich furchtbar und das ist für die Konzentration nicht so gut. Auch wenn ich anständig fahre und einen Blitzer sehe erschrecke ich meist komischerweise. Lassen wir die Steine wo sie sind und...
Vertragen wir uns wieder.
Euch allen ein scheenes Treffen.
S T E F F I


Betreff : Blitzer Autor: Carina Datum: 01.02.2005 08:00:20
doch ich! Und bloß weil Du eine andere Meinung hast, brauchst Du nicht denken dass alle anderen auch so denken wie Du! Vielleicht haben das hier viele gelesen, die zufällig Deiner Meinung sind aber das heisst noch lange nicht dass die ganze Welt diese Meinung teilt.

Schönen Tag noch


Betreff : Blitzer Autor: Tim Datum: 01.02.2005 11:15:06
@Carina:
Sorry, aber Steffis erster Eintrag war am 20.01.05. Bis zu Deinem Eintrag am 31.01.05 um 11.43 Uhr (der noch nicht freigegeben war, als ich um 12.26 Uhr schrieb) hatte niemand für Steffi Partei ergriffen. Ganz im Gegenteil, ihre Argumente wurden ganz schön niedergemacht, vor allem von Spätzlekenig. Ich persönlich kann mich mit Steffis Argumenten aber auch nicht recht anfreunden.

Ich nehme aber zur Kenntnis, dass Du Steffis Meinung teilst.


Betreff : Blitzer Autor: Fahrenheit 451 Datum: 01.02.2005 11:32:09
@Steffi:
Da haben wir etwas gemeinsam:
Ich wurde auch erst zweimal geblitzt und erschrecke auch, wenn ich einen Blitzer sehe und bremse vorsichtshalber ab (weil ich nicht immer genau weiß, wie schnell man überhaupt fahren darf). Aber: Wenn ein „Genauer“ vor Dir herfährt, vielleicht ist das ja jemand, der schon oft bezahlt hat und jetzt zähneknirschend die Geschwindigkeit einhält ?

Auf jeden Fall, Steffi, hast Du ja die Situation hier in diesem Thema entschärft. Du wurdest irgendwie missverstanden, aber jetzt verstehen wir Dich besser. Sogar Dein "Widersacher" Spätzlekenig hat plötzlich versöhnliche Worte für Dich und zugegeben, dass auch er „Dreck am Stecken“ hat.

@Spätzlekenig:
Wie oft haben sie denn Dich schon fotografiert ?


Betreff : Blitzer Autor: Spätzlekenig Datum: 01.02.2005 12:33:00
Hm- "erwischt" wurde ich dreimal. Zweimal im Überholverbot mit dem LKW und einmal falsch geparkt.

@Steffi: Ich hab ja auch eine Freisprechanlage (Bluetooth), aber der Akku war leer. Blöd an der Sache war, daß ich nicht sofort bezahlen durfte. Der Polizist meinte, ich bekäme einen Zahlschein von der Stadt. Das erstaunliche daran ist, daß ich so auch die Verwaltungsgebühr und die Auslagen tragen "durfte". Sonst wäre es bei 40 Euro und einem Punkt geblieben, satt 65 Euro. Ärgerlich das
Bis Samstag dann

In diesem Sinne no en schene Dag- Dein Spätzlekenig


Betreff : Blitzer Autor: Spätzlekenig Datum: 02.02.2005 00:26:59
@Steffi: Die Wogen sind wieder geglättet- komm doch Du auch. Also?


Betreff : Blitzer Autor: Fahrenheit 451 Datum: 02.02.2005 10:29:22
@Spätzlekenig:
Da bin ich ja sprachlos !
Für Steffi hattest Du (anfangs) so gar kein Verständnis und jetzt so ein eigenes Fehlverhalten (auch noch mit dem LKW). Da haben sich ja die zwei richtigen duelliert. Smile)) Gut, dass ihr beiden auch ausgesöhnt habt.

