Phorum-Ursellis -> OBERURSELER-FOREN (Übersicht, Links und Zitate) -> ALLE Forumsthemen.......
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
 VERKEHR : Der neue Edeka und die Ampel      Verfasst am: 23.01.2013, 23:08       Nach oben   


Weiterleitung zum Thema Der neue Edeka und die Ampel

03.12.2012 09:26 Uhr - Autor: Chritovi - Der neue Edeka und die Ampel
Letzte Woche wurde im Oberurseler Süden ein weiterer Supermarkt eröffnet. Für dessen Anbindung an die Frankfurter Landstrasse findet sich nun eine weitere Lichtzeichenanlage, die den Autofahrern das Leben schwer macht. Die letzten Wochen, an denen lediglich Handwerker auf das oder von dem Gelände fuhren, liessen bereits erahnen, wie der Verkehr sich mit der Eröffnung entwickeln wird. Am 29.11. dann das erste Chaos. Hunderte Autos stauten sich in Richtung Frankfurt auf der Frankfurter Landstrasse, "In der Riedwiese" und der Ludwig Erhard Strasse. Auch am Freitag abend und heute morgen das gleiche Bild. Ich bin mal gespannt wie sich diese Situation entwickelt. Die Verkehrssituation auf dem Zimmersmühlenweg ist ja allen Orschelern sowie den Mitarbeitern der ansässigen Firmen seit Jahren bekannt und die neue Ampel wird die Lage noch weiter verschlechtern. Aber vielleicht sehe ich das ja nur alleine so ???


03.12.2012 16:02 Uhr - Autor: Kermit - Der neue Edeka und die Ampel
Hallo Chritovi,

für die Fußgänger bzw. Nutzer der U 3 ist es seit Wochen auch nicht toll, denn man wartet nach Drücken des Knopfes geschlagene 2 Minuten bis das grüne Männchen kommt.
Wir dachten es wird wieder besser wenn die Baustelle weg ist, leider nein.
An dieser Ampel wird ja alle paar Monate rumgefummelt und wir fragten ganz höflich bei der Stadt an ob es so bleibt, leider wie immer ohne eine Antwort zu bekommen.

Der Service ist leider mehr als mies, auf Fragen bekommt man nur eine Antwort wenn man jemandem direkt auf die Zehen tritt und das finden wir überhaupt nicht gut.


03.12.2012 18:01 Uhr - Autor: Rathaus - Der neue Edeka und die Ampel
Danke für den Hinweis, hier eine Zwischeninformation.
Der Hinweis wird umgehend geprüft, Rathausmitarbeiter sind unterwegs. Wir hoffen eine Lösung für alle Verkehrsteilnehmer zu finden.

Viele Grüße
aus dem Rathaus
Gabi Wölki


07.12.2012 14:14 Uhr - Autor: Bursche - Der neue Edeka und die Ampel
> Danke für den Hinweis, hier eine Zwischeninformation.
> Der Hinweis wird umgehend geprüft, Rathausmitarbeiter
sind unterwegs. Wir hoffen eine Lösung für alle
Verkehrsteilnehmer zu finden.
>
> Viele Grüße
> aus dem Rathaus
> Gabi Wölki


Das ist schön und wichtig. Aber immer erst losrennten und dann prüfen und gucken.....vorher wäre oftmals besser Wink

Die Schaltung der 2 Ampeln hintereinander ist manchmal Wahnwitzig. Da tut sich minuten lang nichts...wenn die eine grün wird, dann ist die andere gerade rot geworden.

07.12.2012 16:18 Uhr - Autor: Kermit - Der neue Edeka und die Ampel
Stehen Rathausmitarbeiter auch an der Ampel zur U 3 ?
Morgens im Berufsverkehr, wenn viele Schulkinder unterwegs sind, kann es nicht mehr lange dauern bis mal jemand überfahren wird.
Da die Bahn ja nur alle 15 Minuten fährt und man ewig auf das Umspringen der Ampel wartet, rennen viele auch bei rot über die Ampel.
Was ich, ehrlich gesagt, oft verstehen kann.


