Phorum-Ursellis -> OBERURSELER-FOREN (Übersicht, Links und Zitate) -> ALLE Forumsthemen.......
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
 VERKEHR : U3 - traffiQ GmbH - VGF      Verfasst am: 24.01.2013, 00:32       Nach oben   


Weiterleitung zum Thema U3 geänderte Abfahrtzeiten ab der Hohemark - Mailbeschwerde bei der traffiQ GmbH

16.12.2010 11:52 Uhr - Autor: Steckner - U3 geänderte Abfahrtzeiten ab der Hohemark - Mailbeschwerde bei der traffiQ GmbH
Die U3 in Oberursel- Hohemark fährt mit Beginn des neuen Fahrplanes ca. 2 Minuten später ab, da auf die Liegezeit in der Station Oberursel/Bahnhof verzichtet wird. Zeitgleich mit der Ankunft der U3 am Bahnhof in Oberursel kommt die S5 aus Bad Homburg in Richtung Frankfurt an.

Die spätere Abfahrt hat zur Folge, dass ALLEN Umsteigern von der U3 in die S5 die S5 vor der Nase wegfährt, es sei denn es wird gerannt.

Die spätere Abfahrt der U3 ist keine kundenfreundliche Änderung und sollte daher so rasch wie möglich zurückgenommen werden.

Damit das passiert müssen sich möglichst viele beim Gestalter des Fahrplanes beschweren.

Verantwortlicher des Fahrplanes ist die traffiQ GmbH.

Hier die Mail-Adresse:

beratung(at)traffiq.de

wäre super, wenn viele mitmachen könnten

16.12.2010 13:35 Uhr - Autor: Benedikt - U3 geänderte Abfahrtzeiten ab der Hohemark - Mailbeschwerde bei der traffiQ GmbH
Die Aussage, dass S-Bahn und U-Bahn gleichzeitig am Bahnhof eintreffen, ist nicht korrekt. Die U-Bahn kommt laut Fahrplan vier Minuten vor der Abfahrt der S-Bahn am Bahnhof an.

Allerdings ist durch den Umbau des Bahnhofs der Fussweg momentan viel weiter, darauf hatte ich bereits im Faden über den Neubau des Bahnhofs hingewiesen. Zum zweiten fährt die S-Bahn wegen des Umbaus in Rödelheim momentan in Oberursel eine Minute früher ab, so dass nur noch 3 Minuten zur Verfügung stehen (im Gegensatz zu bisher ~5 Minuten).


16.12.2010 15:01 Uhr - Autor: Kermit - U3 geänderte Abfahrtzeiten ab der Hohemark - Mailbeschwerde bei der traffiQ GmbH
Den Fahrplan kann man doch sowieso vergessen, er ist das Papier nicht wert auf dem er gedruckt wurde.
Bei uns in Weißkirchen kommt die Bahn - morgens - 3-4 Minuten später an als lt. Fahrplan.
Da mein Anschluß 2 Minuten früher abfährt als vor dem Wechsel und man regelmäßig einige Minuten zwischen Wiesenau und Zeilweg steht verpasse ich ihn. Ich bin also schon mal später dran, weil die Bahnen ab Oberursel-Bahnhof wegfallen und verpasse dann noch meinen Anschluß.
Wie heißt der Slogan vom RMV zu schön ? Wir wollen dass Sie pünktlich Ihr Ziel erreichen oder so ? Ich kann darüber nicht mehr lachen.
Nachmittags/Abends fährt die U 3 hin und wieder mal, aber nicht nach Fahrplan.
Und kann mir jemand sagen warum die U 8 zum Riedberg als einzige Bahn um 22:30 mit 3 Wagen fährt ? Die U 8 ist die einzige leere Bahn.
Kurz und gut: eine gelungene Aktion. Für Frankfurt. In Oberursel scheint es den Verantwortlichen ja egal zu sein wie die Leute dieser ach so kinderfreundlichen Stadt an ihr Ziel kommen.