@Steffi:
Komm doch wirklich mal am Samstag ins Macondo. Ich glaube, Spätzlekenig möchte Dir einen ausgeben. Ist doch so, Spätzlekenig ?


Betreff : Blitzer Autor: S T E F F I Datum: 02.02.2005 10:46:17
@ Spätzleking:
Nein, ich komme trotz nette Einladung nicht zum Treffen.
Bin zur Zeit im Streß, aber am Forumschauen habe ich nun Gefallen gefunden und diese Zeit nehme ich mir.
Und zur Info: Ich komme auch nicht aus Oschel,
sondern wohne in Steinbach.
Aber die Internet- Seiten sind da noch nicht so gut gemacht wie hier. Habe mich bisher noch nicht so weit ins Internet getraut, war nur im Tierforum meine Kaninchenfragen stellen als diese Probleme machten.
@ Alle. Ich habe gestern eine ziemlich ausführliche Antwort an alle gegeben.
Ist leider nicht freigeschaltet worden, war jedenfalls versönlich. Nun noch mal kurz:
Danke für Eure Antworten und habt viel Spaß bei dem Treffen!
S T E F F I


Betreff : Blitzer Autor: Forum Oberursel Datum: 02.02.2005 11:28:23
@ STEFFI: Leider ist der von Ihnen angesprochene Beitrag hier nicht eingegangen. Bitte verfassen Sie diesen Beitrag erneut.

Mit freundlichen Grüßen
Alexandra Siebenhaar
Internetbetreuung der Stadt Oberursel


Betreff : Blitzer Autor: Spätzlekenig Datum: 02.02.2005 14:15:38
@Fahrenheit451: Das liegt aber schon JAHRE zurück. Die Punkte von damals gibts längst nicht mehr- nur eben diesen einen.
Das mit dem Überholverbot war so: Eisenach, leerer Zug, vor mir ein Pole im Berg, ganz langsam. Schön ordentlich Blinker gesetzt, Auto läßt Platz, halben Gang zurück, Gas und raus. Danke gesagt, Auto kommt, Kelle raus, 150 DM weg... Das andere Mal Stuttgart, bergab, etwas zu fix. Unten stand dann auch wieder einer, der am Winken war. Gefährdung wars nie, bin nur eben grad sooo schön am Rollen gewesen...

In diesem Sine no en scheene Obend- Eiern Spätzlekenig

PS.: Einen ausgeben? Why not? Pack schlägt sich, Pack verträgt sich. Bin ja den ganzen Monat da. Vielleicht findet sich ja eine Gelegenheit.



Betreff : Blitzer Autor: B+A Datum: 02.02.2005 16:41:28
Ist ja schon fast ein Faschingsthema drauss geworden
;

@Spätzlekenig,
warum wünschst Du uns denn um 14:00 einen schönen Abend (...meldest Dich doch vorher eh meist noch mal )


@Fahrenheit 451
lese ich da zwischen den Zeilen, dass Du am Samstag auch kommst ? (...oder habe ich Deine an Steffi gerichteten Zeilen falsch interpretiert ? )
PS:
Kann das sein, dass Dein letztes Pseudonym auch mit "Fa.." begann ?


PPS:
Wer ernsthaft etwas für oder gegen die Blitzerei beitragen möchte, kann dies auch im Thema "Abzockerei in Oberursel" tun (...das ist noch nicht mit so vielen privaten Dingen durchsetzt )


Betreff : Blitzer Autor: Spätzlekenig Datum: 02.02.2005 20:01:12
@B+A: Jaja, so ist´s halt. Diese Routine... Als Schüler hat man ja NUR Stress! Aber das ist jetzt vorbei- zunächst. Mal sehen was das zweite Semester bringt...
Aber jetzt heißt´s erstmal: FERIEN (wenn´s auch nur drei Wochen sind)