21.12.2012 12:38 Uhr - Autor: Rathaus - Der neue Edeka und die Ampel
Bei der momentanen Ampelanlage handelt es sich um ein Provisorium. Es ist geplant den gesamten Knotenpunkt möglichst noch in der ersten Jahreshälfte 2013 neu zu ordnen und zu signalisieren.
Mit der neuen Ampelschaltung wird sowohl der Kfz-Verkehr flüssiger laufen, als auch die Umlaufzeiten bzw. Wartezeiten für den Fußgänger optimiert. Zusätzlich ist vorgesehen, dass die Fußgängerfurt über die Frankfurter Landstraße bei annähern der Bahn automatisch grün erhält.

Viele Grüße aus dem Rathaus
Gabi Wölki

05.01.2013 14:26 Uhr - Autor: michael2 - Der neue Edeka und die Ampel
...also genauso die Autofahrer veralbern wie in der Hohemarkstraße!! Wenn ihr dauerhaft rote Ampeln fließenden Verkehr nennt, dann spart euch das Geld und lasst es lieber!


05.01.2013 18:25 Uhr - Autor: TRANSFER-EMPFÄNGER - Der neue Edeka und die Ampel
. . . uiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiii . . .

>>>Bei der momentanen Ampelanlage handelt es sich um ein Provisorium.

Frage:
Warum wird es nicht gleich richtig gemacht ?


>>>Es ist geplant den gesamten Knotenpunkt möglichst noch in der ersten Jahreshälfte 2013 neu zu ordnen und zu signalisieren.

Aber erstmal für teures Geld hinstellen - egal -
dann wird (ebenfalls kostenpflichtig) geplant, neu geordnet und signalisiert ...


>>>Mit der neuen Ampelschaltung wird sowohl der Kfz-Verkehr flüssiger laufen ...



Die Steigerung von "flüssig":
Flüssiger - überflüssig ...


22.01.2013 15:37 Uhr - Autor: alexanderzwei - Der neue Edeka und die Ampel
Hi zusammen,

da möchte ich mich doch einmal in die Diskussion mit einklinken.

Mir ist letztens etwas aufgefallen, was ich ein wenig merkwürdig finde:
Bislang war es ja so, dass auf der Frankfurter Landstraße zwischen Bommersheim und Weißkirchen die Geschwindigkeitsbegrenzung von 70km/h gilt - in beide Richtungen. Seit der neuen Ampel endet diese aus Oberursel kommend Richtung Frankfurt kurz vor der neuen Ampel und schreibt dann 50km/h vor, was ja bislang auch so war, im Prinzip also keine große Änderung.
In der Gegenrichtung, also von Frankfurt aus kommend, gilt ja bis kurz vor die U-Bahn Station "Weißkirchen Ost" ebenfalls 70km/h, ab der gilt dann 50km/h, kurz danach kommt das Schild für die Ortseinfahrt Oberursel Weißkirchen. Fährt man nun gerade aus weiter Richtung Oberursel-Bommersheim gilt über die Kreuzung hinaus weiterhin 50km/h, was ja auch logisch ist.
Aber was ist eigentlich nach der zweiten Ampel hinter dem Edeka? Normalerweise werden Geschwindigkeitsbegrenzungen, die durch Schilder vorgeschrieben werden, nach Kreuzungen oder Einmündungen aufgehoben, sofern diese nicht wiederholt werden. Nach der zweiten Ampel neben dem Edeka wird das 50km/h nicht wiederholt, es steht aber auch kein Schild dort, was etwas anderes vorschreibt (es kommt absolut kein Schild mehr bis kurz vor die Ortseinfahrt Oberursel-Bommersheim). Gilt ab dort bis Bommersheim also nun 100km/h (Beschränkung Außerorts)? Allerdings kann das auch nicht sein, denn es gibt Richtung Bommersheim kein Ortsausgang-Schild mehr (habe zumindest kein Schild gesehen). Gilt also bis Bommersheim auf der kompletten Strecke 50km/h? Aber warum kommt dann ein Schild für den Ortseingang, wenn es gar keinen Ortsausgang gab?
Ich bin vll. einer der wenigen Autofahrer, die auf so etwas achten, aber als pflichtbewusster Fahrer bin ich ehrlich gesagt so ein wenig überfordert, weil ich auf der Strecke nicht weiß, wie schnell ich nun maximal fahren darf, weswegen ich bei den 70km/h bleibe, die vor der neuen Ampel auch galten.