17.12.2010 00:19 Uhr - Autor: Benedikt - U3 geänderte Abfahrtzeiten ab der Hohemark - Mailbeschwerde bei der traffiQ GmbH
Auf dem Riedberg befindet sich ein kleines Wohngebiet und eine Uni. Dafür gibt es zwei Linien.
Da geht der Vordertaunus halt mal leer aus. Wink


17.12.2010 07:58 Uhr - Autor: Kermit - U3 geänderte Abfahrtzeiten ab der Hohemark - Mailbeschwerde bei der traffiQ GmbH
> Auf dem Riedberg befindet sich ein kleines Wohngebiet
und eine Uni. Dafür gibt es zwei Linien.
> Da geht der Vordertaunus halt mal leer aus. Wink

Hallo Benedikt,
warum geht der Vordertaunus dann leer aus ? Dort wohnen auch sehr viele Menschen, die gerne pünktlich an ihren Arbeitsplatz und zurück wollen.
Als Beispiel: Gestern sollte die U 3 15:28 fahren und ich war 15:26 dort. Es kam gerade eine U 1, dann konnte man auf der Anzeige lesen das eine U 2, eine U 1, eine U 2 fahren solle. Von der U 3 keine Spur. Dann taucht die U 3 auf der Anzeige auf, sie soll in 8 Minuten fahren. Davor kommen also insgesamt 2x die U 1, 2x die U 2 und 1x die U 8. Als die U 3 kommt ist sie entweder 11 Minuten zu spät oder 4 Minuten zu früh (unwahrscheinlich). Dann standen wir noch 4 Minuten zwischen Zeilweg und Wiesenau (wo die Bahnen von und nach Ginnheim abbiegen), ich war also genau 15 Minuten zu spät in Weißkirchen.
Soll ich das akzeptieren weil nun der Riedberg bebaut wurde und Teile der Uni umzogen ?
Die Bahnen sind - trotz jetzt 3 Wagen - brechend voll.
Und, wie gesagt, den Fahrplan kann man knicken.
Wäre es nicht gescheiter sich abzusprechen ? Anstatt die Frankfurter Bahnen und Bad Homburg zu bevorzugen ? Die bereit sind mehr Geld für den ÖPNV zu zahlen als Oberursel.
Ich bezahle sehr viel Geld an den VgF, der Service ist mehr als bescheiden und der Plakat-Text "Unser Ziel ist das Sie es schneller erreichen" ein Witz, denn schon morgens bin ich 35 Minuten länger unterwegs als früher.


17.12.2010 08:31 Uhr - Autor: Kermit - U3 geänderte Abfahrtzeiten ab der Hohemark - Mailbeschwerde bei der traffiQ GmbH
Noch ein Tipp: Bei Verspätungen von 10 Minuten und mehr - also jetzt fast immer - muß der RMV zahlen.
Man füllt ein Formular aus und bekommt Geld zurück.
Und wenn ich pro Tag 2 Formulare ausfüllen muß, ich mache es.


17.12.2010 17:32 Uhr - Autor: Benedikt - U3 geänderte Abfahrtzeiten ab der Hohemark - Mailbeschwerde bei der traffiQ GmbH
@Kermit
Gilt die Verspätungsvergütung mittlerweile auch für den Hochtaunuskreis?

Momentan - bei diesem Schneefall - sind Verspätungen der U3 verständlich. Nicht nur der Neuschnee, sondern auch Räumfahrzeuge, die Schnee in die Fahrrillen schieben, können der Bahn Probleme bereiten.

Allerdings hat der RMV/die VGF/traffiq ihre Betriebsanzeiger und Verspätungsmeldungen nicht wirklich im Griff. Ist halt blöd, wenn direkt nach einem Fahrplanwechsel das Winterwetter voll einsetzt.