In diesem Sinne no en scheene Dag- Eiern Spätzlekenig


Betreff : Blitzer Autor: B+A Datum: 02.02.2005 21:30:04
Ooooh - "Scheene Dag" um 20:00 Uhr ! ( ...jetzt wäre "Scheene Obend" schon OK gewesen ! )

PS:
Sagte ich doch (...dass der sich nochmal meldet )

@Spätzle
Bis Samstag (...oder bist Du morgen auch schon da ? )

Scheene Obend. Salam, Shalom ( und Helau? )


Betreff : Blitzer Autor: Spätzlekenig Datum: 03.02.2005 00:31:51
Es wird jetzt wirklich Zeit für die Ferien...

Also: "Helau" ganz bestimmt nicht- ich bin das ganze Jahr fröhlich, brauche dafür keine Fasnet.

Ich werde morgen schon in Orschel sein, wir sehen auf alle Fälle am Samstag, "highnoon" am Marktplatz...

In diesem Sinne no a guds Nächtle- Eiern Spätzlekenig

(han etzt exdra ufbasst ond uf d´ Uhr gspechded, bevor i wiedr Schelde grieg... Wink) )


Betreff : Blitzer Autor: hfh Datum: 03.02.2005 09:02:44
@Carina: Dein Beitrag vom 31.1. zeigt genau so viel Dummheit und Rücksichtslosigkeit wie die Beiträge von Steffi am Anfang. Nur hat diese sich inzwischen zurück genommen und ich glaube ein paar Dinge verstanden. Auf jeden Fall schlägt Sie jetzt schon versöhnlichere Töne an. All dies stände Dir auch gut zu Gesicht. Aber Eure Ansichten bestätigen meine Erfahrungen: Frauen fahren mittlerweile genauso rücksichtslos wie Männer !


Betreff : Treff im Macondo Autor: Fahrenheit 451 Datum: 03.02.2005 09:39:45
@B+A,
wann geht's denn los ?


Betreff : Blitzer Autor: Martha Datum: 03.02.2005 14:08:23
@fahrenheit 451
Treffpunkt Marktplatzbrunnen 05.02.05 (schönes Datum) 12.00h - mit Hilfe von Spätzlekenig ist auch die Presse auch informiert. Mal sehn wer kommt.
@hfh - Frauen fahren mittlerweile genau so rücksichtslos, wie Männer.
Eins bedenke aber: Frauen sind häufig ganz außerordentlich höherem Zeitdruck unterworfen als Männer. Neben der Berufstätigkeit haben sie noch Familie - Kinder etc. zu organisieren.
Ich jedenfalls habe in den 35 Jahren Autofahren zwei von den drei Strafzetteln aus solchen Situationen kassiert.

Betreff : Blitzer Autor: hfh Datum: 03.02.2005 14:54:57
@Martha: Sicher kann man darüber diskutieren ob Ihre Ansicht bezüglich des erhöhten Zeitdrucks bei Frauen, so richtig ist. Ich laß das mal so hingestellt. Aber was auffällt. Mit der Tatsache das (viele) Frauen mittlerweile genauso rücksichtslos fahren wie (viele) Männer, ist diesen Frauen ein Stück Ihrer sozialen Kompetenz abhanden gekommen, die diese früher in Bezug zum Autofahren hatten und ja auch mal dazu geführt haben das Frauen, bsplw., günsterige Tarife in der KFZ-Versicherung hatten (oder haben?) . Aber letztendlich ist dies alles ein Spiegelbild unserer Gesellschaft, die vielerorts geprägt ist von Rücksichtslosigkeit und grenzenlosem Egoismus.