Ich bitte daher also die Schilderaufstellung auf dem Straßenabschnitt zu überprüfen.

Mit freundlichen Grüßen,
Alexander Pankow


23.01.2013 16:11 Uhr - Autor: Rathaus - Der neue Edeka und die Ampel
Hallo Herr Pankow,
vielen Dank für Ihre Beobachtung bezüglich der unklaren Geschwindigkeitsregelung an der Frankfurter Landstraße. Das Problem wird umgehend behoben.
Die Geschwindigkeitsregelung ist wie folgt:
Nach der Ortstafel vorderseitig (Stadteingangsschild) sind 50 km/h erlaubt.
Bis zur Ortstafel rückseitig (Stadtausgangsschild) sind 50 km/h erlaubt und danach außerhalb von Ortschaften 100 km/h bzw. wie an der Frankfurter Landstraße ausgewiesen 70 km/h.

Viele Grüße
aus dem Rathaus
Gabi Wölki

23.01.2013 16:57 Uhr - Autor: alexanderzwei - Der neue Edeka und die Ampel
Hallo Frau Wölki!

> Die Geschwindigkeitsregelung ist wie folgt:
> Nach der Ortstafel vorderseitig (Stadteingangsschild)
sind 50 km/h erlaubt.
> Bis zur Ortstafel rückseitig (Stadtausgangsschild)
sind 50 km/h erlaubt und danach außerhalb von
Ortschaften 100 km/h bzw. wie an der Frankfurter
Landstraße ausgewiesen 70 km/h.

Das ist mir bewusst. Deswegen war ich ja so irritiert, denn es gibt nach der neuen Ampel von Frankfurt aus kommend Richtung Oberursel-Bommersheim weder ein Ortsausgangsschild, noch ein Schild, was max. 70km/h erlaubt. Folglich wäre bei der jetzigen Aufstellung der Schilder auf der kompletten Strecke vom Edeka bis zur Ortseinfahrt Oberursel-Bommersheim 50km/h maximal erlaubt.
Bezieht man noch die T-Kreuzung mit der Straße "In der Riedwiese" in die Überlegung mit ein, wird es noch verwirrender: Soweit mir bekannt ist, gibt es auf der Straße "In der Riedwiese" ein Ortsausgangsschild. Nach dieser T-Kreuzung steht aber auch kein Schild mit 70km/h mehr, folglich wäre dort bis kurz vor die Ortseinfahrt Bommersheim 100km/h erlaubt.

Es wird auf dem kompletten Stück (s. hier: http://goo.gl/maps/DS0Lt) keine maximal gültige Geschwindigkeit ausgewiesen, womit dort aktuell wohl 100km/h gilt. Von Frankfurt aus kommend kann das aber nicht sein, denn es gibt ja kein Ortsausgangsschild, von "In der Riedwiese" jedoch schon.

Effektiv bleibt festzuhalten, dass die Aufstellung der Schilder seit Wegfall der Baustelle fehlerhaft ist. Ich nehme an, dass hier vergessen wurde, die Schilder wieder anzubringen (teilweise sind die Pfosten dafür ja noch vorhanden, nur ohne Schild).
Ich schaue mir das ganze evtl. heute Abend noch einmal genauer an, nicht, dass ich jetzt Unsinn erzähle - ich schreibe den Beitrag aus dem Kopf. Smile

Viele Grüße,
Alexander Pankow


Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Phorum-Ursellis -> OBERURSELER-FOREN (Übersicht, Links und Zitate) -> ALLE Forumsthemen.......
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  







 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren   ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen  LoginLogin