Wer sich über den aktuellen Stand bei den U-Bahnlinien informieren möchte, wird wahlweise evtl. auf
http://www.vgf-ffm.de/
http://www.rmv.de/
http://traffiq.de/
fündig.

Oder auch nicht.

Laut VGF-Meldung sollen die U-Bahnen jetzt auch wieder störungsfrei fahren.


17.12.2010 18:31 Uhr - Autor: Kermit - U3 geänderte Abfahrtzeiten ab der Hohemark - Mailbeschwerde bei der traffiQ GmbH
Hallo Benedikt,

die Verspätungsvergütung gilt nur für Frankfurt, Offenbach und Darmstadt, aber man kann ja etwas tricksen.
Kollegen von mir, die im Camp King wohnen, sind schon gute Bekannte beim RMV und selbst wenn man als Fahrziel nur Niederursel angibt bekommt man etwas Geld.
Oberursel spart, beim ÖPNV, bei der Verspätungsvergütung, nur beim Hessentag nicht. Na ja.

Ich habe Verständnis für Verspätungen bei bestimmten Wetterlagen, bei diesem Wetter fährt nichts pünktlich.
Ich habe aber kein Verständnis für die Sparsamkeit Oberursels, was den ÖPNV angeht.
Durch diese Taktverkürzung und den neuen Fahrplan verliere ich morgens über 1/2 Stunde, nachmittags oder abends meist das Doppelte.
Das die Bahnen abends und am Wochenende so selten fahren ist man schon gewöhnt, leider.

Und noch etwas ist ärgerlich: Bei Anfragen oder Beschwerden ist grundsätzlich niemand verantwortlich und leitet weiter. Auf eine Mail bekommt man also folgende Antwort:

Vielen Dank für Ihre E-Mail an die Verkehrgesellschaft Frankfurt.

Für die Fahrplangestaltung ist die lokale Nahverkehrsgesellschaft traffiQ und für die Preisgestaltung der Rhein-Main-Verkehrsverbund verantwortlich.

Das ist doch irgendwie etwas krank.

Daher versandten wir eine Rundmail an alle in Frage kommenden Verantwortlichen, auch die Stadt Oberursel.
Ob wohl eine Antwort kommt ?

Die Bahnen fahren noch nicht störungsfrei.


18.12.2010 13:07 Uhr - Autor: TRANSFER-EMPFÄNGER - U3 geänderte Abfahrtzeiten ab der Hohemark - Mailbeschwerde bei der traffiQ GmbH
. . . uiiiiiiiiiiii . . .

>Ob eine Antwort kommt ?

Wenn überhaupt - Dann mit : "Wir sind dran" o.ä.

Bei den Politikern weiss man, wan sie dran sind:
BEI DER NÄCHSTEN WAHL !

19.12.2010 17:55 Uhr - Autor: Kermit - U3 geänderte Abfahrtzeiten ab der Hohemark - Mailbeschwerde bei der traffiQ GmbH
> . . . uiiiiiiiiiiii . . .
>
> >Ob eine Antwort kommt ?
>
> Wenn überhaupt - Dann mit : "Wir sind dran" o.ä.
>
> Bei den Politikern weiss man, wan sie dran sind:
> BEI DER NÄCHSTEN WAHL !


Wir werden sehen. Alle Beteiligten bekamen die gleiche Nachricht, bisher antwortete erst die Verkehrsgesellschaft Frankfurt und wünscht nähere Angaben. Können sie haben.

Mit "Wir sind dran" u.a. lassen wir uns nicht abspeisen. Auch nicht mit den Selbtbeweihräucherungen Frankfurter Politiker. Oberursels Politiker quer durch alle Parteien mussten diesem Murks zustimmen, nun erwarten wir Antworten


20.12.2010 15:35 Uhr - Autor: Benedikt - U3 geänderte Abfahrtzeiten ab der Hohemark - Mailbeschwerde bei der traffiQ GmbH
In einem Forum zum Nahverkehr der Region ist eine Antwort der VGF zu finden:
http://frankfurter-nahverkehrsforum.de/thread.php?postid=233147#post233147

Ob allerdings die verkürzte Umstiegs-Zeit bei umgebauten Bahnhof reicht, ist zu bezweifeln.