Betreff : Blitzer Autor: B+A Datum: 03.02.2005 19:24:34
@Arnulf ( v. 24.01.05 )
"Die Kurmainzer ......soll als Durchgangsstraße nicht mehr so attraktiv sein"
Wo soll man denn sonst fahren ? (...wenn man nach Steinbach oder Eschborn muss )

@mich selbst ( v.28.01.05 )
"......in der Kurmainzer Strasse mehrheitlich möchten, dass ich dort mit 30 km/h durchfahre, tue ich es einfach...."
Aber das fiel mir auch heute wieder soooo schwer (...als hätte ich eingeschlafene Füsse und Kaugummi an den Rädern )

Apropos "mehrheitlich" (...wer entscheidet denn eigentlich, wo und wann welche Schilder aufgestellt werden ?? )


Betreff : Blitzer Autor: Tom Datum: 03.02.2005 19:33:35
@B+A, wer entscheidet eigentlich...

Dazu ein Zitat aus den Thread "Zufahrt Parkhaus Stadthalle": Nach Auskunft der Straßenverkehrsbehörde, die die Situation über einen längeren Zeitraum beobachtet hat, fand die ...Beschilderung....bei einer Vielzahl von Verkehrsteilnehmern keine Akzeptanz. Um die Verkehrssituation klarer zu gestalten, wurde daher die Beschilderung aufgehoben...

Ein Schurke, der jetzt Böses denkt


Betreff : Blitzer Autor: Arnulf Datum: 03.02.2005 22:17:59
da ging es aber (wenn ich mich recht erinnere) um den Abbiegerpfeil, oder?


Betreff : Blitzer Autor: Fahrenheit 451 Datum: 04.02.2005 09:25:01
@Arnulf:
Da ging es um das "Parkhaus Stadthalle", konkret um die Zufahrt von der Oberhöchstadter Straße aus (zwischen dem Polizeigebäude und der "Kaiserlichen Post"). Bevor es den kleinen Berg runter geht ist rechts noch eine Zufahrt zum Parkplatz. (Parkplatzzufahrt und Parkhauszufahrt können in beiden Richtungen befahren werden, somit gibt es Gegenverkehr.) Jahrelang war an dieser "Parkplatzeinmündung" eine beschilderte Vorfahrtregelung. (Die Zufahrt zur Tiefgarage hatte Vorfahrt.) Jetzt sind die Schilder weg und es gilt somit "Rechts vor Links".
Der "Grüne Pfeil" war in der Feldbergstraße an der Zufahrt zum "Parkhaus Epinayplatz". Der ist plötzlich auch weg. Kennt jemand den Grund ?


Betreff : Samstag, 12.00 Uhr Marktplatzbrunnen Autor: Fahrenheit 451 Datum: 04.02.2005 11:16:34
@Martha und B+A:
ja, ich habe vor zu kommen,
nein, ich habe früher nicht schon ein mit "Fa" beginnendes Psedonym verwendet.

Das Pseudonym "Fahrenheit 451" verwende ich aufgrund einer "Groteske", die der deutsche Staat mit mir veranstaltet hat, ähnlich wie in dem Roman von Ray Bradbury, wo das Lesen von Büchern bei Strafe verboten war.

@Spätzlekenig:
Kommt Susi Sonne auch ?


Betreff : Blitzer Autor: Spätzlekenig Datum: 04.02.2005 17:59:48
@Fahrenheit451: Nein, da muß ich Dich leider enttäuschen- Susi Sonne ist bis Mitte Februar im wohlverdienten Urlaub im Süden.

Bis morgen Mitag dann- Eiern Spätzlekenig


 Blitzer: Abzocke oder Kampf gegen die Unvernunft ?      Verfasst am: 20.11.2004, 23:00       Nach oben   


Weiterleitung zum Thema Blitzer?

Betreff : Blitzer? Autor: xXx2 Datum: 09.11.2004 22:34:33
Gestern (Montag) Abend, bin ich aus Richtung Bad Homburg kommend nach Oberursel rein gefahren und was sah ich da? Ein Verkehrshütchen mit einem Blinklicht obendrauf. Daneben offen auf dem Bürgersteig stehend einen unserer Oberurseler Ordnungspolizisten und in beide Richtungen je ein Blitzer. War das eine Blitzeraktion? Es war eingendlich zu offensichtlich, deshalb erkundige ich mich hier bei euch!
Also schreibt was ihr wisst!

Grüße Marco

p.s. Matthias viel Spaß bei den Amis!


Betreff : Blitzer? Autor: MaEm Datum: 10.11.2004 13:47:35
Jau, das war ein Blitzer!!! Nachdem am Montag Abend die Rosa Luxemburg Str. gesperrt war und der komplette Verkehr über das Merton Viertel auf die A661 gelotst wurde, ist man als Oberurseler (sowieso schon ausgestattet mit einem dicken Hals) direkt in den Blitzer getrieben worden. Haben sie Dich erwischt? Ich habe das Ding rechtzeitig gesehen
.

Betreff : Blitzer? Autor: xXx2 Datum: 11.11.2004 20:24:04
Ne, Gott sei Dank nicht. Die vor mir sind (wegen des hohen Verkehraufkommens) doch recht langsam gefahren, sonnst hätten sie nich sicher erwischt.


Betreff : Blitzer? Autor: W.Schlechter Datum: 17.11.2004 08:32:15
Ist schon seltsam.
Im Radio wird Hirnlos vor Blitzern gewarnt.
Soll das nun auch im Internet so laufen ?.
Oder ist es nicht sinnig sich an die geltentende STVO zu halten.
Raser sind obeflächliche Menschen und die sollten wirklich nicht noch gewarnt werden.
Gruß WL Schlecher
PS. Mir stehen noch zu wenig Blitzer auf der Strasse


Betreff : Blitzer? Autor: Eulenspiegel Datum: 17.11.2004 10:41:41
Das Wort hirnlos zu verwenden ist ziemlich unbedacht.

Was ich an dem Beitrag nicht verstehe ist, was die Information über Blitzer mit der Nicht-Einhaltung der StVO zu tun haben soll. Ist es nicht so, dass solche Meldungen eine Erinnerung sind, mal wieder einen Blick auf den Tacho zu werfen?


Betreff : Blitzer? Autor: B+A Datum: 17.11.2004 13:12:07
Na ja - es gibt Blitzer, die blitzen Raser (...und es gibt Blitzer, die blitzen alles, was da kreucht und fleucht )

Wenn ich mit 42 km/h durch Weißkirchen fahre, halte ich mich nicht wirklich für einen Raser (....aber 25,- € waren in diesem Fall trotz der moderaten Fahrweise fällig )
Auf der Nassauer Strasse war ich dann bei 56 km/h mit 15,- € dabei ( ...während einem auf der gleichen Strasse nachts echte Raser mit mehr als 100 km/h entgegenkommen, die lediglich von meiner Digitalkamera geblitzt werden )
Confused

Das passt zu unserer auf Economy statt echten Werten basierenden Gesellschaft (...die kleinen zahlen, die großen lässt man laufen )

Siehe auch Themen :
Verkehrsüberwachung oder Abzocke?
Abzockerei in Oberursel


Betreff : Blitzer? Autor: WayneG Datum: 17.11.2004 13:58:02
Toller Beitrag Herr Schlechter
Raser sind also hirnlos? Wo fängt Raser denn an? Wenn ich morgens halb sechs mit 36 km/h auf der Taunusstrasse geblitzt werde, auf dem Weg zur Arbeit, wenn ich an dem Bild-Lieferant vorbeifahre und dabei leider ein bißchen Gas gebe?
Man sollte sich lieber mal nachts auf den Marktplatz stellen ,wenn die ganzen Kneipenbesucher "oberflächlich" nach Hause fahren. Das sieht eher nach tieffliegen aus.