20.12.2010 19:10 Uhr - Autor: Kermit - U3 geänderte Abfahrtzeiten ab der Hohemark - Mailbeschwerde bei der traffiQ GmbH
Ja, die bisher einzige Antwort kam von der VGF.
Da man dort aber - wie immer - für nichts zuständig ist warten wir auf Antworten von RMV, Traffic und der Stadt Oberursel.

Und wenn nicht bald Antworten kommen wird die nächste Rund-Mail losgesandt.
Es kann einfach nicht sein dass man so weitreichende Veränderungen plant bzw. ihnen zustimmt und sich bei fehlender Begeisterung in den Schmollwinkel verzieht.


28.12.2010 15:48 Uhr - Autor: Kermit - U3 geänderte Abfahrtzeiten ab der Hohemark - Mailbeschwerde bei der traffiQ GmbH
Bisher bekamen wir Antworten vom RMV, VGF und Traffic.
Es ist, wie vermutet, keiner verantwortlich und schickt die Beschwerde weiter. Da wir unser Schreiben als Rundmail versandten bekommt jeder jetzt zum 2. oder 3. Mal die gleiche Beschwerde. Kann ja nicht schaden.
Heute holte ich mir zum 6. Mal beim RMV einen finanziellen 10-Minuten-Verspätung-Bunus. Die Formulare füllen wir alle mittlerweile im Schlaf aus und beim RMV kennt man uns.
Das ist aber nicht die Lösung für eine verfehlte Verkehrsplanung.
Im übrigen hüllt sich das Dezernat für Verkehr der Stadt Oberursel als einzige angeschriebene Adresse bis heute in Schweigen. Taktik ? Unvermögen ? Aussitzen ?
Wir nehmen doch an das man die Beiträge hier im Rathaus liest. Also: Es kommt bald die nächste Anfrage wenn weiterhin keine Antwort kommt.

28.12.2010 17:16 Uhr - Autor: TRANSFER-EMPFÄNGER - U3 geänderte Abfahrtzeiten ab der Hohemark - Mailbeschwerde bei der traffiQ GmbH
. . . uiiiiiiiiiiiii . . .

Ich nehme Bezug auf meine Antwort v. 19.12.2010 . . .

18.01.2011 14:43 Uhr - Autor: TRANSFER-EMPFÄNGER - U3 geänderte Abfahrtzeiten ab der Hohemark - Mailbeschwerde bei der traffiQ GmbH
. . . uiiiiiiiiiiiiiiii . . .

Gibt es was Neues ? ? ?


18.01.2011 22:30 Uhr - Autor: Benedikt - U3 geänderte Abfahrtzeiten ab der Hohemark - Mailbeschwerde bei der traffiQ GmbH
Uiiiii...
Nein...


19.01.2011 07:43 Uhr - Autor: Kermit - U3 geänderte Abfahrtzeiten ab der Hohemark - Mailbeschwerde bei der traffiQ GmbH
Doch ... bzw. nein

Am Freitag, den 14.1., bekamen wir eine Mail. Man wünscht uns ein schönes neues Jahr und erklärt warum es jetzt so ist wie es ist.
Also Oberursel ist unschuldig, da wollte man die Änderungen nicht (???).
Alles wird besser wenn mal die Baustellen keine Baustellen mehr sind.
Und überhaupt zeigt die rappelvolle U 3 dass der ÖPNV angenommen wird und man auf dem richtigen Weg ist. Ein Schelm, der Schlechtes dabei denkt.
Alles in allem: Warum die Beschwerden, es ist doch schön so.