Aber immer wieder schön zu lesen, wie man wen abstempelt


Betreff : Blitzer? Autor: W.Schlechter Datum: 17.11.2004 17:54:28
Keiner ist schuld .
Es sind immer die anderen.
Und es macht ja jeder so !
Einfache Frage :
Wenn 30, 50, 80. oder so da steht.
Wo liegt das problem sich daran zu halten?
Ist das nicht cool.
Nicht in
Oder einfach nur doooooof ?
Oder hab ihr das trotzalter immer noch nicht verarbeitet. Löst euch
Gruß WL Schlechter


Betreff : Blitzer? Autor: WayneG Datum: 18.11.2004 09:48:50
Hab ich irgendwo was von schuld geschrieben? Klar, bin ich auch schon zu schnell gefahren, ich vermisse allerdings die Verhältnismässigkeit. Hauptsache es kommt Geld in die Kasse, dort wird geblitzt. Da wo man tatsächlich für Sicherheit durch Blitzer sorgen müßte, wird nichts getan. Das ist das Problem. Das hat nichts mit cool, in oder sonst was zu tun.
Auf der andren Seite gibts dann die, die in einer 50er Zone konsequent 40 bis 45 fahren. Warum werden die nicht auch verfolgt, um einfach nur den fliessenden Verkehr nicht ins stocken zu bringen? Das is dann wohl auch cool, in oder einfach nur gefährdend.....


Betreff : Blitzer? Autor: Ich halt! Datum: 18.11.2004 22:22:06
Hallo W.Schlechter,
ich glaube das diese Diskussion in die falsche Richtung läuft.
Wenn ich mir nämlich so den Verlauf anschaue (und das auch richtig verstehe) wollte xXx2 am Anfang nur fragen wieso dort beim Blitzer auch noch ne Vorwarnung war. Aber naja philosophiert ihr mal weiter darüber, ich werde mir das mal anschauen. Habe mich übrigends ne Woche vorher auch schon darüber gewundert, da war das ähnlich.
bis bald Ich halt!


Betreff : Blitzer? Autor: Spätzlekenig Datum: 20.11.2004 18:13:08
@W. Schlechter: Ich gehe mit ihnen in dem Punkt konform: Es kann nicht sein, daß hier wirklich hirnlos (ich finde das Wort passend) vor Geschwindigkeitskontrollen gewarnt wird. Es wird doch damit dem "Wilden Westen" auf der Strasse Vorschub geleistet: Rast bis Ortschild A, da steht ein Blitzer, danach dürft Ihr wieder drauftreten. Ich sehe darin schon fast eine Förderung der Kriminalität. Und diejenigen, die dadurch gewarnt werden, zeigen dann den Mittelfinger und kommen sich sonst wie clever und gewitzt vor. Was für Helden!

@Wayne G.: Wen ein Fahrzeug in der Stadt statt der erlaubten 50 km/h nur 40 oder 45 km/h fährt: Wo ist das Problem? Dein Tacho zeigt vieleicht nur 40 an, der Deines Vordermannes aber 50 km/h. Für sich hält sich der Mann (die Frau) an die Regeln. Und was sind in der Stadt 5 oder 10 km/h, die Du langsamer bist? Das ist Schrittgeschwindigkeit langsamer...

Kleines Rechenbeispiel: Bei einer Geschwindigkeit von 50 km/h legst Du pro Sekunde 13,88 Meter zurück (50:60= Strecke je Minute, nochmal :60= Sekundenstrecke).

Bei 40 km/h ist der Sekundenweg 11,11 Meter- also ich kann beim besten Willen aus der Differenz von 2,77 Meter/ Sekunde keine Gefährdung erkennen... Und wenn Du 30 Sekunden hinter dem Auto bleibst wären das grad mal schlappe 83,1 Meter- wenn keine Einmündung, Ampel oder Kreisel kommen. Bei 50 km/h macht das 5,98 Sekunden. Was sind knappe sechs Sekunden gegen eine zerstörte Gesundheit oder ein kaputtes Auto?

Aber mit 70 durch die Stadt (19,44 m/s) im 50er- bereich (5,56 m/s schneller als erlaubt) oder mit 50 durch eine 30er- Zone (gleiche Differenz) gehört einfach bestraft.


 Tempo 70      Verfasst am: 19.11.2004, 08:38       Nach oben   


Weiterleitung zum Thema Tempo 70

Betreff : Tempo 70 Autor: Roland Ruppel Datum: 18.11.2004 13:16:10
Bis vor einiger Zeit stand ein Tempo 50 Schild auf der Brücke Ortsausgang Oberursel Drei Hasen Richtung Bad Homburg, um nochmal darauf hinzuweisen, dass man sich noch innerhalb einer geschlossenen Ortschaft befindet.
Seit ein paar Tagen ist das Schild weg und es steht ein Tempo 70 Schild direkt hinter der Auffahrt von Bommersheim kommend, vor dem Ortsausgangsschild.

Ich begrüsse diese Entwicklung sehr, halte es aber für angebracht dieses neue Schild schon auf der Brücke zu positionieren, damit die höhere Geschwindigkeit legalisiert wird.
Oder wäre das zuviel verlangt?


Betreff : Tempo 70 Autor: zoppo Datum: 18.11.2004 16:28:54
Ich denke, dass es zur Sicherheit erst nach der Einfädelung hinter der Brücke steht!


Betreff : Tempo 70 Autor: JUP Datum: 18.11.2004 19:34:27
@zoppo: Genau das wir d der Grund sein. Zu Recht !!!


Betreff : Tempo 70 Autor: Forum Oberursel Datum: 19.11.2004 08:38:47
Die Straßenverkehrsbehörde hält eine Vorverlegung nicht für vertretbar, da zunächst noch der Verkehr aus Bommersheim sich einfädeln soll.


 Re: PRESSEBERICHTE      Verfasst am: 01.01.1970, 01:00       Nach oben   


admin hat Folgendes geschrieben:
Mitteilung der TZ vom 28.05.2005
Rasante Fahrer, aufgepasst!
Oberursel. In der kommenden Woche werden von Montag an von der Ordnungsbehörde voraussichtlich in folgenden Straßen Geschwindigkeitsmessungen durchgeführt: Altkönigstraße, Taunusstraße, Marxstraße, Königsteiner Straße, Kurmainzer Straße, Hauptstraße, Hohemarkstraße, Wallstraße. (og)

Mitteilung der TZ vom 18.06.05
Rasante Fahrer seien gewarnt
Oberursel. Auch in der kommenden Woche sind wieder Geschwindigkeitsmessungen in der Brunnenstadt vorgesehen. Das mobile Radargerät soll von den Ordnungshütern gut getarnt in den folgenden Straßen aufgestellt werden: Weißkirchener Straße, Bergweg, Nassauer Straße, Am Schmidtstock, Hohemarkstraße, Im Diezen, Bleibiskopfstraße, Homburger Landstraße, Fichtenstraße, Königsteiner Straße, Zimmersmühlenweg, Gotische Straße und Kanonenstraße. (og)
Notiz der TZ vom 15.11.04
Raser werden geblitzt
Oberursel. Geschwindigkeitsmessungen sind auch für diese Woche geplant. Das Tempo soll in folgenden Straßen kontrolliert werden: Dornbachstraße, Oberurseler Straße, Weingärtenumgehung, Bommersheimer Straße, Kurmainzer Straße, Kupferhammerweg, Fichtenstraße, Frankfurter Landstraße, Altkönigstraße, Urselbachstraße, Hohemarkstraße, Bergweg und Weißkirchener Straße. (og)

Notiz der TZ vom 18.10.04
Ordnungsamt misst Geschwindigkeit
Oberursel. Die Ordnungsbehörde plant für diese Woche in folgenden Straßen Geschwindigkeitsmessungen: Gablonzer Straße, Kurmainzer Straße, Hohemarkstraße, Auf der Entenweide, Hauptstraße, Zimmersmühlenweg, Niederstedter Straße, Dornbachstraße und Oberurseler Straße. (tze)