Am Samstag, 15.1., war ein Artikel in der Frankfurter Rundschau ("Immer Ärger mit der U-Bahn"). Dort erklärt ein Pressesprecher desr VgF dass doch alles wunderbar sei, die Verspätungen von den Baumaßnahmen kommen und man die Beschwerden nicht verstehe, denn 4 Minuten reichen zum Umsteigen und nach Ende der Baumaßnahmen wird alles toll.

Fazit: Uns wurde von vielen Fahrgästen der U 3, die jeden Tag über die Verbindungen schimpfen, gesagt: Warum sich beschweren, es ändert sich doch nichts.
Das mag für den Augenblick zutreffen, aber wenn sich niemand beschwert weiß man bei den verantwortlichen Stellen nichts vom Frust oder sagt sich "Die paar Unzufriedenen sitzen wir aus".
Also wer sich ärgert: Schreiben und dies mitteilen !


19.01.2011 14:00 Uhr - Autor: TRANSFER-EMPFÄNGER - U3 geänderte Abfahrtzeiten ab der Hohemark - Mailbeschwerde bei der traffiQ GmbH
. . . uiiiiiiiiiii . . .

". . . Wir haben alles richtig gemacht . . ."
". . . Es ist doch gut so . . ."
". . . Wir sind dran . . ."
". . . Wenn die Baumassnahmen mal beendet sind . . ."

Alles unter dem Motto:
1.: Ignorieren
2.: Zuständigkeit anzweifeln
3.: Mit Ankündigungen vertrösten

Mit der Zeit erledigen sich Beschwerden über Probleme von selbst . . .

20.01.2011 07:38 Uhr - Autor: Kermit - U3 geänderte Abfahrtzeiten ab der Hohemark - Mailbeschwerde bei der traffiQ GmbH
> . . . uiiiiiiiiiii . . .
>
> ". . . Wir haben alles richtig gemacht . . ."
> ". . . Es ist doch gut so . . ."
> ". . . Wir sind dran . . ."
> ". . . Wenn die Baumassnahmen mal beendet sind . . ."
>
> Alles unter dem Motto:
> 1.: Ignorieren
> 2.: Zuständigkeit anzweifeln
> 3.: Mit Ankündigungen vertrösten
>
> Mit der Zeit erledigen sich Beschwerden über Probleme
von selbst . . .
>
>
Die Trägheit der Menschen, ihr "es ändert sich ja doch nichts" und die Unlust sich mit einer Stelle - sei es die Stadt, sei es der VgF u.a. - auseinanderzusetzen ist die Crux der Sache.
Das weiß man natürlich an den betreffenden Stellen und rechnet mit der Zeit, die alle Wunden heilt.
Das ärgert mich und ich mag das Gemaule der anderen Fahrgäste nicht mehr hören.


15.04.2011 14:12 Uhr - Autor: Kermit - U3 geänderte Abfahrtzeiten ab der Hohemark - Mailbeschwerde bei der traffiQ GmbH
Ich bin ja mal gespannt ob die U 3 (und auch die S 5) genauso selten fahren wir jetzt und ob man die Scherze - man kommt morgens zur Haltestelle der U 3 und erfährt die U 3, mit der man fahren wollte, entfällt - auch beim Hessentag erlebt.
Heute morgen fiel die U 3 Richtung Hohemark aus und die nächste sollte 40 Minutenn später fahren. Zuerst mal ist das Warten ätzend, dann die Bahn noch voller und sollte man Termine am Arbeitsplatz oder der Schule haben ist man gekniffen. Mein Arbeitgeber jedenfalls ist not amused wenn ich wieder - woe so oft - zu spät komme.
Scheint aber niemanden zu interessieren.


Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Phorum-Ursellis -> OBERURSELER-FOREN (Übersicht, Links und Zitate) -> ALLE Forumsthemen.......
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  







 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren   ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen  LoginLogin