Printausgabe der TZ vom 04.10.2004
Fahrer demoliert Auto und flüchtet
Oberursel. In der Lahnstraße hat es am Samstag gegen 18.10 Uhr wegen eines rücksichtslosen Autofahrers gekracht. Der Mann hatte laut Polizei andere Verkehrsteilnehmer gedrängelt, schneller zu fahren, und die Fahrspuren gewechselt. Bei einem dieser Manöver stieß er mit seinem Wagen gegen das Fahrzeug einer Frau. Nach Angaben der Polizei fuhr der Mann einfach weiter, ohne sich um den entstandenen Sachschaden zu kümmern. Sein Wagen hatte ein ausländisches Kennzeichen. Zeugen, die Angaben zum Unfall machen können, werden gebeten, sich mit der Polizei unter der Telefonnummer (0 61 71) 6 24 00 in Verbindung zu setzen.
Hinweise erhoffen sich die Ermittler auch zu einem Unfall, bei dem am Freitag ein Verkehrsschild am Hohemark-Kreisel beschädigt wurde. Die Polizei geht davon aus, dass der Unfallverursacher über die Mittelinsel gefahren ist und dabei das Schild demolierte. Die genaue Uhrzeit ist nicht bekannt. (mj)

Notiz der TZ vom 02.10.04
Tempokontrollen im Zentrum
Oberursel. Für die kommende Woche sind wieder Geschwindigkeitsmessungen geplant. In folgenden Straßen werden Raser geblitzt: Kanonenstraße, Gablonzer Straße, Lahnstraße, Mainstraße, Rheinstraße, Altkönigstraße, Kupferhammerweg, Oberhöchstadter Straße, Hohemarkstraße, Lange Straße, Im Diezen, Kurmainzer Straße, Marxstraße, Zimmermühlenweg und Gotische Straße. (tza)

Printausgabe der TZ vom 20.09.2004
Raser werden wieder geblitzt
Oberursel. Wer ab und zu einmal gern auf die Tube drückt, sollte sich in dieser Woche wieder vorsehen. Die Ordnungsbehörde der Stadt führt nämlich wieder Geschwindigkeitsmessungen durch. Das Blitzgerät wird dabei voraussichtlich in folgenden Straßen stehen: in der Homburger Landstraße, in der Hohemarkstraße, im Zimmersmühlenweg, in der Altkönigstraße, in der Königsteiner Straße, in der Niederstedter Straße, in der Steinbacher Straße, in der Gotischen Straße, in der Frankfurter Landstraße, im Eichwäldchenweg, in der Lahnstraße, in der Fichtenstraße, im Goldackerweg, in der Kurmainzer Straße und in der Bleibiskopfstraße. (ahi)


 Re: PARKEN: Knöllchen+der Bürgermeister als Ortspolizeibehör      Verfasst am: 01.01.1970, 01:00       Nach oben   


Ich danke unseren Ordnungsamt für einen wiederbekommenen Knollen.

Da ich im Bereitschaftsdienst tätig bin und somit ein Bereitschaftsfahrzeug besitze, kommt es hin und wieder dazu das ich mein Fzg ins Halteverbot Stellen muss.

Ich bin nicht zu faul mir einen Parkplatz zusuchen, da die Anwohnerstrassen nicht genug Parkmöglichkeiten hergeben sehe ich mich dazu gezwungen.

Sollte doch eine Lücke frei sein ist sie jedoch zu klein für mein Fahrzeug.

Da die Stadt keine Sondergenemigung erteilt, rechnet sie im voraus mit den Bußgelder der Bereitschaftsfahrer und das ist in meinen Augen Abzocke und Willkür.


Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Phorum-Ursellis -> OBERURSELER-FOREN (Übersicht, Links und Zitate) -> ALLE Forumsthemen.......
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  







 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren   ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen  LoginLogin